Menu schließen

Ethik - Eschatologie, Transzendenz und Theonomie

Frage: Ethik - Eschatologie, Transzendenz und Theonomie
(4 Antworten)

 
joah moin is mal wieder ein ethik test angesagt...


wollt mal wissen, ob es hier welche gibt, die mit den begriffen eschatologie, transzendenz und theonomie was wissen. iwie soll das janze mit dem christentum zusammenhängen und so ..naja so nen richtigen durchblick hab ich da ni^^
GAST stellte diese Frage am 14.11.2007 - 19:31

 
Antwort von GAST | 14.11.2007 - 19:36
wikipedia ...
ich weiß was die meisten jetzt sagen werden ... abba wenn du danach suchst könntest du ganz unten ma nach links schauen ^^ viel spaß ... (weiß auch nich was des is:( )

 
Antwort von GAST | 14.11.2007 - 19:48
naja..hab da auch schon mal geguggt..aba so dolle is es da leider auch net

 
Antwort von GAST | 08.01.2008 - 21:18
hmm wenn man eschatologie im religiösen sinne versteht, dann meint es die "vorstellungen nach dem tod." also, ob die seele aufersteht, ob der mensch wiedergeboren wird...

transzendenz bedeutet das überschreiten von gewissen grenzen. im christlichen sinne das übertreten der himmlischen grenze auf die erde und umgekehrt. ich denke man kann den hl. geist als beispiel nehmen.

und theonomie würd ich so erklären, dass man sich nach dem haltet, was gott angeblich gesagt hat. also ohne selbstreflexion den gesetzen folgen, die zB in der bibel aufgeschrieben wurden...

jo so würd ich das wiedergeben, garantieren kann ich für nix


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 08.01.2008 - 21:19
Wie genau muss es denn sein?...

Eschatologie ist die Lehre der "Hoffnung auf Vollendung".
Transzendenz beschreibt das Überschreiten und Verweilen von Grenzen - meist Bewusstseinsgrenzen.
Theonomie steht für die Hörigkeit bezüglich Gott.

Aber das sind wohl Fakten, die dir bekannt sind.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Philosophie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Philosophie