Menu schließen

Metroplole

Frage: Metroplole
(3 Antworten)

 
Kann mir jemand den Begriff Metropole definieren?
Für mich is ne Metropole einfach ne sehr große Stadt.
In den meisten Definitionen steht auch nur Hauptstadt, Knotenpunkt usw., aber das wäre meinem Lehrer garantiert zu wenig...
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!
GAST stellte diese Frage am 19.01.2006 - 19:11

 
Antwort von GAST | 19.01.2006 - 19:14
www.wikipedia.org


sind das auch 20 zeichen?

 
Antwort von GAST | 19.01.2006 - 19:15
also in meinem 1175 seitigem brock haus steht auch nur hauptstadt...keine ahnung...sorry.ich würds ma googeln

 
Antwort von GAST | 19.01.2006 - 19:18
Eine Metropole (neueres Griechisch μητρόπολη, mitrópoli - die Mutterstadt, Metropole, vergleiche Metropolis und Polis) bezeichnet im Allgemeinen einen politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Mittelpunkt einer Region. Im Gegensatz zu anderen Begriffen für große Städte ist Metropole nicht eindeutig definiert. Metropole wird oft synonym zu Weltstadt gebraucht. Im Gegensatz zu einer Weltstadt, die international absolute Bedeutung besitzt, kann eine Metropole auch nur relative Bedeutung innerhalb einer bestimmten Region (z. B. die Westfalen-Metropole Dortmund) oder eines bestimmten Gesellschaftsbereiches besitzen, z. B. Kunstmetropole oder Finanzmetropole.

Die steigende Konzentration von Wirtschaft, Verwaltung und Kultur wird als Metropolisierung bezeichnet.

In der Dependenztheorie wird unter "Metropole" der Gegensatz zur Peripherie bzw. zum Trikont verstanden.

Die Einwohnerzahl von Metropolen liegt zwischen 1-10 Millionen. Über 10 Millionen Einwohner gilt die Stadt als Megastadt. Abzugrenzen von Metropolen und Megastädten sind Global Cities. Diese haben eine überregionale Bedeutung, meist weltweit, sind allerdings durch z. B. Wirtschaft wichtig, die Einwohnerzahl spielt eher eine Nebenrolle.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Erdkunde-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Erdkunde