Menu schließen

Höhlengleichniss

Frage: Höhlengleichniss
(13 Antworten)


Autor
Beiträge 2724
2
Ich hab 4 Fragen zum Höhlengleichniss von Platon.
Bekomm gerade nicht mehr wirklich was auf die reihe,also wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.danke^^

Also
1.
Wieso musste der, von den Fesseln Befreite, wieder zurück in die Höhle?
2. Warum tut er dies ungern?
3. Mit welchen Gefahren ist dies verbunden?
4. Was ist Erziehung für Platon?

Also falls einer davon nen Plan hat...bitte helft mir^^
<font size=2 color="#555555">Zuletzt geändert von line0401 am 16.03.2006</font>
Frage von line0401 | am 16.03.2006 - 22:02

 
Antwort von GAST | 16.03.2006 - 22:03
ich könnt dir helfen, aber dazu müsst ich den text erstma lesen.
also tu ich das ma, wobei bis dahin wahrscheinlich eh schon jemand gepostet hat. für meine antworten kann ich auch keine garantie abgeben.
aber ich schau mal

 
Antwort von GAST | 16.03.2006 - 22:08
Also der musst da wieder zurückrein um die anderen rauszuholen, er sollte ihnen sagen, dass es noch mehr gibt außer diese Höhle und so.. Aber er weiß auch, dass sie ihm net glauben würden, weil sie eben so auf ihrer Meinung beharren, dass sie ihn umbringen. Platon will damit eigentlich zeigen, dass es 2 Welten gibt, das Reale und das was man glaubt aus Erzählungen zum Beispiel. Man glaubt eben nur das, was man auch wirklich gesehen oder gehört hat. Und in dem Fall glauben die Höhlenmenschen dem der sie befreien sollte eben nicht, weil sie die Welt draußen nie gesehen haben


Autor
Beiträge 2724
2
Antwort von line0401 | 16.03.2006 - 22:08
Hey wäre trotzdem voll lieb... Ich mein der Text ist schwierig(kay ist bei philosophischen TExten eigentlich immer der fall)
Die Fragen beziehen sich ziemlich auf den letzten teil des gleichnis....


Autor
Beiträge 2724
2
Antwort von line0401 | 16.03.2006 - 22:13
ihn umbringen? oO das steht da drinne...dass die Höhlenbewohner ihn wegen seiner Meinung umbringen....?

 
Antwort von GAST | 16.03.2006 - 22:14
Ja?^^ Net gelesen? Der letzte Satz " Am Ende schlagen sie ihn tot"


Autor
Beiträge 2724
2
Antwort von line0401 | 16.03.2006 - 22:19
der steht bei uns auf dem blatt gar nemmer.... ^^
Der arme weise mann.... nee nee..was Platon für ne phantasie hatte.
aber spaß bei seite.. was meint platon denn mit erziehung?

 
Antwort von GAST | 16.03.2006 - 22:28
mh kann ich dir net so genau beantworten.. ich weiß nur, dass er wollte, dass alle kinder gleich sind, bzw gleich behandelt und erzogen werden


Autor
Beiträge 2724
2
Antwort von line0401 | 16.03.2006 - 22:32
hmm okay trotzdem danke. bin ich doch wieder was schlauer geworden^^
(und meine hausaufgaben hab ich!) vielen dank :)

 
Antwort von GAST | 16.03.2006 - 22:33
büdde, kein ding.. hab da sogar ne 1 drauf bekommen, also wirds net ganz so falsch sein;)


Autor
Beiträge 2724
2
Antwort von line0401 | 16.03.2006 - 22:36
ich mein die grunddinger in dem gleichnis hab ich ja auch kapiert. Nur den letzten Teil war ich jez auch viel zu müde, um den wort für wort nochma analysieren und die fragen zu beantworten. Also noch ma danke und ne gute nacht

 
Antwort von GAST | 17.03.2006 - 22:48
ach mensch - jetzt wollte ich mich gerade an die beantwortung dieser frage machen...


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Philos18 (ehem. Mitglied) | 17.03.2006 - 22:53
vielleicht ist das doch unklar...

1.philosophischer Bildungsauftrag
2.Vermittlung/Belehrung zu schwierig
3.Gefahren des Scheiterns, dass der phil. Bildungsauftrag scheitert
4.Vermittlung des Wahren, also die des apriori Gegebenem

 
Antwort von GAST | 17.03.2006 - 22:57
Das Gleichnis findest du auch in der katholischen Kirche belegt..

Ketzer und Hexenverbrennung und die Kreuzzüge....

Eigentlich findet man es auch im Alltag wieder... wer nicht spurt wird niedergemacht!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Philosophie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Philosophie