Menu schließen

Kontinentalverschiebung

Frage: Kontinentalverschiebung
(8 Antworten)

 
soo bisher wurde mir super geholfen

thx

ich brauche hilfe zu dem thema:

kontinentalverschiebung(driften der kontinente auf dem magma)

ich versteh da garnichts


kann mir bitte jmd helfen
GAST stellte diese Frage am 07.05.2006 - 15:03

 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:04
irgendwie
hättest du das genauer besch´reiben können was du wissen willst oder?

 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:06
ich kann dir durchaus helfen du musst nur sagen was du genau brauchst ... weil das thema Kontinentalverschiebung ist ein relativ großes ;-)

 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:06
hehehe
wenn ich es wüsste würde ich es gerne
aber ich hab nur das thema bekomm und mehr nicht
deshalb bin ich auch so verzweifelt

also das sie zB aufeinander oder auseinander driften..

 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:08
mhm im jahr driften die irgendwie 05-2,6cm ausnander... oda zusammen ...das hab ich mal irgendwo gelesen ... vll wahrs auch im jahrzehnt oda jahrtausend ? od waren es mm?

 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:08
Kontinentaldrift

Die von Alfred Wegener (1880-1930) erstmals beschriebene Theorie der Kontinentaldrift, auch Kontinentalverschiebung genannt, bezeichnet die in der Plattentektonik begründete Bewegung, Vereinigung und Aufspaltung von Kontinenten.

Von besonderem Interesse sind jene Perioden der Erdgeschichte, in welchen alle Kontinente zu einer Landmasse vereint waren oder in denen der so genannte Superkontinent wieder auseinanderbrach. Man spricht auch von Superkontinent-Zyklen, von denen fünf oder sechs im Laufe der Erdgeschichte postuliert werden. Allerdings sind nur der letzte (mit dem Namen Pangäa bezeichnete) und der vorletzte (unter den Namen Rodinia oder Vendium bekannte) Superkontinent allgemein akzeptiert. Wenn die derzeitige Bewegung der Kontinente unvermindert anhält, wird in etwa 60 Millionen Jahren Australien gegen Asien stoßen und man kann in etwa 300 Millionen Jahren die Bildung eines neuen Superkontinents, manchmal "Pangaea ultima" genannt, erwarten.

Quelle: www.wikipedia.de -dein Freund und Helfer... :joke:


 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:09
@DerChecker
also ich bin in der 11.klasse
und in der arbeit kommen
kreilauf der gesteine,kreilauf des wassers,ägypten/sudan,kontinentalverschiebung und variabilität der niederschläge in der sahelzone vor.ich denke mal das es irgendwie mit einem der anderen themen verknüpft sein könnte

 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:09
Plattentektonik

Die Plattentektonik beschreibt die Bewegungen der Lithosphären-Platten - die sogenannte Kontinentalverschiebung - und die damit verbundenen Folgen. Zu diesen zählen die Entstehung von Faltengebirgen (Orogenese) und Tiefseerinnen durch den Druck der Platten, sowie die Phänomene der Erdbeben und des Vulkanismus.

Quelle: www.wikipedia.de -dein Freund und Helfer...

 
Antwort von GAST | 07.05.2006 - 15:12
ahh genau und habt ihr irgendwas wo auch die sandwich theorie,... im zusammenhang ist?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Erdkunde-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Erdkunde