Menu schließen

Weltbevölkerung

Alles zu Erdbevölkerung1. Beschreibe die historische Entwicklung der Weltbevölkerung
Die erste Milliarde erreichte die Weltbevölkerung im Jahr 1804
1900 lebten noch 1,6 Milliarden Menschen auf der Erde
1927 waren es 2 Milliarden
33 Jahre später 3 Milliarden
1974 wurden 4 und schon 1987, 5 Milliarden Menschen gezählt
1999 überschritt die Weltbevölkerung die 6 Milliarden Grenze
im 20 Jahrhundert hat sich die Weltbevölkerung vervierfacht- ein in der Geschichte der Menschheit einmaliger Vorgang
Die Weltbevölkerung wächst alle 14 Jahre um eine weitere Milliarde
Bevölkerungswachstum findet zu 95% in Entwicklungsländern statt
3. Öffne die Graphik: Weltbevölkerungsuhr
Wieviele Menschen leben momentan auf der Erde??
Momentan leben 6,477,451,00 Menschen auf der Erde
4. Schreibe stichwortartig die Antworten zu den Fragen 1,3,4,6,10 zusammen. Die Frage bitte mit abschreiben!
Ist nicht bereits ein Ende des Weltbevölkerungswachstums in Sicht?
Seid Anfang der 1990er Jahre steigt der jährliche Bevölkerungswachstum nicht an
Kinderzahlen pro Frau sinken überall auf der Welt
Nach 1960 hatten Frauen sechs Kinder heute sind es weniger als drei
Heute bekommen die Frauen im Durchschnitt ungefähr 2 Kinder
In vielen armen Ländern z. B in Afrika bekommen Frauen im Durchschnitt sechs bis sieben Kinder
Trotz der wachsenden Kinderzahl wird die Bevölkerung in den nächsten 50 Jahren auf neun Milliarden Menschen anwachsen
Wie lässt sich das Weltbevölkerungswachstum verlangsamen?

Alle drei Faktoren, auf denen das heutige Bevölkerungswachstum beruht, sind beeinflussbar:
Um ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden hilft der Zugang zu adäquater Familienplanung. Über 200 Millionen Frauen fehlt heute immer der Zugang zu sicheren Methoden
Die Senkung der Kinder und vermehrte Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten beeinflusst den Kinderwunsch
Gezielte Sexualerklärung könnte den Altersstruktureffekt abschwächen
Ist die Bekämpfung der Armut nicht das beste Mittel zur Verlangsamung des Bevölkerungswachstums?
Wo die Armut am größten ist wächst die Bevölkerung am schnellsten
Durch hohe Bevölkerungswachstum wird die Entwicklung in armen Ländern stark behindert
Die Bevölkerung Nigerias beispielsweise wird sich, wenn die derzeitige Wachstumsrate anhält, in 25 Jahren verdoppeln In diesem Zeitraum müssen also doppelt so viele Schulen und Krankenhäuser gebaut und doppelt so viele Lehrer und Ärzte ausgebildet werden, allein um das bestehende Versorgungsniveau zu halten. Um die Lebensverhältnisse dauerhaft zu verbessern und einen nachhaltige Entwicklung zu erleichtern, sind daher Maßnahmen zur Verlangsamung des Bevölkerungswachstums dringend notwendig. Alle Versuche, die Armut zu bekämpfen, werden sonst erheblich erschwert.
Wie viele Menschen (er)trägt die Erde? Diese Frage wird oft gestellt. Doch hängt die Antwort ganz entscheidend davon ab, wie wir Menschen auf unserem Planeten leben. Eine Welt, in der sechs Milliarden Deutsche lebten, wäre schon heute nicht mehr "erträglich". Nur ein Beispiel: Jeder Deutsche verbraucht rund 130 Liter Wasser pro Tag, davon etwa fünf Liter als Trinkwasser, und siebenmal so viel für die Toilettenspülung. Der Pro-Kopf-Verbrauch in den USA ist mehr als doppelt so hoch, während er im Senegal weniger als 30 Liter beträgt. Fest steht, dass viele natürliche Ressourcen wie Wasser und Land begrenzt sind. Immer mehr Menschen stehen in Zukunft daher immer weniger nicht erneuerbare Ressourcen zur Verfügung. Auf der anderen Seite besteht noch ein immenses Potential, natürliche Ressourcen wie Wasser und Energie wirkungsvoller zu nutzen.
Wie stehen die Weltreligionen zu Familienplanung? Keine Weltreligion verurteilt pauschal Verhütung. Weder die Bibel noch der Koran lehnen Familienplanung generell ab. In der Praxis muß aber zwischen den ethisch-religiösen Grundlagen und einer teilweise fundamentalistischen Interpretation unterschieden werden. In einigen Ländern stellen sich die katholische Kirche, christlich-fundamentalistische Gruppen oder religiöse Führer gegen Aufklärungsprogramme und/oder moderne Familienplanung. Aktuelles Beispiel: Christlich-fundamentalistische Gruppen ziehen in den USA gegen Sexualaufklärung und Verhütung zu Felde. Dies betrifft immer mehr auch die US-amerikanische Entwicklungszusammenarbeit. Unter dem Einfluss ultra-konservativer Kreise hat die US-Regierung unter Präsident Bush Anfang 2002 UNFPA, dem UN-Bevölkerungsfonds, jegliche finanzielle Unterstützung entzogen. Der Vatikan betonte Ende November 2002 in einer Stellungnahme erneut, dass nicht Kondome, sondern Enthaltsamkeit das beste Mittel im Kampf gegen Aids sei. Auf den Philippinen ist der Einfluss der katholischen Kirche auf die Regierung von Gloria Macapagla Arroyo nach wie vor groß. Auch Arroyo lehnt Empfängnisverhütung ab und setzt auf Treue und Enthaltsamkeit. Dabei hat der Vatikan noch 1994, wenn auch unter gewissen Vorbehalten, dem Abschlussdokument der Kairoer Weltbevölkerungskonferenz zugestimmt, das bis zum Jahr 2015 den Zugang zu Aufklärung und Familienplanung für alle Menschen fordert. Familienplanung und Islam werden oft als unvereinbar angesehen. Doch entgegen weit verbreiteter Vorstellungen ist das Verhältnis des Islam zu Familienplanung keineswegs ablehnend. Manche islamisch geprägte Länder – wie etwa Bangladesch und der Iran – haben die Versorgung der Bevölkerung mit Dienstleistungen der reproduktiven Gesundheit und Familienplanung bereits seit Jahren zu einer Aufgabe des Staates gemacht. In Bangladesch wurde bereits vor 30 Jahren ein offizielles Familienplanungsprogramm gestartet. Die Verhütungsrate ist seit 1975 von sieben auf 43 Prozent gestiegen. Selbst Pakistan hat nach jahrelangem Widerstand im eigenen Land jüngst ein neues bevölkerungspolitisches Programm gestartet, das innerhalb der nächsten acht Jahre jedem Pakistani Zugang zu Familienplanung ermöglichen soll.
Inhalt
Die historische Entwicklung der Weltbevölkerung, verschiedene Fragen zur Weltbevölkerung mit detaillierten Antworten (779 Wörter)
Hochgeladen
15.12.2005 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.4 von 5 auf Basis von 20 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.4/5 Punkte (20 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Erdkunde-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Weltbevölkerung", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2420-Weltbevoelkerung-der-Erde-Weltbevoelkerung.php, Abgerufen 22.07.2019 03:18 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: