Menu schließen

Lilith und die Apogryphen

Frage: Lilith und die Apogryphen
(10 Antworten)

 
Hi @ all!
Finde es ziemlich interessant, was so alles aus der Bibel rausgenommen wurde.
Weiß vielleicht auch jemand, wieso solche Dinge rausgenommen wurden? Suche nämlich nach einer Erklärung.
GAST stellte diese Frage am 04.03.2006 - 19:00

 
Antwort von GAST | 05.03.2006 - 11:20
ich weiß nur, daß die apokryphen zwar sehr interessante bücher sind, daß sie aber nicht als vom heiligen geist inspiriert angesehen wurden, und somit nicht zum kanon der bibel zugefügt wurden.
sie werden abera uch unter christen als bücher mit vielen weisheiten angesehen, aber eben nciht mit der bibel gleichzusetzen.
das liegt wohl auch daran, daß sie der bibel in manchen aussagen wiedersprechen, wobei ich da jetzt kein konkretes beispiel nennen kann.

 
Antwort von GAST | 06.03.2006 - 00:10
keine sorgem die bibel widerspricht sich auch so schon oft genug selbst.
ich werd das jetzt auch mal lesen und dann nen urteil abgeben ;)

 
Antwort von GAST | 06.03.2006 - 10:45
wo widerspricht sich die bibel denn deiner meinung nach.
wäre nett, wenn du nicht einfach nur behauptungen aufstellst, sondern sie auch begründest.

 
Antwort von GAST | 06.03.2006 - 10:57
ich denke man hat dem pöbel das buch einfach nur mundgerecht aufgearbeitet

 
Antwort von GAST | 06.03.2006 - 16:34
http://tinyurl.com/ecmpv
sag bloß, da ist nichts für dich dabei :p

Ich finde, die Darstellung von Gott ist oft einfach nich so der bringer...
ich hab in gestern mal wieder die bibel an ner zufälligen stelle aufgeschlagen, da killt unser ach so barmherzige und gütige gott einfach 50 männer, die überhaupt nix dafür können (sin von irgend nem könig ausgeschickt worden)

Er aber sprach zu ihm: Du Mann Gottes, der König sagt: Du sollst herabkommen! Elia antwortete dem Hauptmann über fünfzig: Bin ich ein Mann Gottes, so falle Feuer vom Himmel und fresse dich und deine fünfzig Mann. Da fiel Feuer vom Himmel und fraß ihn und seine fünfzig Mann.

Ich mein , der Gott is doch so sanftmütig und gütig und was weis ich noch alles, warum werden die dann umgebracht?

is jetzt nur ein beispiel von vielen, hab ich halt gestern zufällig gelesen ;)

überhaupt is gott im alten testament ziemlich rachedurstig und blutrünstig...

 
Antwort von GAST | 07.03.2006 - 12:31
werd da mal reingucken auf den einzelnen seiten.

weißt du, da sind 50 menschen gestorben, di gott gelästert und bagelehnt haben, aber durch dieses "wunder" wurden wieder viele gerettet, die so sahen, daß es gott gibt.

es hat immer zwei seiten. heute schreien viele nach genau solchen wundern, die kein problem damit hätten, wenn die 50 sterben müßten.

 
Antwort von GAST | 08.03.2006 - 23:52
langsam machst du dich lächerlich ...
du glaubst ein allmächtiger(!) gott hat es nötig, mal eben 50 menschen umzubringen, nur damit die menschen sehen, dass es ihn gibt?
also ich möchte keinen gott, der einfach so menschen umbringt, die ja eigentlich nix dafür können (is ja auch nur ein beispiel von vielen)

du glaubst, die leute, die tatsächlich kein problem damit haben, dass da mal 50 leute sterben, sind die guten, wahren christen?

jetzt weich ich mal weit vom thema ab, da gibts ne seite mit ner schönen zusammenstellung:
http://www.unmoralische.de/morden.htm
http://www.unmoralische.de/gott.htm
ist das tatsächlich der gott, an den ich glauben möchte?

 
Antwort von GAST | 09.03.2006 - 09:32
Ach Chris, gib auf. Du erwartest von Smiley77 doch wohl keine ernsthaftes Diskussion über ein religiöses Thema? Meiner Ansicht nach gehört das Alte Testament komplett in die Mülltonne, da steht nur Mist drin. Fangen wir am Anfang an: Adam und Eva (naja) ... dann die Söhne (ist noch okay) ... die haben aber in Kapitel 4 auf einmal Frauen! Wo kommen die denn her? Und dann das ganze Regelwerk, wonach man vergewaltigte Mädchen mit ihren Vergewaltigern verheiraten und Schwule erschlagen soll ... Das ist sicherlich keine "Heilige Schrift", sondern für zivilisierte Menschen einfach nur peinlich.

 
Antwort von GAST | 10.03.2006 - 22:37
Ui ui ui. Ziemlich schwierig dieses Diskussion. Ähm, als erstes möcht ich sagen, dass die Begründung vom smily77 falsch ist. Die Apokryphen sind aus anderen Gründen nicht in den Kanon aufgenommen worden.

Naja und was das AT angeht. Ich denke nicht, dass es für die Tonne ist. Schließlich hat es einen Grund, warum Gott derartig waltet. Nach der Verbannung aus dem Paradies (ACHTUNG: SINNBILD) hat sich Gott lange Zeit nicht mit den Menschen aussöhnen können, dass ist erst durch die Herabkunft Jesu Christi passiert und möglich geworden. Das AT liefert nur wenige historische Kerne, der Rest ist Sinnbild für Gottes Walten und hat keinerlei Funktion einer Reportage oder eines historischen Berichts. Daher sollte man vorsichtig sein mit Äußerungen jeglicher Art, solang man das nicht weiß.

Auch wenn diese Sinnbilder sehr aufstoßen und die Erwähnung von Mord und Homosexualität auch so gemeint ist, dann beachte den Sitz im Leben. Die Bibel ist vor Jahrhunderten entstanden, sie unterliegt zahlreichen Übersetzungsfehlern und dem Menschen (!). Der Mensch ist nicht vollkommen und unterliegt einer Fehlerhaftigkeit, sprich: zu sündigen ist die notwendige Qualität des Menschen.

 
Antwort von GAST | 11.03.2006 - 13:11
warum wurden denn deiner meinung nach die apokryphen nciht in den kanon aufgenommen?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion