Menu schließen

Irrealis der Gegenwart und Vergangenheit

Alles zu Irrealis

IRREALIS



Der Irrealis der Gegenwart (gebildet mit Konj. Imperfekt) und der Irrealis der Vergangenheit (gebildet mit Konj. Plusqperf.) treten vor allem in hypothetischen Perioden (Wenn-Sätzen) auf und steht, wenn der Sprecher den Inhalt für unmöglich bzw. nicht wirklich hält:
Irrealis der Gegenwart
Si posses, me adiuvares.
Wenn du könntest, würdest du mir helfen.
(Aber du kannst nicht!)
Irrealis der Vergangenheit
Si potuisses, me adiuvisses.
Wenn du gekonnt hättest, hättest du mir geholfen.

(Aber du konntest nicht!)

Natürlich kann auch in dem einen Satz das Imperfekt mit Gegenwartsbezug und in dem anderen das Plusquamperfekt mit Vergangenheitsbezug stehen:

Bsp.:
Wenn ein Spiel 89 Minuten dauern würde, hätte der FCK am Samstag nicht verloren.
(Irr. der Gegenwart) (Irr. der Vergangenheit)
Wenn du gestern gekommen wärst, wäre ich jetzt nicht wütend.
(Irr. der Vergangenheit) (Irr. der Gegenwart)

Inhalt
Ich musste als HA eine Seite über den Iorrealis schreiben, vll. hielft des euch ja irgendwo. (133 Wörter)
Hochgeladen
17.05.2005 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 19 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (19 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Latein-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Irrealis"
5 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Irrealis der Gegenwart und Vergangenheit", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2049-Gramatik-Irrealis-Irrealis-der-Gegenwart-und-Vergangenheit.php, Abgerufen 19.09.2020 13:52 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: