Menu schließen

Ritzen-kurze Erklärung warum

Frage: Ritzen-kurze Erklärung warum
(32 Antworten)

 
hey ..ich seh immerwieder threads bei denen es ums ritzen geht. da viele sowas nicht verstehen ...oder nicht verstehen können, hier mal eine einfache aufklärung: (ich versuch so kurz wie möglich zu halten)


Aus eigener Erfahrung ...und aus dem freundeskreis (weibliche freunde)

Und leute die sagen: ritzen > sowas is hirnverbrannt, nicht weiterlesen ....ihr werdet es nie verstehen...

Meistens sind es leute, die viel scheiß erlebt haben, ....und ungewollt scheiß gemacht haben ...die ihren frust nicht ausdrücken können, denen freunde fehlen, die die probleme verstehen.
Es ist mehr als nur ein Hilfe-Ruf ...es ist ehr sowas wie ein Hilfe-Schrei.

Man bildet sich ein, das der Schmerz der durch das ritzen entsteht, den psychischen schmerz überdeckt bzw unterdrückt ...aber dies nur für den moment ...

Es ritzen sich mehr leute als ihr denkt. denn meistens versucht man die narben zu verstecken... wehe sie sieht jemand .... wenn dann noch gesagt wird ..geh ma zum seelenklemptner dann wirds richtig schlimm ...

Richtig umgehen kann man als kumpel damit eigentlich nicht ...man sollte es ignorieren ..oder die person verstehen ..


so ....das wärs ^^

...haltet mich ruhig für verrückt .... ich bin so

PS: Nein, ich ritze nicht -_-
GAST stellte diese Frage am 05.01.2006 - 20:17

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:19
da
kannste recht haben..also ich hab mich noch nicht geritzt werde es denke ich auch net tun, aber mit diesem abauen der psychischen schmerzen haste recht,

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:20
Ist ja alles schön und Gut.. bloß scheinst du bei den härteren Fällen nicht den waren Grund genannt zu haben...
Aber warum schreibst du des jetzt?
Mir ist das alles bekannt und habe auch erfahrungen durch Freunde usw. gesammelt.
Warum schreibst du des jetzt?

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:20
recht hast du . NUr leider gibts in meiner Gegend und in meiner Altersklasse zuviele,die sich ritzen um im Mittelpunkt zu stehen...

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:21
..und wenn ich unrecht habe, ...dann sagt mir, warum kommen dann soviele (weibliche) freunde mit ihren problemen zu mir hm? ich bin zwar kein arzt ...aber ich weis das sie mir mehr erzählen als irgendjemand anderen ...ich bin froh sie verstehen zu können, ...und noch froher eine freundin (also nicht die feste freundin) zu haben, die zu mir kommt wenn es ihr schlecht geht


...haltet mich ruhig für verrückt .... ich bin so ^^

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:22
Hmm... naja deinen Gedanken kann ich nicht so zustimmen .. vl nur den Absatz mit den Schmerzen, dennoch finde ich das das kein Grund zum ritzen ist ! Es gibt andere lösungen.

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:22
chironex ....weil ich grad das forum "psychologie" gefunden habe ^^

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:23
bitte nicht schon wieder dieses theam!

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:23
ich glaub hiernach muss ich erstma ordenlich ein RITZEN gehen xD

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:23
Frag mich nur warum ritzen jetz sone Popularität hat, früher sind die Leute doch auch nich auf so nen Müll gekommen...

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:24
das schlimmste ist ja nur, dass man es manchen nicht abgewöhnen kann, weil sie in gewisserweise süchtig nach diesen schmerzen geworden sind und man dann selbst mit seinem latein am ende ist.

ist eigentlich zum verrüclt werden... würde fast vermuten, dass das jede dritte frau das macht oder zumindest es mal gemacht hat.

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:26
@lady ..sicher gibt es andere lösungen als das ritzen ...doch du kannst dir sicher vorstellen das menschen verschieden sind ...alle sind verschieden "hart" ...können unterschiedlich viel einstecken ...


was sagst du, wenn ich dich frage, warum gibt es leute die sich das leben nehmen? hm? ...sagst du da auch: es gibt andere lösungen? ...sicher ....aber diese leute wussten in dem moment keine ...selbstmord ist nicht feige ....auch wenn es einige so sehen ...aber zu selbstmord gehört mehr mut als zu irgendetwas anderem ...du schmeist von jetz auf gleich dein leben weg. ohne zu wissen was kommt danach ....ist das feige? ...nein, diese menschen sind psychich so kaputt gegangen und gemacht worden. ...aber das fragt sich dann keiner mehr ....es wird nur gesagt: wie feige is das denn -_-

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:27
fq-bella ...recht hast du ....sie sind süchtig danach ...denn die schmerzen sind "angenehmer" ...bzw leichter zu ertragen als die psychischen ..


Autor
Beiträge 717
0
Antwort von Yorgi | 05.01.2006 - 20:28
ich hab auch einmal geritzt (nur einmal!). und ich bin auch freiwillig in eine Psychiatrie gegangen, aber ich stehe dazu und es is mir scheiß egal, was andere darüber denken.

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:29
Aha also des erste schonmal geklärt.
So nun sagen wir mal zu den härteren Fällen und somit auch zur sogenannten alternative von Lady05.
Nun Warum jeder einzelne nun ritzt hat meist den gleichen Grund:
Stress; Liebeskummer; Angst; Depressionen; Komplexe; Psychosen usw..
Nun unter psychologen ist diese Erklärung umgänglich:
Dadurch, dass die leidende Person den psychischen Schmerz nicht mehr in der Lage ist zu verarbeíten (und meist auch noch viele Faktoren eine Rolle spielen) versuchen sie durch das Ritzen sozusagen das Leben zu fühlen.
Viele haben schon bevor sie "ritzen" ihr Geschichte und versuchen nun den Schmerz zu verarbeiten.
Der Schmerz den diese Personen beim Ritzen fühlen ist ein für diese ein Zeichen am leben zu sein und der Psyche ein Lebenszeichen zu geben.
Die Personen fühlen sich Tod, und damit sie was fühlen oder auch um den seelischen Schmerz zu kompensieren "ritzen" die Leidenden.

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:31
chironex ..besser hätt ich es nicht sagen können ....hundertprozentig du hast recht


...aber "verstehst" du was du da geschrieben hast? ...was denkst du nachdem du diesen text liest über leute die sich ritzen? hm?

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:33
Also den Text hab ich selber geschr. und net hier hereinkopiert ;-).
Und was da steht denke ich auch, denk mal drüber nach.
Warum soll ich Menschen verurteilen die so sind wie ich und jeder andere auch?

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:34
yo ^^ ...ganz deiner meinung ..einer von den wenigen, die es verstehen ^^

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:35
hey! ich hab auch mal für ne kurze zeit geritz. jetzt weiß ich das es dumm war, aber früher fand ich halt kein ausweg und musste mich dann halt bestrafen. ich kam davon weg und jetzt gehts mir auch wieder gut.
ich hatte auch mal ne freundin die hat sich geritz, weil ihr freund schluss gemacht hat und noch paar andere dinge dazu kam.sie ritze sich den namen von den typen im arm, naja bei mir sind zum glück nicht sone starken narben geblieben.
meine freundin hat sich total veränder wurde schlecht in der schule und mit der konnte man auch nicht mehr reden. naja und heute weiß ich nicht mal wie es ihr geht :-(

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:38
diekleene ...ich rede nich von ...namen in den arm ritzen .....hast du schonmal leute gesehen ...die am oberarm oder unterarm ...hunderte von langen narben haben? ...ich wette du bekommst gänsehaut wenn du sowas siehst ...wenn man es sieht und sieh panisch den arm wegziehn und versuchen hektisch den pulli drüberzuziehen? ...das ist ritzen ...davon rede ich

 
Antwort von GAST | 05.01.2006 - 20:39
...wenn sie anfangen zu weinen wenn du sie danach fragst? ...und dir die tränen im gesicht stehen wenn sie es dir erzählen?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Psychologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Psychologie