Menu schließen

Magersucht (Handout)

Alles zu Sucht und Abhängigkeit

Magersucht / Anorexia Nervosa


Magersucht ist ein krankhaftes Essverhalten, bei dem der Hunger unterdrückt wird, um abzunehmen und bei dem dem Körper dadurch nur ein Minimum an Nahrung zugeführt wird. Viele geraten durch eine Diät in diesen Kreislauf, indem sie sich anfangs ein Idealgewicht setzen. Wenn sie dies erreicht haben, finden sie sich immer noch zu dick und setzen ein neues, weiter unten gelegenes, Gewicht als ihr Idealgewicht, anstatt die Diät zu beenden und das Essverhalten wieder zu normalisieren. Magersüchtige leiden unter einer Körperschemastörung: sie finden sich immer zu „fett“, obwohl sie absolut untergewichtig sind, und müssen immer mehr abnehmen.

Symptome:
starker Gewichtsverlust
Amenorrhoe
Libido- und Potenzverlust
Langsamer Puls
Niedriger Blutdruck
Frieren
Trockene, schuppige Haut
Brüchige Nägel und Haare;
Haarausfall
Flaumartige Behaarung an
Unterarmen und Rücken
Muskelschwäche
Konzentrationsstörungen
Ablehnung der
Nahrungsaufnahme
Isolation
In den Familien der Magersüchtigen…
… sind oft alle Mitglieder gleichgestellt, eine Möglichkeit zur Individuation ist nicht möglich
… sollen Impulse verdrängt werden
… ist es wichtig, wie man von anderen gesehen wird
… herrscht eine traditionelle Rollenverteilung
… werden hohe Erwartungen seitens der Eltern an sich selbst und die Kinder gestellt: Leistungsdruck entsteht
… bestehen feste Regeln bezogen auf die Essenszeiten
Magersüchtige…
kochen gern für ihre Familie und sehen ihr beim Essen zu
sind leistungsorientiert, motiviert und perfektionistisch
haben gute Noten und sind ziemlich intelligent
haben einen ausgeprägten Ordnungssinn
Gründe für Magersucht sind…
die Betroffenen wollen nicht erwachsen werden und in die heile Kinderwelt zurückkehren
Abwehr sexueller Wünsche
Schlankheitsideal („schlanke Frauen sind erfolgreich und attraktiv“)
Zu wenig Selbstbewusstsein
Kontrolle über den Körper zu haben macht stolz
Konflikte innerhalb der Familie
Zu hohe Erwartungen
Die Betroffenen erhoffen sich, so Aufmerksamkeit und Liebe zu erhalten
Kritische Kommentare über das Essverhalten, Gewicht, etc.
Man erkennt Magersucht an…
übertriebenem Bewegungsdrang (z.B. mehrere Stunden Sport täglich)
einem BMI unter 17,5
eingeschränkter Nahrungsaufnahme von kalorienarmer Nahrung
den Gedanken, die ständig bei dem Gewicht und der Nahrung sind
Panik vor einer Gewichtszunahme
Inhalt
Hier habe ich die wichtigsten Informationen zum Thema `Magersucht` zu einem handout zusammengefasst wie z. B. Gründe, Symptome, Erkennungsmerkmale usw. (319 Wörter)
Hochgeladen
von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 36 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (36 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Psychologie-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Sucht und Abhängigkeit"
8 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Magersucht (Handout)", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D4910-Hausaufgabe-Paedagogik-Magersucht-Handout.php, Abgerufen 28.07.2021 22:13 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: