Menu schließen

Brauch dringend Support! (Chemie)

Frage: Brauch dringend Support! (Chemie)
(8 Antworten)

 
Muss bis morgen rausfinden was Die Konzentration und der Druck für nen Einfluss auf die Reaktionsgeschwindigkeit haben... wär schön wenn ihr mir da helfen könntet

Greetings @ all
GAST stellte diese Frage am 13.03.2006 - 15:50

 
Antwort von GAST | 13.03.2006 - 16:01

HILLLLLLLLLLFEEEE


Autor
Beiträge 2977
1
Antwort von sternchen_88de | 13.03.2006 - 16:07
das machen wir auch gerade...mom, such ebn meinen ordner....


Autor
Beiträge 2977
1
Antwort von sternchen_88de | 13.03.2006 - 16:16
also, haben bisher nur was zur temperatur, zur konzentration, zum zerteilungsgrad und zur art des stoffes gemacht...

kann dir somit ur bei der konzentration helfen...und zwar: je höher die konzentration der säure ist, desto schneller läuft die RG ab....
allerdings nimmt die RG ab, wenn die Konzentration der säure auch abnimmt....
müsst dazu bestimmt nen diagramm zeichnen und die werte eintragen...also am ende wird die kurve zu einer paralelle der x-achse, weil entweder die säure aufgebraucht ist oder der stoff endgültig aufgelöst wurde.....

noch viel erfolg....

 
Antwort von GAST | 13.03.2006 - 18:52
also es kommt auf die reaktion an.wenn als produkt ein gas entsteht, dann wird die geschwindigkeit der reaktion gesenkt.jedoch wenn die edukte gasförmig und das/die produkt/e flüssig oder fest sind, dann ist druck geschwindigkeitsfördernd.

 
Antwort von GAST | 13.03.2006 - 18:58
Also quasi Verschiebung des Gleichgewichts!?

 
Antwort von GAST | 13.03.2006 - 20:04
Hängt das nicht auch mit der Art des geschwindigkeitsbestimmenden Schritts zusammen? Nicht jede Reaktion verläuft ja in einer Stufe, und vor allem nicht durchweg endotherm/exotherm oder was auch immer.
Bei wikipedia steht ja ne Menge, omg das würde ich auch nicht durchlesen :D .

 
Antwort von GAST | 13.03.2006 - 20:07
Danke an alle die mir geholfn haben!

 
Antwort von GAST | 13.03.2006 - 23:48
jo reaktionsgeschwindigkeit ist eh nicht so dolle.das kannste nämlich nie vorher sagen und musste empirisch herausfinden.und dann können bei komplizierteren reaktionen je nach geschwindigkeitbest. schritt, wie richtig erwähnt, richtig ekelhafte gleichungen herauskommen, die wie gesagt durch probieren gefunden werden...also reaktionsgeschwindigkeit ist recht unnütz.besser ist, gibbs-helmholtz-gleichung, die besagt ob was läuft oder nicht.wie schnell ist da egal, aber man weiß, dass es funzt oder eben nicht.
haben daher auch reaktionsgeschwindigkeiten nur in einer doppelstunde mal behandelt und dann abgehakt.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie