Menu schließen

Vaterland

Frage: Vaterland
(38 Antworten)

 
Ich sitze gerade noch an meinen Hausaufgaben zu Max Frisch: Der Andorranische Jude.

Im Text geht es auch ums Vaterland.
Da würde mich mal interessieren, wie ihr zu eurem Vaterland steht. Auch in Sachen Kriegführung und Verteidigung usw.

MfG
GAST stellte diese Frage am 01.05.2006 - 22:36

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 22:39
ich bin stolz drauf deutscher zu sein


ich liebe dieses land, doch ich hasse diesen staat

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 22:42
ich bin auch stolz deutscher zu sein

wieso für fehler schämen,die andre gemacht haben?


*JOKER*

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 22:43
Ich bin auch stolz...Griechin zu sein! xD

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 22:50
Das glaub ich euch gerne, aber mich interesiert das: Wieso

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 22:53
Ich bin auch stolz Deutsche zu sein. Was kann ich für den Nazikram, der 60 Jahre her ist?

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 22:56
ja gut...ich glaube jeder bürger eines aneren landes ist auf sein eigenes stolz...aber ich mein...deutschland war mal was...und jetzt kein plan woher man die jobs bekommt...ich bin eigentlich nur stolz auf die großen persönlich keiten aus deutschland...

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 23:01
Ich bin nicht stolz auf mein Land. Es macht viele Fehler.
Und lieber hier als anderswo.

Aber wenn ich i-wo im Ausland bin und
schweizer Uhren oder Schokolade sehe
werde ich schon einwenig sentimental.

Vor allem weil es nirgens im Auslang so
gute Luft oder Croissants gibt ;)

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 23:02
Aber woher kommen die besten und die originalen Gummibärchen? Richtig! Aus Deutschland! ;-D

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 23:04
@Icy...genau...HARIBO macht Gottschalk froh *lol*

Ich denke jedes Land hat so seine Vorzüge, die
es einfach nirgendwo anders gibt.

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 23:11
ganz ehrlich: ich find deutschland so richtig scheiße! bzw die deutschen..so richtige spießer..die haben gar keine lebensfreude im blut sondern denken immer nur daran sich aufzuregen. wenn ihr durch die stadt geht ode rso achtet ma darauf wie viele lachende gesichter ihr seht. glaubt mir das sind nicht viele..das find ich scheiße. die leute im süden sind viel cooler drauf !:)


Autor
Beiträge 6130
37
Antwort von RichardLancelot | 01.05.2006 - 23:32
Ich mag Dtl., aber mal ganz ehrlich. Hier gibt es zu viel Imigranten, zuviel Arbeitslose und zuviel politische Irrelevante Streitthemen die überbewertet werden. Ich glaub ich werd nich hier bleiben!

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 23:45
"stolz"? Ich bin stolz darauf, in 3 Jahren meine Abendabitur nach täglich 8 Stunden Berufsarbeit geschafft zu haben. Das ist meine eigene Leistung. Wie kann man aber "stolz" darauf sein, Deutscher zu sein? Wo ist hier die eigene (!) Leistung, außer zufällig hier (und nicht als Chinese oder Araber dort) geboren worden zu sein? Ihr meint wahrscheinlich "Ich bin glücklich (oder froh), ein Deutscher zu sein". Wer heute noch so denkt wie die damaligen Nazis, gehört sowieso nicht zu den Deutschen, die darauf stolz sein können. Die Welt ist vielfältiger als manch einfältiger Mensch (egal wo) sich das gerne selbst hinbastelt! Komplexe?

 
Antwort von GAST | 01.05.2006 - 23:58
@Kringel...

es ist ABSOLUT schade, dass alle Menschen noch hoite Deutschland mit Hitler und den Nazis asoziieren -.-
jedes Land hat seine Rassisten. Nur bei den Deutschen sind es immer wieder die Nazis.

Dieses Klischee ist einfach schrecklich

 
Antwort von GAST | 02.05.2006 - 00:30
ach naja ich finde es auch total dumm das wir immer noch mit damals konfrontiert werden,zu mal ich selbst finde das nicht alles was hitler gemacht hat scheiße war...wir hätten viel weniger arbeitslose,wenn so der ein oder andere ausländer nicht hier wäre oder etwa nicht?

 
Antwort von GAST | 02.05.2006 - 00:33
@resemaus...

naja i-welche positive Seiten findet man in allen Dingen des Lebens...

Aber wer will schon so viel Arbeitslosigkeit zu bewältigen wissen, wenn man einen solch` hohen Preis dafür bezahlen müsste?

 
Antwort von GAST | 02.05.2006 - 00:34
welchen hohen preis?

 
Antwort von GAST | 02.05.2006 - 00:35
Den Tod?
Oder ist der noch nicht hoch genug?

 
Antwort von GAST | 02.05.2006 - 00:36
man soll die ausländer doch nicht vergasen sondern nur aus deutschland ausweisen,auch nicht alle sondern nur die die uns die arbeit wegnehmen und damit nichts sinnvolles machen

 
Antwort von GAST | 02.05.2006 - 00:38
Mancher Ausländer arbeitet besser als der Inländer...
Wir haben einfach vergessen wie man wirklich körperlich arbeitet (viele).

Mal ehrlich, wie viele Deutsche würden freiwillig die Drecksjobs machen? Oder sind es bei euch nicht auch die Polinen, die die WC`s schrubben? Die Türken die die Hoiser bauen?

 
Antwort von GAST | 02.05.2006 - 00:44
ne eigentlich nicht.also bei uns (in sachsen) sind ja zum glück die wenigsten ausländer...und die die zb in unserer stadt leben können noch nicht mal richtig deutsch und wenn man bei denen was einkauft,muss man alles drei/viermal erzählen.ne bekannte von mir geht auch WC`s sauber machen,das sie etwas geld bekommt.und meine stiefmutter wollte letztes jahr zur apfelernte,aber nein die haben lieber polen genommen weil die angeblich billiger wären...und die ganzen auslandsspenden müssten eingestellt werden,dann wäre deutschland bestimmt in ein paar jahren schuldenfrei

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik