Menu schließen

hilfe bei delphi

Frage: hilfe bei delphi
(22 Antworten)

 
kann mir mal jemand sagen was bei delphi statt der kommas in der folgenden zeile stehen muss.
delphie erwartet "expression"

Rechenzeichen:= random (+,-,*,/);

bitte helft mir, is wichtig

danke
GAST stellte diese Frage am 28.12.2005 - 18:58

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:15
helft
mir doch bitt.

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:17
war das nich so, dass bei delphi nur mit semikolon (;) getrennt wurde ?

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:17
neee komma is schon richtig, aber du kannst doch nur zahlen zufällig bestimmen lassen, oder?


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Der_Benni (ehem. Mitglied) | 28.12.2005 - 19:18
hmm vlt ein Leerzeichen dazwischen^^? aber kA *sry*

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:19
aber wie soll ich dann zufällig ein rechenzeichen einfügen?

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:19
du kannst nur zahlen bestimmen laßen glaub ich....anschließend kannst du ja der jeweiligen zahl ein zeichen zuordnen dann haste ja was du willst

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:19
ich kenne random auch nur mit zaheln. du könntest z.b. einer variablen mit random(3) zahlen von 0-3 zuordnen und dann mit ner bedingung jeder zahl ein rechenzeichen ziordenen...is zwar umständlich, geht aba bestimmt ;)
also als ansatz:
n:= random (3);
if n=0 then
rechenzeichen:=+;

usw.
kp obs geht...

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:20
hö, hier gehts doch nich um das bestimmen von irgendwelchen zahlen, oder doch ? oO

ich hab das so verstanden, dass sie wissen möchte, wie die einzelnen befehlszeilen voneinander getrennt werden...

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:20
jo genau das meinte ich

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:21
@madeinindia.....................

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:22
ach so... jetzt weiß ich, was ihr meint...

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:27
ok ich hab eingesehen ,dass man random vielleicht nicht nehmen kann, aber was dann?(statt random)

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:30
was willst du damit überhaupt erreichen?
das zahlen zufällig addiert, subtrahiert, multipliziert, dividiert werden oda wie?
gibts dafür überhaupt nen geeigneten variablentyp? also mit string gehts net glaube ich...und integer o.ä. könnte man da eigentlich auch nicht nehmen..
als was hast du rechenzeichen definiert?

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:30
hat madeinindia doch schon geschrieben sowas:

n:= random (3);
if n=0 then
rechenzeichen:=+;
usw usw(für die andren zeichen halt)

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:32
wenn rechenzeichen ein string ist (und das muss es sein glaube ich) dann müsste man
rechenzeichen:=`+`;
schreiben fällt mir grade auf ;) hab ich auch eben net beachtet...

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:35
och man das hatten wir auch... ach ja und muss die zufällige zahl bis 4 machen und dann ne case of struktur... halt wenn 1 dann +, 2 dann - und so

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:43
ich schreibe einen rechentrainer, und unter der rubrik prüfen sollen zwei zufallszahlen entwickelt werden und dazu ein rechenzeichen. ganz nach zufall. jetzt klar?

der zahlenbereich soll dabei von 1 bis 1000 gehen,da kann ich schlecht jeder zahl ein rechenzeichen zu ordnen oder?

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:45
du brauchst ne variable "rechenzeichen" oder so... und für die letzt nur immer 4 zufallszahlen bestimmt. und dann wie beschrieben. wir mussten das genau so machen! und die anderen zahlen zum rechnen kannste ja wie gehabt machen!

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:48
also du willst erstmal auf nem panel oder so
zahl1, rechenzeichen, zahl2
draufschreiben? das kannst echt am besten so machen wie ich das in meinem ansatz gesagt hab...wie du jetzt das eingegebene ergebnis auf die richtigkeit überprüfen kannst weiß ich aba grade net..fällt mir so spontan nix ein

 
Antwort von GAST | 28.12.2005 - 19:52
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var n:integer;
rechenzeichen:string;
begin
n:=random(4);
if n=0 then
rechenzeichen:=`+`;
if n=1 then
rechenzeichen:=`-`;
if n=2 then
rechenzeichen:=`*`;
if n=3 then
rechenzeichen:=`/`;
panel1.caption:= inttostr(random(1000)+1) + ` ` + rechenzeichen + ` `+ inttostr(random(1000)+1);
end;

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Informatik-Experten?

13 ähnliche Fragen im Forum: 2 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Informatik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Informatik Delphi
    Hallo, brauche euro hilfe. und zwar muss einen taschenrechner mit delphi programmieren, der natürlich auch mehr soll als plus..
  • Delphi 7/Informatiker
    http://s14.directupload.net/file/d/2910/xzwc94x5_jpg.htm Ich hab ein paar kleine Fragen für Informatiker, die sich mit Delphi..
  • Delphi - Schleifen - Muster
    Hallo Leute wir haben jetz in Informatik Programmieren mit Delphi (Lazarus) und mit Schleifen angefangen und Sollen jetz ein ..
  • Delphi
    Ich wollte nur mal fragen ob jemand vielleicht eine Internet Seite kennt, wo man ein ähnliches Programm wie delphi ..
  • Delphi : Vortrag über Delphi - Hilfe gesucht
    Hallo Leute, ich soll morgen einen Vortrag in Informatik halten aber leider habe ich bis jetzt immer nur mit Java gearbeitet und..
  • Informatik Programm Delphi
    hallo was sagen diese 3 formeln aus 1. s=o; 2. for i = 1to10do 3. s:s+i;
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: