Menu schließen

Hilfe...Maastricht

Frage: Hilfe...Maastricht
(14 Antworten)

 
Leute ich bräuchte mal eure hilfe

also ich muss bis DI.Referat über Maastricht halten.
so z.b über : Der Vertrag von Maastricht
und was überhaupt maastricht ist bitteee ich brauche dringend hilfe
und schreibt nicht das ich google gucken soll ich möchde es von euch hören
Danke!

GAST stellte diese Frage am 02.03.2006 - 17:34

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 17:36
geht
es jetzt umn die stadt maastricht oder darum, dass dort die EU gegründet wurde?

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 17:39
wasss gibt es auch ein city oder was aber es hat damit nichts zutun
ich meine jetzt mit EU brauche hilfeee
ich weis nicht mal was das ist


Autor
Beiträge 279
0
Antwort von MrBlack | 02.03.2006 - 17:40
Maastricht?

was sollen das genau sein?

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 17:43
Na klar gibts ne Stadt, wonach denkst du sind die Verträge benannt.

Die Verträge sind halt die grundlegenden Wirtschaftsverträge der EU

http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_über_die_Europäische_Union

Wikipedia hilft immer...

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 17:43
Universitätsstadt is das Lol, sagt net ihr kennt net die Uni Maastricht? Pisa lässt grüßen hehe


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von carhartt_w (ehem. Mitglied) | 02.03.2006 - 17:44
maastrich? das kenn ich nicht.. aber von der eh könnte ich dir was verklikern^^

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 17:57
Bildungsbürger danke schön
weiter weiter brauche noch mehr
was sagt man immer je mehr desto besser

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 18:18
wo seit ihr
hilfeeeeeeeeeeeee


Autor
Beiträge 279
0
Antwort von MrBlack | 02.03.2006 - 18:20
das sagt mir echt goar nix

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 18:21
also ich studiere in maastricht, waqs willste über die stadt wissen?


Autor
Beiträge 279
0
Antwort von MrBlack | 02.03.2006 - 18:22
Europäische Union

Die Europäische Union (EU) existiert durch den Vertrag von Maastricht am 01.11.1993 von den 12 EG Mitgliedern Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal und Spanien gebildete überstaatliche Organisation, die den institutionellen Rahmen für eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP), für die Zusammenarbeit in der Justiz- und Innenpolitik (JI) sowie für die Europäischen Gemeinschaften (EG) bildet.
Ihren Ursprung hat die EU in der 1951 von der Bundesrepublik Deutschland, Frankreich Italien und den Benelux- Staaten gebildeten Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS). Diese sechs Staaten unterzeichneten1957 die Römischen Verträge, die 1958 zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) und der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) führten. Der EWG –Vertrag definierte als Hauptziel, durch die Errichtung eines gemeinsamen Marktes und die schrittweise Annäherung der Wirtschaftspolitik eine gute Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten zu fördern. Um einen freien Warenverkehr für sämtliche Produkte der Staaten zu ermöglichen, wurden die Mengenbeschränkung der Ein- und Ausfuhr aufgehoben. Für landwirtschaftliche Produkte wurde ein gemeinsamer Agrarmarkt (GAP) geschaffen.1967 wurde die EWG zusammen mit des EGKS und der Euratom zur Europäischen Gemeinschaft (EG) zusammen geschlossen.
1968 bildeten die Mitgliedstaaten eine Zollunion mit einem gemeinsamen Außenzolltarif gegenüber anderen Staaten. 1970 erfolgte die Koordinierung der Außenpolitik im Rahmen der Europäischen Politischen Zusammenarbeit (EPZ).
Großbritannien, Irland und Dänemark traten 1973 der EG bei. 1981 wurde Griechenland EG-Mitglied, Portugal und Spanien folgten 1986. 1987 trat die Einheitliche Europäische Akte in Kraft, die der Errichtung eines Europäischen Binnenmarktes (seit 1.1.1993) festlegte. 1992 wurde der Maastrichter Vertrag über die EU unterzeichnet. Im gleichen Jahr vereinbarten die EG und die EFTA die Bildung eines Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR).
1995 wurden Finnland, Österreich und Schweden Mitglieder der EU.

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 18:23
ich möchde garnichts über die city wissen nur
über das mit EU und so
trotzdem danke


Autor
Beiträge 279
0
Antwort von MrBlack | 02.03.2006 - 18:24
Europäische Union

Europäische Union (EU), Verbund europäischer Staaten, gegründet durch den Vertrag von Maastricht (offiziell: Vertrag über die Europäische Union, kurz: EU-Vertrag), den die zwölf Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaften (EG) am 7. Februar 1992 unterzeichneten und der am 1. November 1993 in Kraft trat, modifiziert und erweitert durch den am 1. Mai 1999 in Kraft getretenen Vertrag von Amsterdam.



Mitglieder und Beitrittskandidaten der EU 1995 war die Europäische Union (EU) auf 15 Mitglieder (grün gekennzeichnet) angewachsen; außerdem lagen Beitrittsgesuche aus zehn mittel- und osteuropäischen Staaten vor sowie aus Zypern, Malta, der Türkei, der Schweiz und Norwegen. 1998 nahm die EU in einer ersten Phase die Beitrittsverhandlungen mit sechs beitrittswilligen Ländern auf, der so genannten “Luxemburg-Gruppe" (schwarz gekennzeichnet), und 2000 begannen die Verhandlungen mit sechs weiteren Beitrittskandidaten, der so genannten “Helsinki-Gruppe" (gelb gekennzeichnet).© Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Erweitern



Die EU gründet auf den Europäischen Gemeinschaften, die in ihren Aufgaben und Kompetenzen durch den Vertrag von Maastricht tief greifend modifiziert und um die gemeinsamen Politikfelder Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und Zusammenarbeit in den Bereichen Justiz und Inneres (JI) von einer primär wirtschaftlichen zur politischen, zur Europäischen Union erweitert wurden. Ziel der EU ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Binnenmarktes mit freiem Personen-, Waren-, Kapital- und Dienstleistungsverkehr und die Vertiefung der politischen Integration ihrer Mitglieder.



Der EU gehören 15 Staaten mit einer Gesamtfläche von 3,2 Millionen Quadratkilometern und einer Gesamtbevölkerung von etwa 371 Millionen an: die zwölf Gründerstaaten Belgien, Bundesrepublik Deutschland, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Portugal und Spanien sowie seit dem 1. Januar 1995 Finnland, Österreich und Schweden. Die Mitgliedsstaaten der EU sind weiterhin selbständige und souveräne Staaten, haben sich aber für bestimmte Politikbereiche zu einer gemeinschaftlichen Politik bzw. zur Abstimmung ihrer Politiken verpflichtet und unterliegen in manchen Bereichen der Rechtssetzungskompetenz der EU.



Kompetenzen in der EU Das oberste entschlussfassende und rechtsetzende Organ der Europäischen Union (EU) ist der Rat der EU (Ministerrat). Seine Vorgaben werden von der Kommission als der Exekutive der EU umgesetzt; zugleich verfügt die Kommission über umfassende Kontroll- und Initiativbefugnisse. Das Europäische Parlament hat im Vergleich zu den nationalen Parlamenten relativ geringe Kompetenzen, was Gesetzgebung und Kontrollfunktion anbelangt. Oberste Instanz der EU, aber kein Organ mit genau definierten Aufgaben und Befugnissen ist der Europäische Rat, der für die Vorgabe des politischen Rahmens und der politischen Ziele der EU zuständig ist.© Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.



Die EU ist eine supranationale Organisation, jedoch keine auf internationaler Ebene anerkannte juristische Person, so dass z. B. Verträge mit Drittländern weiterhin im Namen der EG abgeschlossen werden. Sie ist gekennzeichnet durch das Nebeneinander von supranationaler Rechtssetzung und Zusammenarbeit auf Regierungsebene bei gleichzeitig noch wenig ausgeprägter demokratischer Legitimation. Die Politikbereiche sind je nach ihrer Relevanz für die gemeinsamen Aufgaben und Ziele unterschiedlich stark vergemeinschaftet, d. h. der Rechtssetzung der Gemeinschaftsorgane unterworfen, und verlangen je nach dem Grad der Vergemeinschaftung die Übertragung nationaler Souveränitätsrechte auf die Gemeinschaft.

 
Antwort von GAST | 02.03.2006 - 18:27
MrBlack viellen dank
ich glaube das wird mir viel helfen

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

1 ähnliche Fragen im Forum: 2 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Vertrag von Maastricht
    hi, kennt jemand vielleicht eine seite wo die vor- und nachteile von dem oben gennaten vertrag aufgelistet ist? oder hat jemand ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: