Menu schließen

Forenbeiträge, Uploads und das Urheberrecht

Frage: Forenbeiträge, Uploads und das Urheberrecht
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 4080
17
Wie das Landgericht Hamburg Ende 2005 entschieden hat, sind Forenbetreiber prinzipiell für die Inhalte ihres Forums rechtlich verantwortlich. Das heißt für rechtswidrige Inhalte müssen auch sie gerade stehen und nicht nur derjenige, der die Inhalte veröffentlicht hat, wenn diese nicht schnellstmöglich durch den Seitenbetreiber oder durch eingesetzte Personen entfernt werden. Das gilt nicht nur für rechtswidrige Beiträge z. B. verfassungsfeindliche Aussagen sondern auch für Beiträge zu denen der Poster nicht die Urheberrechte besitzt d. h. dass er das Posting meist ohne Rücksprache mit dem eigentlichen Autor des Textes, Bildes oder anderen Werkes einfach in Teilen oder als Ganzes kopiert hat.


Was ist alles urheberrechtlich geschützt?

Prinzipiell ist JEDES schöpferisch entstandene Werk urheberrechtlich geschützt. Das kann ein Bild, ein Text, eine Tonaufnahme, ein Video oder irgendetwas anderes sein. Wichtig dabei ist, dass es eine gewisse Mindestschöpfungshöhe erreicht und damit eine geistige Eigenleistung aufweist. Wie das im deutschen Urheberrecht definiert ist findest du hier (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte §2):
Generell ist es NICHT nötig ein geschütztes Werk mit einem Copyrightvermerk zu versehen. Ein Urheber genießt auf alle seine Werke, die nach dem Urhg als schützenswert gelten, automatisch die vollen Urheberrechte – soweit er sie nicht abgibt.
Es gibt auch viele Werke, bei denen das Kopieren erlaubt ist. Dabei muss man aber die speziellen Eigenarten der Jeweiligen Lizenzen wie Creative Commons License oder die von der Wikipedia verwendete GNU Free Documentation License beachten. Einfach so übernehmen oder mindestens einen Verweis auf die eigentliche Herkunft zu setzen, erlaubt so gut wie keine Lizenz. Außerdem erscheint bei einer solchen Vorgehensweise das eigentlich Kopierte als eine Eigenleistung, was es ja definitiv nicht ist.

Ist kopieren und zitieren zu privaten Zwecken erlaubt?

Ja eigentlich schon. §53 des Urhg: Allerdings muss man auch hier die Quelle angeben:

Wie sieht das dann in Foren aus?

Laut §53 Absatz 6 (siehe )ist es nicht erlaubt das kopierte oder teilweise kopierte Werk zu verbreiten oder zu veröffentlichen d. h. man darf keine urheberrechtlich geschützten Inhalte in Foren hineinkopieren, weil das eine Veröffentlichung darstellt, die weit über die private Nutzung hinausgeht.

Was ist, wenn ich etwas als Zitat in ein Forum einfügen will?

Zitate sind laut §51 Urhg erlaubt. Aber dabei muss man bedenken, dass das Zitat auch als solches zu erkennen sein muss und, dass es sich um ein wirkliches Zitat handelt. Einfach etwas zu kopieren und die Quellen nachher anfügen, ist noch lange kein Zitat. Ein solches Forenposting wäre im Prinzip nur ein Kopie mit Vermerk, wo man es her hat. Es ist auch für ein Zitat nötig, die Quelle in rechtlich einwandfreiem Zustand anzugeben: .
Damit ein Ausschnitt aus einem anderen Werk auch als Zitat durchgehen kann, muss der Ausschnitt auch klar zu einem eigenen Beitrag in Bezug stehen. Auch muss der Zweck dieses Zitates erkennbar sein. Die Länge des Zitates muss ebenfalls der Eigenleistung angepasst sein.
Damit wäre es in den meisten Fällen einfach besser, nur den Link zu posten und ein paar erklärende Worte dazu zu sagen, als sich einen langen Roman auszudenken, nur um zitieren zu können.

Was ist dann mit den Datei-Uploads? Darf ich Dateien und Referate hochladen mit kopierten Passagen?

Ganz klar nein. Wenn du eine Datei hochlädtst, stellst du sie e-hausaufgaben.de zur Veröffentlichung zur Verfügung – das wäre weder eine Privatkopie noch eine Kopie zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch.

Wenn ich etwas poste, was kopiert ist oder eine Datei hochlade mit kopierten Inhalten- was passiert dann?

Forenpostings, die im Wesentlichen aus kopierten Inhalten bestehen, werden gelöscht oder auf die Eigenleistung des Users reduziert, und der User wird verwarnt oder sogar gesperrt. Dabei ist es egal, ob da eine Quellenangabe dabei steht oder nicht.
Wenn in einer hochgeladenen Datei ganze Passagen kopiert sind, dann wird diese Datei nicht freigeschaltet. Es kann auch sein, dass der User für weitere Dateiuploads gesperrt wird.

Urheberrechtsverletzungen sind Straftaten und können auch dementsprechend geahndet werden, weiterhin kann so etwas hohe Schadensersatzklagen nach dem Zivilrecht nach sich ziehen!
Frage von S_A_S | am 01.02.2008 - 17:55





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

104 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Urheberrecht
    Wieso ist das Urheberrecht den Eigentumsrechten zuzuordnen?
  • Stetigkeit und Unstetigkeitsstellen Erneut
    So es geht um die Aufgabe 2, folgenden Blattes: http://www.mi.uni-koeln.de/~erat/ws1112/ws11ueb09.pdf Das sind meine ..
  • Fotosynthese und Atmung
    Hallo Biologen ;), habe in der letzten Bioklausur 5 Punkte geschrieben :( Bin aber noch nie ein Bioass gewesen xD Aber ..
  • Spanisch verbessern etc.
    http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/20j59m1c8ze.jpg http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/21gpqkneft5.jpg mis, tus, ..
  • Ha Erklärung, Vorschlag
    http://www.fotos-hochladen.net/uploads/1wlrxvj01.jpg http://www.fotos-hochladen.net/uploads/272acgibz.jpg Ich soll von ..
  • Geschwindigkeit: Zeit berechnen
    Aufgabe: http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/27t9jxcr0o.jpg Lösung: http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/..
  • mehr ...