Menu schließen

Bewegungsbeschreibung bitte korrigieren

Frage: Bewegungsbeschreibung bitte korrigieren
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 1
0
Auf dem ersten Bild ist die Person in Schrittstellung zu sehen.
Das linke Bein ist hier das Druckbein, welches gestreckt nach vorne steht.
Das rechte, das Schwungbein, steht fest auf dem Boden.
Die Füße zeigen beide gerade in die Blickrichtung der Person.
Die Person befindet sich gerade in einer leichten nach vorne Bewegung. Die arme sind gestreckt nach oben gerichtet. Sie sind nicht in einer Linie mit dem Körper sondern genauso wie der Oberkörper ein wenig nach vorne gerichtet.

Auf Bild 2 befindet sich der linke Arm auf dem Boden. Der Rumpf wird gesenkt und das Schwungbein wird aufgesetzt, während sich das Standbein mittlerweile in der Luft befindet. Das fuß des Standbeines ist leicht gestreckt, während der andere fuß noch immer in die ursprüngliche Sichtrichtung befindet, nur der Fuß berührt nur noch mit den vorderem (Fuß)ballen den Boden. Her beginnt sich der Körper schon leicht in die Richtung der Druckbeinseite zu drehen.

Auf dem nächsten Bild hat sich der Körper komplett in die Richtung des Druckbeines gedreht. Die Zweite Hand wurde jetzt auch aufgesetzt .Sie haben beide die gleiche Haltung. Die Hände sind flach auf dem Boden während sich die Arme jeweils parallel neben dem Kopf befinden. Der Kopf ist in einer geraden mit dem Rumpf, d.h. er schaut in der momentanen Haltung gerade aus.Der Körper befindet sich momentan im Seitenhandstand. Die Beine sind gegrätscht in der Luft. Beide sind gesteckt während die Füße nicht gestreckt, sondern sich noch immer in Schritthaltung befinden. (Normalerweise sollten sie gestreckt sein aber das ist hier jetzt nicht der Fall).
Auf dem vierten Bild wird das Schwungbein auf den Boden gesetzt . Das Bein ist noch immer gestreckt und setzt sich ein wenig seitlich „vor“ dem Körper ab.
Das Druckbein ist ebenfalls noch gestreckt und ist noch immer in der Luft. Ebenso der linke Arm. Er ist gestreckt und befindet sich durch den Schwung in der Luft. Nun lastet das gesamte Körpergewicht auf dem rechten Arm, welcher sich noch in der gleichen Haltung wie davor befindet. Der kopf schaut auch noch in die gleiche Richtung .

Auf dem letzten Bild befindet sich die Person in der Schlusshaltung.
Die Beine stehen wieder in Schrittstellung. Das Druckbein befindet sich in entgegengesetzter Richtung zur Ausgangsposition wieder auf dem Boden und das Schwungbein wieder leicht gestreckt nach vorne während wieder nur der vordere ballen den Boden berührt. Der Rumpf ist ebenfalls wieder in der gleichen Haltung wie in der Ausgangsposition (nur in entgegengesetzter Richtung). Der kopf ist schaut geradeaus und die Arme sind in gestreckter Haltung parallel neben dem Kopf.



Entschuldigung für die Unordnung aber ich habe das mit den Bildern verschieben nicht ganz verstanden :))
Frage von jxanak | am 10.11.2018 - 19:35


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 11.11.2018 - 17:36
Macht deine Person einen Radschlag?

Sollst du diesen Vorgang beschreiben?

http://www.sportunterricht.de/turnen/bjspiele/radlern1.html

https://www.youtube.com/watch?v=r1_qrlbasDM

https://de.wikihow.com/ein-Rad-schlagen

Mein Korrekturvorschlag: Ich habe lediglich die Rechtsschreibung korrigiert

=> Ich tue mich bei deinen Bildern im Ablauf etwas schwer .... Da hast du was durcheinander gebracht.
Vielleicht kannst du die obigen Bilder nochmals neu durchnummerieren.
Welches ist Bild Nr. 1,
welches ist Bild Nr. 2 .... usw.
Nach deiner Bildbeschreibung ist Bild 1 das Foto Nr. 3 (von oben gezählt).
Hier hat die Person das linke Bein (Druckbein) leicht in der Luft und das rechte Bein (Schwungbein) ist noch fest auf dem Boden.


Beim Rad hat man die Grundstellung; man befindet sich entweder seitlich zur gedachten Radlinie oder leicht verdreht dazu. Zuerst hebt man die beiden Arme über den Kopf (seitliche Hochhalte über den Kopf) und holt dann mit einer Schrittstellung (Vorsetzen des Druckbeines) erst etwas Schwung mit dem Druckbein (da steht man noch auf dem Schwungbein) und dann senkt sich der Oberkörper (Rumpf) über das Druckbein Richtung Boden. Der Kopf ist zwischen den beiden Armen.

Erst wird (bei gestreckten Armen) die eine Hand und dann (mit dem Druckbeinimpuls) die andere Hand (etwas mehr als schulterbreit) auf einer gedachten Radlinie aufgesetzt.
Gleichzeitig werden erst das Schwungbein und dann das Druckbein über den Kopf in einer Seitwärtsbewegung geführt.

Wenn beide Hände auf dem Boden aufliegen und die Arme parallel auf dem Boden stehen,
befinden sich beide Beine in einer Krätsche in der Luft.

Durch das schnelle Absenken des Schwungbeines gibt es einen Aufwärtsimpuls für den Oberkörper und die Turnerin kommt über die Seite - und damit über das Schwungbein - wieder in den aufrechten Stand. Dabei wird zunächst die eine Hand (die Hand, die als zweites aufgesetzt wurde) und dann die andere Hand (die Hand, die zuerst auf den Boden geführt wurde) vom Boden gelöst.

Auf dem ersten Bild ist die Person in Schrittstellung zu sehen.
Das linke Bein ist hier das Druckbein, welches gestreckt nach vorne steht.
Das rechte, das Schwungbein, steht fest auf dem Boden.
Die Füße zeigen beide gerade in die Blickrichtung der Person.
Die Person befindet sich gerade in einer leichten nach vorne Bewegung. Die Arme sind gestreckt nach oben gerichtet. Sie sind befinden sich nicht in einer Linie mit dem Körper sondern - genauso wie der Oberkörper - ein wenig nach vorne gerichtet.

Auf Bild 2 befindet sich der linke Arm auf dem Boden. Der Rumpf wird ist gesenkt und das Schwungbein wird aufgesetzt, während sich das Standbein (?Druckbein?) mittlerweile in der Luft befindet. Der Fuß des Standbeines ist leicht gestreckt, während der andere Fuß noch immer in die ursprüngliche Sichtrichtung befindet, nur der rechte Fuß berührt nur noch mit den vorderem (Fuß)ballen den Boden. Hier beginnt sich der Körper schon leicht in die Richtung der Druckbeinseite zu drehen.

Auf dem nächsten Bild hat sich der Körper komplett in die Richtung des Druckbeines gedreht. Die zweite Hand wurde jetzt auch aufgesetzt. Sie haben beide die gleiche Haltung. Die Hände sind flach auf dem Boden während sich die Arme jeweils parallel neben dem Kopf befinden. Der Kopf ist in einer Geraden mit dem Rumpf, d.h. er schaut in der momentanen Haltung geradeaus. Der Körper befindet sich momentan im Seitenhandstand. Die Beine sind gegrätscht in der Luft. Beide sind gesteckt, während die Füße nicht gestreckt, sondern sich noch immer in Schritthaltung befinden. (Normalerweise sollten sie gestreckt sein aber das ist hier jetzt nicht der Fall).
Auf dem vierten Bild wird das Schwungbein auf den Boden gesetzt . Das Bein ist noch immer gestreckt und setzt sich ein wenig seitlich „vor“ dem Körper ab.
Das Druckbein ist ebenfalls noch gestreckt und ist noch immer in der Luft. Ebenso der linke Arm. Er ist gestreckt und befindet sich durch den Schwung in der Luft. Nun lastet das gesamte Körpergewicht auf dem rechten Arm, welcher sich noch in der gleichen Haltung wie davor befindet. Der Kopf schaut auch noch in die gleiche Richtung .

Auf dem letzten Bild befindet sich die Person in der Schlusshaltung.
Die Beine stehen wieder in Schrittstellung. Das Druckbein befindet sich in entgegengesetzter Richtung zur Ausgangsposition wieder auf dem Boden und das Schwungbein wieder leicht gestreckt nach vorne, während wieder nur der vordere Ballen den Boden berührt. Der Rumpf ist ebenfalls wieder in der gleichen Haltung wie in der Ausgangsposition (nur in entgegengesetzter Richtung). Der Kopf ist schaut geradeaus und die Arme sind befinden sich in gestreckter Haltung parallel neben dem Kopf.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 11.11.2018 - 19:26

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 11.11.2018 - 19:32
Anmerkung zu obigem Beitrag:
Ich bin davon ausgegangen, dass der Radschlag von rechts nach links rüber ging.
Also das rechte Bild ist das 1. Bild und das ganz linke Bild ist das 5. und letzte Bild des Bewegungsablaufes.
Der Bilderablauf zeigt jedoch eher eine Radwende als ein seitlicher Radschlag.
de.wikipedia.org
Das Gewicht sollte am Schluss des Rades auf beiden Beinen liegen und beide Beine sollten letztlich dann schlossen nebeneinander stehen (nicht die Schrittstellung auf dem letzten Bild links zeigen. => Ich gehe mal davon aus, dass 2 Bilder fehlen; nämlich der Beginn der Übung und der Abschluss und du in der Bilderfolge nur die Radbewegung ansich zeigst.)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sport-Experten?

2 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sport
JETZT BEWERBEN:
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • spanisch Präsentation
    Hallo! Wir müssen in Spanisch eine Präsentation über uns machen. Ich hab schon mal versucht anzufangen, wäre schön wenn mir das ..
  • FC Bayern: Text korrigieren bitte
    Der FC Bayern ist sehr Variabel mit den Formation und Taktik. Am häufigsten wird die Formation 4-1-4-1 genutzt. Dir 4-1-4-1 ist ..
  • mehr ...