Menu schließen

Werbungsanalyse

Frage: Werbungsanalyse
(5 Antworten)

 
Hallo,

ich muss für die Schule eine werbungsanalyse (Werbung dürfen wir uns selber ausssuchen) schreiben.
Ich hab mir da eine Astra bier werbung ausgesucht.
Ich hab leider nicht gecheckt ob man hier bilder zufügen kann, aber die Werbung kann man finden, in dem man bei der google Bildersuche "Astra bier" eintippt und dann ist das das zweite Bild.

Wir müssen die beschreiben und am ende auch noch hinzufügen, in wie fern die AIDA-Formel (Attention, Interest, Desire, Action) darauf zutrifft. Ich fänds super wenn jemand hier so nett wär und mal darüber Korrektur lesen könnte. Schönen Dank schon einmal im Voraus

"The picture is an ad for a beer from the north of Germany named Astra and is aimed to people, who like to drink beer.
It shows two men, who are sitting on a table, each with an enormus glass, which is almost empty. One of the men is drinking and the other is whisking the bead of sweat from his head.
At the top of the picture is a typical phrase written, which you can hear in a pup before you wanted to leave (“Einen trinken wir noch, dann gehen wir”). This is in connection with the size of the glasses very funny.
The name of the beer is shown on the glasses in white letters on a red ground, like the box, in which the phrase is written. It is also to see on the red ashtrayer on the table. These are the only red elements in the picture and in this way it point out the name of the beer.
Because of the gag, it attract attention to the viewer and move to occupy with the ad. "
GAST stellte diese Frage am 03.11.2007 - 11:39

 
Antwort von GAST | 03.11.2007 - 12:07
In the picture you can see an advertising for a beer named Astra from the north of Germany. It`s aimed to people, who like to drink beer, but has also the attribute to persuade people who are not drinking beer, to taste it.

It shows two men, who are sitting on a table, each with an enormus glass of beer, which is almost empty. One of the men is drinking and the other one is whisking the bead of sweat from his head.
At the top of the picture is a typical phrase written, which is often said in a pub before someone wants to leave (“Einen trinken wir noch, dann gehen wir”). This is connected with the size of the glasses very funny.
The name of the beer is shown on the glasses in white letters on a red background. Like the box, in which the phrase is written. It`s also shown on the red ashtrayer on the table. These are the only red elements in the picture and in this way it point out the name of the beer.
Because of the gag, it attract attention to the viewer and move to occupy with the ad.
__________

Ich hab`s mal durchgelesen und an einigen Stellen ausgebessert/ verändert.
Was mir aber noch fehlt ist der rote Faden durch das AIDA-Prinzip:
Attention - Interest - Desire - Action

In deinem Text erscheint keiner dieser Wörter, was du verändern musst.
Es wäre auch gut, wenn du mal die Werbung hier posten könntest, sodass ich das nochmal verbunden mit dem Bild lesen kann.

Hier sind noch einige Stichpunkte zum AIDA-Prinzip, die du dir durchlesen und vielleicht auch in deinem Text einbauen kannst:

Attention
Die Aufmerksamkeit des Betrachters mit Hinguckern wecken.
Der Betrachter soll auf die Werbung aufmerksam gemacht werden und einen ersten Blick auf sie werfen.

grelle Farben, Stars, nackte Haut, niedliche Tiere, besondere Situation, schiere Größe, ...

Interest
Das Interesse des Betrachters an der vorliegenden Werbung soll gebunden werden.
Der Betrachter soll einen zweiten, tieferen Blick auf die Werbung werfen und sich an ihr verweilen.

Geschichte, Witz, Anspielungen, Pointe


Desire
Das Verlangen des Betrachters soll auf das beworbene Produkt gelenkt werden.
Der Betrachter soll rationale und emotionale Gründe dafür bekommen, das beworbene Produkt kaufen zu wollen.

rational: Produktinformationen, Vorzüge, Darstellung des Produkts, Preisinformationen

emotional: Produkt als Statussymbol, Image des Produkts, zielgruppenspezifische Versprechungen (wer das Produkt kauft, der hat gute Freunde, ist erfolgreich und hat Sexappeal)



Action
Schließlich soll der Betrachter zur Kaufhandlung angeregt werden.
Der Betrachter soll nicht nur die Werbung anschauen, die kein Selbstzweck ist, sondern so beeinflusst werden, dass er mit der Werbebotschaft im Kopf in das entsprechende Geschäft einkaufen geht.
Informationen über Verkaufsorte; Produktabbildung, damit man das Produkt im Selbstbedienungssortiment erkennt; Kontaktadressen (URL, Telefon, Adresse...)
dem Betrachter wird das Produkt optisch greifbar entgegengehalten; eine abgebildete Person setzt gerade zum Trinken des beworbenen Getränks an (unvollendete Handlung)
Es gibt zeitlich befristete Angebote oder mengenmäßig begrenzte Auflagen: der Kunde muss sich beeilen
_________

Diese Punkte müssen laut dem AIDA-Prinzip in jeder Werbung auftauchen. Jetzt versuch` mal diese Punkte auf deine Astra-Werbung zu reflektieren und schau`, was da rauskommt.
Die wichtigsten Punkte eines jeden Bereichs kannst du dann in deine Analyse schreiben, z. B.: "The desire is produced because of/ with/ ... " - Sachen die nicht beachtet wurden, kannst du ebenfalls rausschreiben, z. B.: "Unfortunately the interest is not really pointed out..."
So erkennt man, dass das AIDA-Prinzip angewendet und die Analyse damit ausgeführt wurde. Schreibt` man nur hin, dass Astra in weißen Buchstaben auf einem roten Hintergrund steht, ist das mehr eine Beschreibung und mit einigen Kommentaren versehen höchstens eine parapharsierende Beschreibung.

Also schau` dir das einfach mal an und verbesser das ganze noch ein bisschen! ;)

Viel Spaß. =)
Roman

 
Antwort von GAST | 03.11.2007 - 12:13
Ahhhh, was ich noch vergessen habe.
Wenn es eine exakte Analyse werden soll, solltest du auch noch diese Punkte einbringen - vollständig oder teilweise:


- slogan
- striking image
- logo
- pack shot (Eine Nahaufnahme des Produkts)
- language of advertising

- images in Advertising
-> how many? main image? pack shot? metaphor? image position? camera angle? kind of image? body language costume? accessoires? setting?

 
Antwort von GAST | 04.11.2007 - 20:01
ja super, dass ist auf jeden fall schon mal echt hilfreich. Aber ne exakte Analyse muss das nicht sein. Ich versuch noch irgendwie die Punkte die du aufgelistet hast da rein zu bringen und dann passt das hoffentlich. Vielen Dank auf jeden Fall


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von JoBe4 | 02.09.2015 - 16:25
Ich habe das Thema gerade selber und würde gerne einmal als vorlage eine komplette und richtige Analyse haben zu einer Werbun , da wir in der Schule leider eine Lehrerin haben die uns nur sagt das es falsch ist aber uns keine beispiele gibt.


Autor
Beiträge 34121
1463
Antwort von matata | 02.09.2015 - 16:42
Musst du eine Analyse in Deutsch oder Englisch machen?

Für Deutsch gibt es hier Beispiele und Tipps:

http://www.teachsam.de/pro/pro_werbung/pro_werbung_0.htm

http://online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/werbung/01_werbeanzeigen_analysieren.htm
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Englisch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Englisch