Menu schließen

Adoption

Frage: Adoption
(12 Antworten)

 
Hi Leutz,

Also, als ich vor 20 Jahren auf die Welt gekommen bin, hatte ich einen total schrecklichen Vater der Mutti und mich nur geschlagen hat.
Gott sei Dank konnte sich meine Mutti von ihm trennen. Nun habe ich seit 19 Jahren einen neuen Paps, meinen Paps! Aber er durfte mich bis heute noch nicht adoptieren. Okay, wir haben schon lange nicht mehr nachgefragt. Das Problem ist nämlich, dass mein leiblicher Erzeuger nicht mehr auffindbar ist von den Ämtern. Er ist sogar damals noch in den Westen geflüchtet, soviel ich weiß. Wegen den Unterhaltszahlungen wurde er dann gesucht, aber nicht gefunden, das war 1998... Da durfte mich mein Paps nicht adoptieren, denn es fehlt ja die unterschrift vom Erzeuger... Weiß vielleicht zufällig jemand, ob das jetzt doch gehen könnte? Ich bin ja mittlerweile auch volljährig...

Weswegen ich frage... mein Cousin wurde neulich auch "heimlich" adoptiert. Meine Tante war zwar damals mit einverstanden, es passierte haber nun als sie eine Woche weg war. Sie weiß aber nicht, ob der leibliche Vater unterschrieben hat... mein Cousin ist 23. Leider sind wir im Moment zerstritten, sodass ich ihn nicht fragen kann... und an meinen Onkel komm ich auch nicht ran (Beziehung ist kaputt gegangen...)

Wäre euch dankbar für ein paar hilfreiche Tipps!
GAST stellte diese Frage am 03.03.2006 - 18:02

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:05
hey,
warum lasst ihr mich immer hängen, wenn ich mal eine frage stelle?

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:07
letzter versuch... bidde helft mir! ! ! !

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:08
süße, ich hab leider echt keine ahnung.. aber ist das so wichtig? ist ja nur ein Blattl Papier.. wenn du du für ihn so viel empfindest und ihn wie deinen richtigen papa gern hast, dann brauchst du ja kein dokument zur bestätigung, oder? ich weiß nicht, müsstest im bezirksamt nachfragen (weiß net wie bezirksamt in DT heißt)

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:08
hmmmmm.....würd dir echt gerne helfen....


.....aber deine Fragen sind immer so anspruchsvoll^^

sry

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:08
lass deinen leiblichen erzeuger für tot erklären dann dürfte das gehen, er ist ja schon sehr lange verschwunden und nicht mehr auffindbar. Ne andere idee hab ich nicht

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:08
sorry aber anscheinend kann dir keiner helfen bis jetzt. Aber ist das denn jetzt noch so wichtig du bist doch schon über 18

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:09
na theoretisch müsste es ja schon gehn.. ich mein du bist volljährige.. und du hast deshalb ja keinen vormund mehr oder ? :)

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:09
unterschrift fälschen
diese person irgendwie auffindbar machen
ansonsten als tot erklären lassen
zu nur die liebe zählt gehen .. die findenalle leute
und ja ka ...

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:10
@ ronaldofan..

mein paps würde sich nur freuen, wenn er es endlich dürfte....

wichtig ist es nicht, aber das dumme ist, dass jedes mal, wenn ich was amtliches brauche (siehe jetzt auch bafög) mein leiblicher vadder gesucht wird und ich angst habe, dann er dann doch mal gefunden wird...

wie gesagt, meinen paps würde es selber sehr glücklich machen

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:12
wie kann ich einfach eine person als tot erklären lassen? er war ja nie in sowas wie das mit dem tsunami oder so verwickelt...

mich nervt es eben, dass die den immer suchen wollen etc. er war nie für mich da und deswegen soll er ganz aus meinem leben!

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:12
hmm .. naja aber wenn er nciht auffindbar war, muss man davon ausgehen ... würde iehc keine schuld treffen

 
Antwort von GAST | 03.03.2006 - 18:15
klar müsste man davon ausgehen, aber was soll man noch zu den ämtern sagen... hatte das doch neulich wegen bafög... mutti hat damals 98 die beistandschaft aberkennen lassen, weil er nicht auffindbar war... aber nein, ist ja dem bafög-amt egal, erstmal suchen, obwohl es damals schon sinnlos war... aber würden die den denn nicht selber als tod erklären? wenn kein amt den findet?! die letzte adresse ist tatsächlich die, dass er irgendwo unter der brücke gewohnt haben soll... und das ist 18 jahre her... selbst seine eltern wissen ja nicht, wo er steckt... habe ich neulich mal durch die schwester meiner "omi" rausbekommen... auch sie ist einfach meine omi!

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Kummer & Sorgen-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Kummer & Sorgen
ÄHNLICHE FRAGEN: