Menu schließen

Sorge

Frage: Sorge
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 2
0
Hallo,

ich habe ein Problem und hoffe, dass ich Hilfe bekomme und bin euch für jeden Ratschlag von Herzen dankbar.

Als ich noch ein kleines Mädchen war, wurde ich nach der ersten Klasse in eine andere Grundschule angemeldet, da wir umziehen mussten.
Ich wusste nicht was mir dort bevorsteht und hatte keine Ahnung wie grausam meine Kindheit aussehen wird. Ich war nämlich das Opfer der ganzen Schule. Das Grauen ging bis zur 12 Klasse. Aber das ist nicht das Problem... Meine Lehrer hatten seid meiner Kindheit immer schon Mitleid mit mir. Ich wurde immer weiter versetzt, obwohl meine Noten miserabel waren und ich fast in jedem Fach Defizite hatte. Jede Klausur die ich geschrieben habe war nie besser als 4 oder 5. Nun bin ich hier und leide immer noch darunter. Ich habe so große Lücken und weiß nicht weiter. Weder beherrsche ich das Einmaleins, noch verstehe ich Brüche, Dezimalzahlen u.s.w. Ich habe mich nie richtig auf die Schule konzentrieren können, war immer ein stilles Mädchen. Wurde immer zusammengeschlagen, hab aber nie etwas gesagt. Ich werde diese Narben bis zu meinem Tot wahrscheinlich mit mir tragen. Ich weiß nicht weiter... Auf der Arbeit kann ich die einfachsten Rechnung nicht lösen und es ist mir mehr als peinlich. Wo soll ich anfangen alles zu wiederholen? Es sind zu große Lücken. Mir fehlt das ganze Basiswissen. Ich habe keine Ahnung wie ich all das nachholen soll.
Frage von Txzxz | am 28.04.2019 - 15:31


Autor
Beiträge 34471
1503
Antwort von matata | 28.04.2019 - 15:59
Willst du deine Schulbildung nachholen?

Willst du deine schlimmen Schulerfahrungen verarbeiten?

Suchst du eine Stelle, wo man dir zuhört und dich berät, wie du dein Leben am besten in die Hand nimmst?

https://www.sorgen-tagebuch.de/soforthilfe/notfalltelefone ---> Die Nummer gegen Kummer...
alle Möglichkeiten und Hilfsangebote


https://www.weiterbildung-ratgeber.de/moeglichkeiten-der-erwachsenenbildung.html ---> ein Überblick über alle Schulungsmöglichkeiten für Erwachsene

https://www.arbeitsagentur.de/bildung/schule/zweiter-bildungsweg ---> Angebote der Bundesagentur für Arbeit

https://de.wikipedia.org/wiki/Erwachsenen-_und_Weiterbildung
---> Überblick über Schulungsangebote für Erwachsene
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 273
21
Antwort von Kampfsemmel | 30.04.2019 - 12:47
Hallo,

zuerst mal ist schüchternen Menschen zueigen, dass sie ihre Leistungen schlechter bewerten als sie eigentlich sind. Da du 12 Jahre eine Schule besucht hast, wirst du demnach mit dem breiten Durchschnitt der Bevölkerung konkurrieren können, auch wenn du nicht daran glaubst
Das du eine Arbeitsstelle hast, ist dann der abschließende Beweis, dass andere Personen mehr Vertrauen in deine Qualitäten setzten als du selbst ... und das, obwohl du vermutlich eine eher unsichere Person, also die Außenwirkung nicht ganz optimal sein dürfte (d.h. auch andere Personen neigen dazu dich negativer zu beurteilen als du eigentlich bist - ein gewisser Teufelskreis)

Die erste Lösung des ganzen dürfte also sein, wenn du lernst deine Leistungen korrekter zu bewerten.

Das du an deinen "Problemen" arbeiten möchtest, ist toll. Doch warum konzentrierst du dich auf deine Probleme ? Was ist mit deinen Stärken?

Die Lücken wirst du über Zeit ausbügeln können. Das ist kein Thema. Das haben schon viele vor dir geschafft. Du musst nur kontinuierlich dabei bleiben ;)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Kummer & Sorgen-Experten?

44 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Kummer & Sorgen
ÄHNLICHE FRAGEN: