Menu schließen

Kampfhunde! Leinenzwang: ja/nein?

Frage: Kampfhunde! Leinenzwang: ja/nein?
(35 Antworten)

 
Hallo erstma...

Ich habe grad auf RTL einen Beitrag gesehen wegen KAMPFHUNDEN...Also ich habe eine American Bulldogg und sie ist hier in Meck-Pomm KEIN KAMPFHUND...Und somit besteht auch KEINE LEINENPFLICHT...Naja und trozdem werden wir von "Besserwissern" immer vollgemacht...Echt schlimm...Naja und das Fernsehn der "tolle" Sender RTL hat grade mal wieder gezeigt das die Medien großen einfluss haben...Ein Beispiel: Das Kamerateam stand auf der Hundewiese und da kamen freilaufende hunde hingelaufen...Und sie kommentierten diesen Vorfall gleich so: Kaum sind wird da schon werden wir von freilaufenden Hunden angegriffn...

Haben die i-wie ein Schaden? Das kann doch nicht sein, oder?
Kennt ihr auch das Problem...Von Vorurteilen...
Klar es gibt Hunde die Gefährlich sind...aber deshalb müssen die doch nicht leiden die ein 100% Guten Hund zuhaus habn der aussieht wie ein Böser Hund ! Und Kleine Hunde könn auch gefährlich sein =)...Also was sagt ihr dazu mich interessiert des mal !
<font size=2 color="#555555">Zuletzt geändert von Ly19 am 16.08.2006</font>
GAST stellte diese Frage am 16.08.2006 - 19:15


Autor
Beiträge 1381
1
Antwort von julchen2005 | 16.08.2006 - 19:18
ich find halt, dass manche ihren hund unterschätzen.. ich denke eben, dass man solche tiere nie zu 100% kennt... es gibt immer situationen, in denen diese tiere anders reagieren, wie es der besitzer denkt...

und ich finds absolut unnötig, dass man mit iwelchen riesen hunden ohne leine durch die stadt rennt -.-
da laufen kleine kinder usw usw... manche übertreiben da echt, das muss man schon sagen... ansonsten stören mich diese tiere nich wirklich, also ja.. denke, man kanns nich verallgemeinern...

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:19
will deine meinung mal bestärken.ich bin bis jetzt immer nur von kleinen hunden gebissen, bedroht oder angeknurrt worden.will jetzt hier auch kein pauschalurteil abgeben.meiner meinung nach hängt bei einem hund alles an der erziehung und er vorgeschichte.


Autor
Beiträge 7546
30
Antwort von C. Baerchen | 16.08.2006 - 19:19
ausrasten ist krieg!

krieg is böse

böse ist weiblich

weiblich ists auszurasten
---
was ein teufelskreis

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:20
es kann sein, dass ein privatsender, der nur
einschaltquoten hinterherjagt die sache etwas
übertrieben dargestelt hat....
aber ich stimme julchen zu...
man sollte die tiere auch nicht unterschätzen...


Autor
Beiträge 1381
1
Antwort von julchen2005 | 16.08.2006 - 19:22
ah ja & ich hab auch selbst angst, wenn ich iwo mit dme fahrrad fahre und da rennt mir so ein kalbgroßes vieh entgegen oO
auch, wenn ich sonst kein schiss hab, aber das is ja wohl keinem mehr geheuer, also ja... gesamturteil geht hier nich.. es gibt unterschiede.. ;)

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:23
jep darüber hab ich heute noch mit meiner mam drüber geredet die meisten leute haben sau schiss vor bulldoggen oder so zb bei uns inner videothek der pitti von dem besitzer das liiiiiebste tiers das man sich vorstellen kann aba wenn der schwanzwedelnt auf manche leute zugeht schrein die wie am spieß "aahh nehm sie den hund weg das is ja gemeingefährlich" und wenn dann seine mittarbeiterin da is mit ihrem monster jack russle der echt jeden anfletscht kommt gleich "oh wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß kann man den streicheln" typisch!mennsch vorurteile über vorurteile :/

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:23
Ich hab selbst einen Hund und finden einen KOMPLETTEN Leinenzwang auf der Straße vollkommen richtig. Mein Hund würde Menschen nichts tun, aber er kommt überhaupt nicht mit anderne Rüden klar. Ich finde es jedes Mal zum ko****, wenn andere auf ner großen Straße der Meinung sind, ihr Hund tut nichts, deswegen muss er auch keine Leine tragen. Aber wenn mein Hund an der Leine knurrt, eskaliert die Situation in 80 % der Fälle ...

Und ich hab in dem Moment einen Hund an der Leine, der von einem Hund ohne Leine angefallen wird.

Es gibt Hundeauslaufgebiete wo die Leine durchaus ab kann bzw. auch soll. Aber auf der Straße oder in Parks, wo allgemeiner Leinenzwang herrscht, sollte sich auch jeder daran halten ...

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:25
naja sind wir ma ehrlcih man hört trotzdem voll oft das einer gebissen wurde von einem kampfhund!

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:26
kenn ich -.-* ich hab auch ein rottweiler und er wird als kampfhund abgestempelt.. ichhasse sowas -.-*


Autor
Beiträge 1381
1
Antwort von julchen2005 | 16.08.2006 - 19:26
so is es @ gangsta...
und das is ja nich so, dass das dann harmlose sachen sind -.-
meine neuen nachbarn lassen ihren komischen kampfhund auch ohne leine laufen.. schon die 2. anzeige bekommen ausm dorf oO
aber so is das auch richtig.. der hat nichma n maulkorb, also iwo hörts einfach auf.. hier sind kleine kinder... -.-

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:30
Ärtzte sagen das oft genug, dass man einen Hund nie einschätzen kann! Es gab Hunde die haben Jahrelang noch nicht ma gebellt und dann nen menschen zerfleischt, also bidde......

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:31
Ich finde generell ALLE Hunde sollten an die Leine!
Man kann ein Tier nie einschätzen und deswegen zu sagen "diese Rasse - ja! diese Rasse - nein!" ist meiner Meinung nach schwachsinnig.

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:33
Ich find das mit dem Leinenzwang teilweise mehr als berechtigt!
Ich hab selbst schon mein Leben lang Hunde, wir haben früher gezüchtet. Und unsre Hunde waren an sich auch immer lieb aber man muss auch sehen, dass es Leute gibt, die Angst haben und ich finde auf die MUSS man Rücksicht nehmen.
Ich denke wir sind uns einig, dass der BEsitzer den Hund größtenteils zu dem macht was er ist. Aber es ist immer noch ein Tier und somit nicht zu 100% einschätzbar. Auch ein Hund der jahrelang mit kleinen Kindern gespielt hat, kann sich plötzlich in einer undgewohnten Situation bedroht, oder unwohl fühlen und mit Verteidigung reagiern. Zu sagen: mein Hund würde nie jmdm etwas tun! ist Standard und naiv, fast jeder denkt das von seinem Hund. Das haben auch Besitzer von Tieren gedacht, die dann auf einmal doch zugebissen haben, weil sie sich erschrocken haben oder eine Situation nicht kannten.
Kompletter Leinenzwang ist denk ich nicht die richtige Lösung. Ich glaub nich dass es einen Hund "freundlicher stimmt" wenn er sich nicht frei austoben kann. Ich glaub eher dass sich das negativ aus sein Gemüt auswirkt. Aber an Orten, wo kleine Kinder spielen oder viele Leute sind sollte man sich echt an der Leine lassen....

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:34
Mhh also gut =) War grad rasend wütend und habe ien bisschen übertriebn...also yah es liegt an er erziehung...und Irgend jemand meinte auch grad

"aber wenn wir mal ehrlich sind sind es oft die kampfhunde"(s.ä.)

Naja ich sage dazu mal fast das das falsch is ! Ich denke wenn kleine Hunde zubeißen und es böse ausgeht is es nicht so eine gute Story...Weil mit den Kampfhunden is das ja auch schon lange ein Gespräch in Deutschland womit man Geld machen kann...

Und ja ich versteh die die Angst haben ich halte Rosa(mein Hund) auch immer fest wenn ich seh die haben Angst...Und auf der STRAßE oder in der STADT halte ich sie auch an der Leine...Und wenn sie läufig is selbstverständlich...mir gehts aber hauptsächlich wegn der WIESE...

Und diese Wiesen extra für freilaufende Hunde gibt es hier in Meck-Pomm nicht ... Naja und...

Ich wurde damals auch von meinem Alten Hund gebissn(Pitbull) nebn dem Auge...und einmal von einem anderne Stefford...Ich war auf keinen Böse und habe KEINE Angst und ich war beim ersten mal 7 und beim zweiten mal 13...Also irgendwo versteh ich manche denn doch nich...Und meine Bisse waren auch nicht grad harmlos!

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:38
ja aba ich denke das bestimmt genausoviele wenn nicht noch mehr kleine hunde kinder oder menschen generell beißen nur das wird meist nicht so hoch gepuscht und ich denke das hat auch damit zutun weil kleine hunde nicht so einen riesen schaden anrichten können

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:39
@deluxebabe: dass Stories mit Kampfhunden eher an die große Glocke gehängt werden als die von kleinen , hat denk ich eher weniger was damit zu tun, dass sie sich besser verkauft.
Es ist nun mal so, dass Hunde die man zu den Kamfhunden zählt (eig mag ich des wort nich so) eher auf das gesicht fixiert sind und solche verletzungen sind halt gleich extrem. So kleine sind dann halt doch eher Wadenbeißer (und ja mich hat da auch schon ma ein jack russell) erwischt, aber die "knappen" halt meist nur mal kurz zu und ja, kampfhunde lassen so schnell nich mehr los wenn sie einen erst mal haben. Die verletzungsgrade sind dann halt auch gleich total unterschiedlich.


Autor
Beiträge 1381
1
Antwort von julchen2005 | 16.08.2006 - 19:41
Zitat:
Und ja ich versteh die die Angst haben ich halte Rosa(mein Hund) auch immer fest wenn ich seh die haben Angst...Und auf der STRAßE oder in der STADT halte ich sie auch an der Leine...Und wenn sie läufig is selbstverständlich...mir gehts aber hauptsächlich wegn der WIESE...

Ja und manchmal is es eben auch schon viel zu spät, wenn der Halter sieht, dass jemand Angst hat... -.- Und, was machst du dann? Dann kannst du auch gar nich mehr viel machen... Wiese is ja okay, solang da nich grad KInder spielen oder so.. ;)

Zitat:
Ich wurde damals auch von meinem Alten Hund gebissn(Pitbull) nebn dem Auge...und einmal von einem anderne Stefford...Ich war auf keinen Böse und habe KEINE Angst und ich war beim ersten mal 7 und beim zweiten mal 13...Also irgendwo versteh ich manche denn doch nich...Und meine Bisse waren auch nicht grad harmlos!

Ähm, ich weiß ja nich, aber... Das klingt sehr seltsam^^ Wieso soll man Menschen nich verstehn, die vor solchen Tieren Angst haben? Bei manchen Hundehaltern fehlt da einfach auch der Respekt zu den Mitmenschen... Viele Menschen haben Angst vor Kampfhunden und ich finde die ist auch sehr berechtigt... Wenn selbst der eigene Hund den Halter beißt.. Also ja.. Soviel zu dem Standard"gelaber" "Mein Hund tut niemand was" ^^
Anyway...

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:42
haha was schaust du dir auch rtl an? Der Sender bei die Bild Zeitung verfilmt wird.
RTL ist bis auf Hinter Gittern der letzte Müll.

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:42
Jah des auch xD also ich glaube des is so beides Der Grund...naja ich bin mir halt nich sicher...Aber meine Rosa z.B. bellt! Undzwar NUR männer an die mit MIR redn...Das is wieder ein Vorteil von mir =)...Ich wurde z.B. mal von nem Türken(alten) Angelabert und mir war das voll unangenehm..naja und sie losgebellt und er gleich wieder los xD also mh...Ich würde auch nich sagn das rosa 100% gut is...Aber ich würde ihr auch nicht zutraun jmd zu beißn...sie jagt jah höchstens fliegen xD

 
Antwort von GAST | 16.08.2006 - 19:43


Das nenn ich ein Kalb !

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

381 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Pro &Kontra argumente über Kampfhunde (Pit Bulle,schäferhund
    Hey Leute in der Schule müssen wir momentaneine argumentation über "Kampfhunde als Haustiere" im Deutschunterricht machen und ..
  • pH-Neutral ja oder nein ?
    Hallo, ich musste wissen ob bei den folgenen "mitteln" der pH-wert neutral ist. ich habe es jetzt mal gemacht, und wollte ..
  • Bart Ja-Nein
    Hallo Leute bald ist Silvester und jetzt überlege ich lir meinen Bart (Oberlippenbart und Kinnbart) zu rasieren) Was meint..
  • ja oder nein?
    ich hab voll den süssen jungen letztens im caf`e gesehen... ich habe mich zu ihm gesetzt und hab mit ihm geredet. vor drei ..
  • Zeiteinheit, Faust I
    Die Zeiteinheit bedeutet, daß die Handlung des Stückes innerhalb von vierundzwanzig Stunden verläuft Weiss jm bescheid ob ..
  • finanzierung der Studiengebühren
    hey =) hab mal eine frage ich füll gerade ein bewerbungsformular für die uni aus und da steht die finanzierung der ..
  • mehr ...