Menu schließen

Das staufische Jahrhundert

Alles zu Friedrich I, Barbarossa

Das staufische Jahrhundert


-23. Mai 1125 Tod Heinrichs V., Aussterben des salischen Kaiserhauses.
-13. September 1125 Lothar von Supplinburg, Herzog von Sachsen zum neuen König gewählt
- 4. Dezember 1137 Tod Lothars von Supplinburg
-7. März 1138 Konrad wird zum neuen König gewählt -> Verhinderung Heinrichs der Stolze aus dem Geschlecht der Welfer -> Rivalität der beiden Geschlechter setzt ein
-15. Februar 1152 Tod Konrads
-9. März 1152 Konrads Neffe Friedrich I. Barbarossa wird zum König ernannt.
-23. März 1153 Friedrich & Papst Eugen III schließen einen Vertrag: Friedrich wird verpflichtet gegen Sizilien & Byzanz zu kämpfen; im Gegenzug verspricht ihm Eugen Kaiserkrönung
-8. Juli 1153 Papst Eugen III. stirbt
-18. Juni 1155 Kaiserkrönung Friedrichs I. durch Papst Hadrian IV.
-November 1158 Reichstag von Roncaglia: der deutsche Reichskanzler Rainald von Dassel erlässt die Roncalischen Gesetzte zur Unterwerfung Italiens und wird dafür zum Erzbischof von Köln erhoben
-1.September 1159 Papst Hadrian IV. stirbt
-7.September 1159 Alexander III. und Viktor IV. werden beide zum Papst gewählt -> Kaiser Friedrich I. Barbarossa erkennt Viktor IV. als Papst an -> Alexander III. kaiserfeindlich
-1163-1178 Italienfeldzüge Friedrichs scheitern; er nimmt die formale Anerkennung seiner Oberhoheit an
-27. Januar 1186 heiratet Heinrich VI., Sohn Friedrichs, eine Normannenprinzessin -> dadurch gelingen die Staufer in Besitz des Königreichs Sizilien -> erlangen von hier aus starken außenpolitischen Einfluss im östlichen Mittelmeerraum
-10. Juni 1190 stirbt Kaiser Friedrich I. Barbarossa im Fluss Saleph
-14. April 1191 Kaiserkrönung Heinrichs in Rom -> Heinrich will Doppelherrschaft der Staufer für Zukunf sichern und deshalb erbliche Monarchie einführen-> bekommt nicht die notwendige Zustimmung der Fürsten
-28. September 1197 überraschender Tod Heinrichs
-8.März 1198 Heinrichs Bruder Philipp wird zum deutschen König erhoben
-17.Mai 1198 wird Heinrichs Sohn Friedrich II. zum König von Sizilien und verzichtet auf die deutsche Krone -> Zentrum des Reiches verlagert sich nach Unteritalien-Sizilien -> Friedrich II. baut das modernste Staatswesen seiner Zeit in Sizilien auf
-September 1211 nach der Ermordung Phillips und der Exkommunizierung seines Nachfolgers Otto wird Friedrich II. zum König von Deutschland gewählt
-20. März 1239 Friedrich II. wird von Papst Gregor IX wegen Ketzerei exkommuniziert
-6. Mai 1245 Friedrich II. erreicht von Papst Innozenz IV. die Absolution -> kurz darauf widerrufen
-17. Juli 1245 das Konzil von Lyon setzt Friedrich als Kaiser ab
-13. Dezember 1250 Tod Friedrichs II.
-1266 Zusammenbruch der staufischen Herrschaft in Unteritalien
-1268 unternimmt Konradin, Enkel von Friedrich II., den letzten Versuch Sizilien zurückzugewinnen -> scheitert
-31. Oktober 1381 stirbt der letzte Staufer
Inhalt
Diese Hausaufgabe gibt eine Übersicht über die wichtigsten Ereignisse zwischen 1125 und 1318

Wörter:409

Quellen:
verschiedene Internetseiten und mein Geschichtsbuch "Von der Attischen Demokratie bis zum aufgeklärten Absolutismus" (409 Wörter)
Hochgeladen
25.09.2007 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 17 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (17 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Das staufische Jahrhundert", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5047-Hausaufgabe-Geschichte-Das-staufische-Jahrhundert.php, Abgerufen 16.07.2019 14:53 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: