Menu schließen

Der Erziehungsbegriff nach Beyer/Pfennige:

Frage: Der Erziehungsbegriff nach Beyer/Pfennige:
(1 Antwort)

 
Der Name für Handlungen mit, denen Menschen geleitet von Wertvorstellungen-versuchen , planvoll und subsidiär auf andere Menschen einzuwirken in der Absicht, deren Persönlichkeit zu fördern.


Ich verstehe überhaupt nicht was beyer Pfennigs mit dieser Beschreibung andeuten möchte :(
Ich bin in der EF und schreibe bald eine Klausur nur leider verstehe ich das ganze Thema nicht...
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr auf meine Frage sehr schlicht antworten könntet ( mit Erklärung der Wörter : Wertvorstellungen und subsidiär im Zusammenhang der Erziehung )
ANONYM stellte diese Frage am 03.02.2020 - 20:53


Autor
Beiträge 40251
2101
Antwort von matata | 04.02.2020 - 15:05
Woher stammt diese Beschreibung? Was für einen Titel trägt das Original des Textes?

Da fehlt übrigens mindestens ein Wort oder ein Satzteil in deinem Text. Wie lautet der korrekte Text?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Pädagogik-Experten?

1 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Pädagogik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Klaus beyer
    Wer kennt sich mit dem Pädagoge Klaus Beyer aus. War war sein Ziel? Wie definiert er die Entwicklung, Erziehung und Lernen? Was ..
  • mehr ...