Menu schließen

Förderung vom Staat von Existenzgründungen und Unternehmerpersönlichkeit

Alles zu Arbeit und Beruf

Staatliche Förderung von Existenzgründungen



Aufgabe: Nennen Sie Gründe, weshalb der Staat Existenzgründungen fördert, und erläutern Sie die Bedeutung der Unternehmerpersönlichkeit bei einer Unternehmensgründung.

Antwort: In Deutschland gibt es Jahr für Jahr viele Existenzgründungen. Vor allem junge Menschen mit einer Geschäftsidee entscheiden sich für eine Existenzgründung. Doch reicht es einfach aus eine gute Idee zu haben? Und warum gründen vor allem hier in Deutschland so viele eine Existenz? Im folgendem Text werde ich einige Gründe nennen, weshalb der Staat Existenzgründungen fördert. Zudem werde ich die Bedeutung der Unternehmerpersönlichkeit bei einer Unternehmensgründung erläutern.

Der Staat fördert Existenzgründungen aufgrund der Tatsache, dass Unternehmen Arbeitnehmer benötigen. Somit werden bei einer Existenzgründung langfristig neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Summe von Transferleistungen für Arbeitssuchende durch den Staat wird somit gesenkt.

Unternehmen sind steuerpflichitig. Mit jeder Existenzgründung, und mit den damit verbunden Gewinnen die das Unternehmen erzielt, nimmt der Staat Steuern ein. Vor allem in Deutschland, einer Sozialmarktwirtschaft, sind Steuern essentiell.

Unternehmen sind oft von einander abhängig und betreiben meistens untereinander Handel. Dies auch auf internationalter Ebene. Wenn heimische Unternehmen viele Exporte tätigen, ist dies gut für den wirtschaftlichen Stand auf internationaler Ebene. Es werden neue Kontakte bzw. Partner geknüpft, die sich auch auf politische Verhältnisse der jeweiligen Länder positiv auswirken können. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA zwischen Deutschland und Kanada.

Auch möchte der Staat, dass die Bedürfnisse seiner Bevölkerung befriedigt werden. Je mehr Existenzgründungen es gibt, desto mehr Anbieter bzw. Auswahl an Gütern oder Dienstleistungen gibt es. Da Unternehmen im ständigen Wettbewerb zueinander stehen, wird sich auch um Innovation bemüht.

Um die oben genannten Punkte zu erfüllen, muss eine bestimmte Unternehmerpersönlichkeit bei der Unternehmensgründung vorhanden sein. Geht man hier zum Beispiel nach Joseph Schumpeter (1883-1950), so muss ein Unternehmer ein Innovator sein. Das heißt eine neue Idee haben oder sich einen neuen Markt erschließen.

Schauen wir uns nun aber charakteristische Aspekte an. So muss ein Unternehmer die Fähigkeit besitzen mit Geld umzugehen. Vor allem zu Beginn einer Unternehmensgründung ist es wichtig, zu entscheiden wofür Kapital am besten eingesetzt werden sollte. Zum Beispiel sollte darauf geachtet werden, dass Liquidität vorhanden ist, also die Fähigkeit allen Zahlungsverpflichtungen nachkommen zu können. Dieser genannte Punkt, Umgang mit Geld, beinhaltet gleichzeitig auch die Fähigkeit wichtiges von unwichtigem zu unterscheiden.

Zudem sollte ein Unternehmer darauf achten bzw. die Fähigkeit besitzen, seine Gefühle zu kontrollieren. Rationalität sowie emotionalität sollten in einem gesunden Einklang zueinander stehen. Ein Unternehmer sollte in soweit emotional agieren, dass ein persönliches Interesse darin besteht, dass das Unternehmen lange beständig ist. Dies sollte aber nur so weit gehen, jetzt kommen wir zur Rationalität, dass es sich nicht negativ auf seine Entscheidungen auswirkt und ihn dabei hemmt.

Außerdem sollte er Belastbar sein. Viele wichtige Aufgaben belasten den Unternehmer , wie zum Beispiel die Koordination der Mitarbeiter oder die Regelung des Absatzes. Neben diesen Aufgaben sind Gedanken an die persönliche zukunft bzw. der Existens sehr plagend.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Staat ein großes Interesse hat, dass Unternehmen gegründet werden. Vor allem weil er selber viel davon provitiert. Jemand mit einer guten Geschäftsidee sollte außerdem einige charakterisitische Eigenschaften mitbringen. Sollten diese nicht vorhanden sein, so sollte ein gutes Managment eingestellt werden. Vertraglich sollte festgelegt werden, dass das Managment für entscheidungen, welche es trifft haftet. Denn ohne vertragliche festlegung, könnte es sein, dass negative Entscheidungen für das Unternehmen getroffen werden. Manager haben meisten nämlich keine emotionale Bindung zum Unternehmen.

A.G.
Inhalt
Oberthema: Unternehmen in der Gesellschaft

Aufgabe: Nenne Sie Gründe, weshlab der Staat Existenzgründungen Fördert, und erläutern Sie die Bedeutung der Unternehmerpersönlichkeit bei einer Unternehmensgründung. (627 Wörter)
Hochgeladen
07.06.2017 von ariyango1
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: Download als PDFPDF
  • Bewertung 5 von 5 auf Basis von 3 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
5/5 Punkte (3 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Politik und Wirtschaft-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Arbeit und Beruf"
188 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Förderung vom Staat von Existenzgründungen und Unternehmerpersönlichkeit", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D11845-Foerderung-vom-Staat-von-Existenzgruendungen-und-Unternehmerpersoenlichkeit.php, Abgerufen 16.07.2020 07:11 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: Download als PDFPDF
PASSENDE FRAGEN: