Menu schließen

Facharbeit: Herbarium

Alles zu Pflanzen unserer Heimat

Breitwegerich/Spitzwegerich


Familie: Plantaginaceae (Wegerichgewächse)
Ordnung: Scrophulasiales (plantago canceolata)
Standorte: Weiden, Weiden, Wegränder
Der Breit- und Spitzwegerich sind eine weltweit vertretene Gattung der Wegerichgewächse.
Wegerichgewächse sind unterteilt in mehr als 250 Arten.
Einheimisch in Deutschland sind unter anderem der in Schuttunkrautgesellschaften lebende, ausdauernde große Wegerich (Breitwegerich) und der Spitzwegerich.
Es sind Kräuter mit unscheinbaren, 4-zähligen Blüten, die zu kopfigen oder ährigen Blütenständen vereint sind.
Diestel
Ordnung: Asterales
Familie: Asteraceae (Compositae)
Die Diestel gehört zur Familie der Korbblütler.
Die Korbblütler bilden mit ca. 25.000 Arten eine der artenreichsten Pflanzenfamilien.
Es sind Kräuter/Stauden mit wechsel- oder gegenständigen Blättern.
Die Blüten sind zu Körbchen vereint.
Es sind Blütenstände, in denen sich viele kleine Blütchen zu einem Köpfchen zusammenschießen.
Die Blütenkrone ist radiär mit einer trichterförmigen, 5-zipfligen Röhre oder stark zygomorph mit einem zungenförmig verlängerten Fortsatz.
Gartendill
Familie: Apiaceae (Umbelli Ferae)
Ordnung: Anethum graveoleus
Vorkommen: Felder, Wälder, Brachland, Bergweiden, Felsen, Klippen, Steppengebiet, Wüsten
Es ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae).
Die Blätter sind wechselständig, meist gefiedert, 3-teilig, einfach und/oder doppelt zugesetzt.
Die Stängel sind oft hohl und gleich den Wurzeln und Früchten von Öldrüsen durchzogen.
Die Blüten stehen oft einzeln oder doppelt zusammengesetzt in Dolden.
Sie sind radiär oder zygomorph und meist zweigeschlechtlich.
Der Kelch und die Blütenkrone sind 5-zählig, ebenso die Staubblätter.
Die Kronblätter sind ganzrandig, zweigeteilt oder auch an der Spitze eingekerbt.
Der Fruchtknoten ist unterständig, besitzt zwei Fruchtblätter und trägt ein rundliches, kegelförmiges Griffelpolster mit zwei Griffeln.
Die etwa 3000 Arten finden sich in allen gemäßigten Zonen, besonders auf der nördlichen Erdhälfte.
Klee
Der Klee gehört zu der Gattung der Schmetterlingsblütler.
Er ist mit seinen ca. 300 Arten in der gemäßigten und subtropischen Zone zu finden.
Der Klee ist eine ausdauerndes bzw. einjähriges Kraut.
Die Schmetterlingsblütler umfassen die Holzgewächse und krautige Pflanzen.
Die Gemeinsamkeit der Schmetterlingsblütler ist die Schmetterlingsblüte.
Das hintere, übergreifende Kronblatt ist die Fahne und die Seitlichen die Flügel.
Die Vorderen, die an ihren Rändern häufig mehr oder weniger miteinander verwachsen sind, bilden das Schiffchen, dass die 10 Staubblätter umschließt.
Gänsefingerkraut
Familie: potentilla anserina (Rosengewächse)
Ordnung: Rosaceae
Vorkommen: Weiden, Wegränder, Ödplätze
Besonderheiten: Heilpflanze
Das Gänsefingerkraut ist mit 3300 Arten weltweit verbreitet.
Es besitzt wechselständig angeordnete, einfache oder zusammengesetzte Blätter, die meist Nebenblätter aufweisen.
Die zweigeschlechtlichen Blätter sind radiär, außerdem besitzt es mehr als 10 Staubblätter.
Die zahl der Fruchtblätter variiert.
Die Fruchtknoten sind ober-, mittel- oder auch unterständig.
Die Unterschiede in der Gliederung der Unterfamilien stützen sich auf die Fruchtform.
Hornveilchen
Familie: Violaceae
Ordnung: Violales
Gattung: Viola odorata
Standort: Wegränder, Trockenwälder
Das Hornveilchen gehört zur Gattung der Veilchengewächse (odorata).
Es ist eine stark duftende Rosettenpflanze mit Ausläufern und einer langgespornten Blüte.
Veilchengewächse sind Kräuter, deren Blätter stets mit Nebenblättern versehen sind.
Die Frucht ist eine 3-klappige, aufspringende Kapsel
Die rund 450 Arten sind in den nördlichen gemäßigten Zonen und in den Gebirgen der Tropen und Subtropen zu finden.
Das Hornveilchen wächst wild in Gebirgsgegenden.
Es hat einen langen, nach unten zeigenden Sporn in der Blüte.
Springkraut
Familie: Balsaminaceae
Ordnung: germaniales
Gattung: Balsaminengewächse
Vorkommende Pflanzen in Deutschland: Rührmichnichtan, Gartenbalsamine,

Fleißiges Lieschen
Das Springkraut gehört zur Gattung der Balsaminengewächse und ist mit mehr als 400 Arten meist im tropischen Afrika und im tropischen bis subtropischen Asien zu finden.
8 Arten sind in den gemäßigten Bereichen der Nordhalbkugel zu finden.
Es gehört auch zu den Kräutern oder Halbsträuchern.
Die Frucht ist eine, bei Berührung aufspringende, Samen verschleudernde Kapsel.
Das Springkraut ist eine Pflanze feuchter Wälder mit einem
glasig – durchsichtigen Stängel mit gelben, gespornten Blüten.
Einige Vertreter werden als Zierpflanzen kultiviert, wie das Fleißige Lieschen.
Inhalt
In diesem Herbarium sind 7 Pflanzen mehr oder weniger gut beschrieben mit dem lateinischem Namen von Ordnung, Gattung und Art. Zu allen Pflanzen sind diese Angaben nur leider nicht zu der Diestel.
Ausserdem sind auch die Merkmale der Pflanzen aufgeschrieben. (586 Wörter)
Hochgeladen
25.10.2004 von unbekannt
Optionen
Facharbeit herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 47 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (47 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Pflanzen unserer Heimat"
186 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Herbarium", https://e-hausaufgaben.de/Facharbeiten/D98-Herbarium-Biologiefacharbeit-Biologie.php, Abgerufen 27.05.2019 13:46 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: