Menu schließen

Trennungsschmerz...

Frage: Trennungsschmerz...
(17 Antworten)

 
Was hilft dagegen
GAST stellte diese Frage am 03.01.2006 - 20:13

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:14
ein
neuer           


Autor
Beiträge 2724
2
Antwort von line0401 | 03.01.2006 - 20:14
schokolade ne beste freundin un herzschmerzfilme.........un taschentücher


Autor
Beiträge 1839
0
Antwort von eternityuser | 03.01.2006 - 20:14
gaaaaaaaaaaaaaaaanz viel musik;-)

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:15
Musik hören, Saufen, Shoppen, Freunde treffen, Computer spielen, Kiffen, Hobbys ausüben...was ich damit sagen will, eig. hilft alles dagegen, solange es ablenkt;)

Gruss Kai

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:15
guter sex?
wenn wir schon so bei den schwanzgesteuerten Männern sind?
naja dagegen hilft so wirklich nichts, des schmerz vergeht mit der Zeit!

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:15
musik hören un aufm schlagzeug trommeln^^

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:16
sich ablenken, mit allem was irgendwie fun macht -> das hilft immer

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:16
en poTT eiS ^^ <~| 20 zeichen


 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:17
NAja wie gesagt, du wirst dich manchmal immer dabei ertappen an ihn zu denken aber je mehr zeit vergeht, desto weniger denkst du an ihn!
Ablenkung hilft natührlich ... besser als sich die ganze zeit die augen auszuheulen.
Rede mit Freundinnindarüer wie du dich fühlst, sie werden für dich da sein

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:18
hm.. oder mach ne pro und contra liste.. am besten mit freundinnen..

ihr schreibt euch gemeinsam seine pros..
und viel wichtiger noch - die cons auf.

irgendwann, erinnerst du dich, an alles was dich so richtig angenervt hat. außerdem hast du endlich mal wieder zeit für andere.. kannst dich auf parties nach wem anders umschauen.. bist frei wie ein vöglein.

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:19
sterben

^^

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:21
SCHREIB GEDICHTE ÜBER DEINEN SCHMERTZ; SO WIE ICH:

Das Herz

Es ist so kalt und auch so schwer
wie Gewalt, es schmerzt so sehr
wie es schallt, es ist so leer
hör ich es sagen: ich kann nicht mehr
ich lasse nun doch Gefühle sprechen
über die Dinge, die mein Herz zerbrechen
im kopf die Ringe schon am blechen
zog sich nun zu die Schling, um sich zu rächen
kurz nach dem Zechen, kam die Liebe
die Liebe gab mir heftige Hiebe
die Hiebe verhielten sich wie Diebe
nahmen mir alles, auch meine große Liebe
realisiert nun die Einsamkeit
sehe ich nun, wir waren nie zu Zweit
wir sind uns zu gleich, diese Ähnlichkeit
machte mir klar, wir gingen damals zu weit
du hast mich immer spüren lassen
den Unterschied der verschiedenen Klassen
wie zwei, sich bekämpfende Rassen
fange ich nun an die Vergangenheit zu hassen
auf den Punkt, ich kann es kaum fassen
ich kann die Vergangenheit nicht ruhen lassen
würde dir so vieles, so gerne geben
würde dich beschützen, im stärkstem Beben
würde dich über die Wolken heben
nur um dir sagen zu können, ich kann nicht ohne dich leben
doch ich komm nicht heran an sie
sie nennt mich Schatz, Süsser und hunny
nur was mir klar wird, mit Garantie
sie liebt mich nicht, das wird sie nie
die Gefühle schon immer unterschiedlich
spielte ich meist nur so friedlich
hoffend immer noch du liebst mich
merke ich nun, du liebst mehr dich
deine strahlenden Augen, dein schönes Lachen
prägten sich mir ein, da konnt ich nichts machen
sie konnten nichts taugen, diese vielen Sachen
um das Feuer nicht erneut zu entfachen
nun glaubs mir oder glaubs mir nicht
ich würds auch sagen, dir ins Gesicht
doch nochmal zu sagen ich Liebe dich
innerlich wissend du tust es nich
würde mich zerbrechen, für Ewiglich
nur eines noch, jetzt zum Schluss
quasi, dein persönlicher Abschiedskuss
ich nahm die Zeit wirklich mit Genuss
leider überhörend den letzten Schuss
stelle nun fest, mit Verdruss
du kommst gut klar damit, du sagst es muss
doch ich hätte für dich wirklich alles getan
weiterhin glaubend an diesen sch... Wahn
das Gefühl, als wir uns das erste mal sahen
war nie da bei dir, wie im Vatikan
denn du hast nur günstig genutzt die Zeit
für dich, scheinend, es nur eine Kleinigkeit
deshalb tut es mir auch kein stück mehr leid
wenn ich sage, wir sind auch gescheitert an deiner Eitelkeit
leb dein Leben nun ohne mich
wünsch dir alles Glück, denkend nur an dich
hoffe nur eines innerlich
BITTE; BITTE vergiss mich nicht.

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:37
not bad, das gedicht. hat sie es denn scho ma gelesen?!

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:38
oh mann, wenn das mal nicht zum heuln is, na watt solls nettes gedicht *Spammmm* guck dir schnulzige liebesfilme an ertrag den schmerz und in 2 monaten gehts dir besser, sie zu dass du ihn nicht mehr siehst, iss schokolade bis zum umfallen

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:40
devinitiv:
Party
Freunde
Freiheit genießen

Außerdem:
schöne Gedichte wie:

Schwarze Rose im Schein des Lichts.
Gebrochenes Herz verliert sich in ihrem Schatten.
Seele in ihrem verletzten Sein,
wird nie mehr Vertrauen in Liebe erwecken.
Leben zerstört durch eisige Kälte deiner Gefühle.
Das Licht erlischt langsam,
bis auch die Schwarze Rose sich im Dunkel verliert.

oder:

Worte der Liebe

Worte der Liebe
geschrieben mit Herzblut
Zeichen der Sehnsucht

Worte der Liebe
achtlos beiseite gelegt
nur ein Blatt Papier

Worte der Liebe
in falsche Hände geraten
zur Waffe geworden

Worte der Liebe
machen nun verletzbar
werden Pfeile von Hass

Worte der Liebe
verraten und beschmutzt
es bleibt nur ein Warum.

hilft bei mir zumindest

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:41
*bäh* watt is denn mit euch kerlen los, ihr werdet ja richtige romantiker

 
Antwort von GAST | 03.01.2006 - 20:43
tja so sin halt alle
tief irgendwo drinne
achso ja bevor ichs vergess:
au wenn sonst so ziemlich alles von ihm scheiße is:
BUSHIDO-AUGENGLICK
oder ""-Mein leben lang

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Liebe & Flirten-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Liebe & Flirten