Menu schließen

stell dir vor...

Frage: stell dir vor...
(19 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
...du fährst eine dtraße entlang, nix böses ahnend.

Da steht eine ältere Dame mit einem Gehwagen und will über die straße.
Was machst du?

Wenn du hingehst und hilfst...warum tust du das?
Was wäre, wenn ihr vorbeifahren würdet?

Ist es eigentlich eine rein egoistische Handlung, zu helfen?
Was meint ihr?
Mich beschäftigt das gerade iwie^^
Würd gerne ein paar meinungen dazu hören...

Lg
Frage von MizZunDaZstooD (ehem. Mitglied) | am 02.11.2006 - 21:16

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:18
Weiß nicht.
Ich helfe öfter mal, aber nicht immer.

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:18
ich helfe deutschland ^^ was sonst

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:18
naja, wenn du so fragst könnte man die Frage noch erweitern und sich überlegen ob es überhaupt dinge gibt die keinen egoistischen hintergrund haben.....


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von dh09 (ehem. Mitglied) | 02.11.2006 - 21:20
Sorry, aber kann ich mir nich vorstellen...
würd trotzdem sagen, dass es ne egoistische handlung is, weil du auf was wartest, was du zurück kriegst^^

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:22
ja, da kommt es drauf an, wie man egoistisch definiert, würd ich sagen. Ist es denn egoistisch, wenn man zu Beispiel siener kleinen schwester das leben rettet? nein, weil man ja rettet; oder aber ja, weil man sie nicht nicht verlieren möchte, oder wäre sowas nicht egoistisch?
vllt etwas verwirrend, sry

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:22
ich würde sagen es ist immer noch besser zu helfen als nicht zu helfen, also finde ich dass man wenn man hilft weniger egoistisch handelt

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:23
egoistisch? ich finde jeder sollte in seinem herzen selber für sich entscheiden,ober hilft,weil er was dafür erwartet(ne belohnunG) oder einfach nur weil er was gutes tun will.

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:28
so ein thema inner art behandeln wir inner schule! von kant! der hat auch so wirsche gedanken=)
ich würd ihr helfen einfach aus nächstenliebe!


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von julchen2005 (ehem. Mitglied) | 02.11.2006 - 21:29
wieso sollte man da nicht helfen?
man bricht sich keinen ab und ob man 2 min. später ans ziel kommt is ja wohl auch grad noch egal...
und wieso soll das egoistisch sein? oO versteh ich grad nich so..


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von .Georg. (ehem. Mitglied) | 02.11.2006 - 21:31
der em1l hat recht,wer sagt denn das jeder gleih was dafür will wenn er etwas gutes tut

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:32
Nächstenliebe = Selbstliebe

oder anders formuliert:
was wäre überhaupt nichtegoistisch?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von julchen2005 (ehem. Mitglied) | 02.11.2006 - 21:35
ich schade mir damit ja nicht, also wieso soll ich keinem meine hilfe anbieten?

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:36
ich überleg mir das immer dreifach, ab und zu erwischt man omas, die einen für die hilfe am liebsten schlagen würden. Dann heißt das "ich lann das auch noch alleine".


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von julchen2005 (ehem. Mitglied) | 02.11.2006 - 21:39
naja find ich eigentlich nicht oO
die meisten sind doch einfach wahnsinnig froh drüber, wenn ihnen hilfe angeboten wird, weil das ja iwie heutzutage ne ausnahme zu sein scheint.

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 21:55
egal was du tust es is theoretisch egoistisch, schließlich erleichterst du damit dein gewissen zum beispiel

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 22:05
Meinst du das man nichts macht ohne dabei selbstlos zu sein?
Habe darüber auch schon mal nachgedacht, nach einer Folge von "Friends".
Phoebe wollte in der Folge beweisen, dass man etwas auch aus Selbstlosigkeit machen kann, hat es aber nicht hinbekommen, da wenn man jemandem hilft, es daher tut, weils einem dann selber gut geht oder damit man kein schlechts Gewissen hat.
Ist auch schon was dran.

Ich bin zu den Schluss gekommen: Ist doch egal! Ist doch schön wenns einem selber auch besser geht nachdem man jemandem helfen konnte.
Außerdem wurde ich so erzogen...und mein schlechtes Gewissen...naja..ich leide...

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 22:23
@topic: du fährst mim auto da vorbei? dann würde ich nicht helfen. man muss es ja nicht übertreiben! sonst immer gerne

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 22:49
ich würde weiterfahren... wenn ich zufällig die gleiche straße überqueren müsste würde ich ihr helfen... jetzt mal aber echt... ich mein wenn man schon wegen jeder oma anhält und ihr hilft, dann erreicht man ja nie sein ziel, weil dann sieht man noch jemanden auf ner bank pennen, haltet ihr dann auch an und schenkt ihm ne decke oder was? oder ihr fahrt an nem neubau vorbei, haltet ihr dann auch an und helft mit? nein... ganz ehrlich... ich helfe anderen leuten, wenn mir dadurch kein direkter persönlicher nachteil entsteht, wobei ich das doch alles in allem recht großzügig betrachte und ich erwarte dann aber eig. auch keine gegenleistung dafür...
sum

 
Antwort von GAST | 02.11.2006 - 22:52
Ich denke sie hat nur ein blödes Bsp gewählt.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Philosophie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Philosophie