Menu schließen

Nacherzählung - Wann hören wir auf, den Müll zu füttern ?

Frage: Nacherzählung - Wann hören wir auf, den Müll zu füttern ?
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 37
0
Anliegen:
Wenn ihr Verbesserungsvorschläge zum Inhalt habt oder Fehler sieht, könnt ihr die gerne schreiben.

Aufgabe:
Eine Nacherzählung zum folgendem Text in eigenen Worten und keine Aneinanderreihung von Textfragmenten schreiben.


Text:
In der Welt wird jedes dritte Nahrungsmittel verschwendet.
Er geht in den Müll, weil er hässlich ist, weil er zu lange im Kühlschrank herumgeschleppt hat, weil er nicht verkauft wurde. Doch auf der Erde leiden 900 Millionen Menschen an Unterernährung[nicht genug essen]

Kultiviert, um geworfen zu werden?
Diese Abfälle machen es unmöglich, die gesamte Menschheit mit ausreichender, qualitativ hochwertiger, gesunder und nachhaltiger Nahrung zu versorgen. Es wirft auch ökologische Probleme [für die Natur] auf.
Denn um Nahrungsmittel zu produzieren, schadet der Planet. Der Anbau von Gemüse erfordert viel Wasser.
Felder nehmen manchmal den Platz von Wäldern ein. Um Obst und Gemüse vor Krankheiten zu schützen und mehr zu produzieren, verwenden Landwirte Schadstoffe: Pestizide.

Lösungen In Mailand werden die an der Weltausstellung (1. Mai bis 31. Oktober) teilnehmenden Länder versuchen, Lösungen bereitzustellen, damit jeder essen kann, ohne den Planeten zu beschädigen.

Fünf Tipps für weniger Verschwendung

- Bevor Sie einkaufen gehen, planen Sie die Mahlzeiten und kaufen Sie den richtigen Betrag.
- In der Kantine, im Restaurant oder zu Hause füllen Sie Ihren Teller nicht zu viel und vermeiden Sie, drei Stück Brot zu sich zu nehmen.
- Nach einer Mahlzeit im Restaurant kann man, wenn noch etwas übrig ist, um die Mitnahme bitten: Dies nennen wir Doggy Bag.
- Werfen Sie am Ende der Mahlzeit nur das, was nicht gehalten werden kann.
- Legen Sie die Reste in den Kühlschrank und nehmen Sie eine andere Mahlzeit vor.
- Erstellen Sie einen Kompost auf seinem Balkon oder in seinem Garten, um den gesamten Abfall zu deponieren.
Ändern Sie die Gewohnheiten, die Supermärkte geben müssen
Was passiert mit Lebensmitteln, die nicht in Geschäften verkauft werden? Sie werden oft weggeworfen.
Jedes Jahr landen 750.000 Tonnen Lebensmittel in Mülltonnen. Der Abgeordnete Philippe Garot legte 36 Vorschläge vor, um diese Verschwendung zu stoppen
Darunter das Verbot von wasserbleichenden Lebensmitteln, weil sie ungenießbar werden. Er bittet auch darum, dass alle nicht verkauften Lebensmittel an Verbände gegeben werden, die den Ärmsten helfen.
Meine Nacherzählung:
Auf einer Seite gibt es Menschen auf der Welt die verhungern, weil Sie zu wenig essen haben. Die andere Seite haben einen vollen Kühlschrank, dass jede dritte Nahrungsmittel abläuft und in den Müll geht. Durch die Poduktion der Nahrungsmitteln oder das wegwerfen von und Produktion leidet die Natur, weil zum Beispiel Felder die Plätze von Wälder einnehmen oder Schadstoffe wie Pestizide für Obst und Gemüse verwendet wird.
In Mailand werden Lösungen gesucht damit jeder essen kann ohne den Planeten zu schaden.
Phillipe Garot hatte 36 Vorschläge, um sowas zu verhindern wie beispielsweise wie das Verbot von wasserbleichenden Lebensmittel in Abfällen oder Lebensmittel an Verbände geben um die Armen zu helfen.
Jedoch gibt es bereits Tipps, um weniger zu verschwenden.
- Mahlzeiten einplanen, bevor einkaufen
- Reste entsorgen und nächste Mahlzeit essen
- Reste im Resteraunt versuchen mitzunehmen
- Nicht haltbare Nahrungsmitteln können ende Mahlzeit weg geworfen werden
- Abfälle in einem Kompost versorgen
Frage von Winston3 | am 02.03.2019 - 21:41


Autor
Beiträge 33950
1441
Antwort von matata | 02.03.2019 - 22:28
Mein Verbesserungsvorschlag

Text:
Auf der Welt wird ein Drittel aller Nahrungsmittel verschwendet.
Sie wandern geht in den Müll, weil sie unansehnlich sind hässlich ist, weil sie zu lange im Kühlschrank herumgelegen haben, hat, weil sie er nicht verkauft wurden.
Doch auf der Erde leiden 900 Millionen Menschen an Unterernährung (Mangelernährung)

Kultiviert, um weggeworfen zu werden?
Diese Abfälle machen es unmöglich, die gesamte Menschheit mit ausreichender, qualitativ hochwertiger, gesunder und nachhaltiger Nahrung zu versorgen. Das wirft auch ökologische Probleme [für die Natur] 1) auf.
Denn [strike]um
Nahrungsmittel zu produzieren, schadet dem Planeten. Der Anbau von Gemüse erfordert viel Wasser.
Felder nehmen manchmal den Platz von Wäldern ein. Um Obst und Gemüse vor Krankheiten zu schützen und mehr zu produzieren, verwenden Landwirte Schadstoffe: Pestizide.

Lösungen: In Mailand werden die an der Weltausstellung (1. Mai bis 31. Oktober) teilnehmenden Länder versuchen, Lösungen bereitzustellen, damit jeder essen kann, ohne den Planeten zu beschädigen.

Fünf Tipps für weniger Verschwendung

- Bevor Sie einkaufen gehen, planen Sie die Mahlzeiten und kaufen Sie die richtigen Menge.
- In der Kantine, im Restaurant oder zu Hause füllen Sie Ihren Teller nicht übermässig und vermeiden Sie, drei Stück Brot zu sich zu nehmen.
- Nach einer Mahlzeit im Restaurant kann man, wenn noch etwas übrig ist, um die Mitnahme bitten: Dies nennen wir Doggy Bag.
- Werfen Sie am Ende der Mahlzeit nur das weg, was nicht aufbewahrt werden kann.
- Legen Sie die Reste in den Kühlschrank und brauchen Sie sie mit einer anderen Mahlzeit auf.
- Erstellen Sie einen Kompost auf dem Balkon oder in im Garten, um den gesamten Abfall zu deponieren.
Ändern Sie die Einkaufsgewohnheiten, wenn Sie in Supermärkte gehen müssen.
Was passiert mit Lebensmitteln, die nicht in Geschäften nicht verkauft werden? Sie werden oft weggeworfen.
Jedes Jahr landen 750.000 Tonnen Lebensmittel in Mülltonnen. Der Abgeordnete Philippe Garot legte 36 Vorschläge vor, um diese Verschwendung zu stoppen.
Darunter fällt das Verbot von wasserbleichenden Lebensmitteln, weil sie ungenießbar werden. Er bittet auch darum, dass alle nicht verkauften Lebensmittel an Verbände gegeben werden, die den Ärmsten helfen.
Meine Nacherzählung:
Auf einer Seite gibt es Menschen auf der Welt die verhungern, weil sie zu wenig zu essen haben. Die andere Seite hat einen vollen Kühlschrank, so dass jedes dritte Nahrungsmittel abläuft und in den Müll geworfen wird. Durch die Produktion der Nahrungsmitteln oder das Wegwerfen von und Produktion leidet die Natur, weil zum Beispiel Felder die Plätze von Wäldern einnehmen oder Schadstoffe wie Pestizide für Obst und Gemüse verwendet wird.
In Mailand werden Lösungen gesucht, damit jeder essen kann ohne den Planeten zu schaden.
Phillipe Garot hatte 36 Vorschläge, um sowas zu verhindern wie beispielsweise wie das Verbot von wasserbleichenden Lebensmittel in Abfällen oder Lebensmittel an Verbände geben um den Armen zu helfen.
Jedoch gibt es bereits Tipps, um weniger zu verschwenden.
- Mahlzeiten einplanen, vor dem Einkaufen
- Reste versorgen, kühlen und mit der nächsten Mahlzeit essen
- Reste im Resteraunt versuchen mitzunehmen
- Nicht haltbare Nahrungsmitteln können am Ende der Mahlzeit weggeworfen werden
- Abfälle in einem Kompost versorgen

1) Was soll das heissen? Das ist unverständlich in diesem Zusammenhang.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: