Menu schließen

Frage zu meiner Diplomarbeit/ Dipl. Sozped

Frage: Frage zu meiner Diplomarbeit/ Dipl. Sozped
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 2
0
Hallo liebe Community.


Dieses Thema interesiert mich auch sehr. Ich muss einen 60-80 seitige Diplomarbeit verfassen und brauche noch ein Thema.

Überlegt habe ich mir die gesunde mutter kind beziehung und die gestörte mutter kind beziehung, eben durch eine depression der mutter.

wie könnte ich das aufbauen?
Theorie und praxis soll ca 50:50 aufgeteilt werden.. die diplomarbeit soll wissenschaftlich aufgebaut sein. muss 10 bücher dazu lesen, kennt ihr vl einige die zu meiner eher schwammigen beschreibung passen könnten...
Frage von Domenika | am 10.02.2018 - 20:52


Autor
Beiträge 34652
1530
Antwort von matata | 10.02.2018 - 20:55
Meinst du

[b]Diplomarbeit/ Dipl. Sozpäd[/b] ?

Aufbau und Gliederung einer Arbeit entstehen,
wenn du genügend Material gesammelt hast...

Ein Referat / eine schriftliche Arbeit vorbereiten

Der Weg zu einem Referat führt über diese möglichen Stationen
  • du sammelst Material zu deinem Thema in der Bibliothek, aus dem Internet, aus dem Lexikon, aus Fachliteratur, aus Videos, etc. kurz, alles was dir in die Finger kommt
  • Schau auch nach aktuellen Informationen in Form von Schaubildern, Karikaturen, Statistiken in Zeitungen oder Zeitschriften zum Referatsthema
  • in diesem umfangreichen Material markierst du, wählst aus, kopierst du, fasst du zusammen, was du für dein Referat verwenden willst.
  • Notiere dir Stichworte auf Zettel, die dir zu deinem Thema in den Sinn kommen und ordne sie den verschiedenen Materialien zu mit den Informationen, die du gesammelt hast.
  • Mit diesen Stichwörtern erstellst du eine mögliche Reihenfolge für dein Referat.
  • Diese Reihenfolge kannst du mehrmals ändern, bis du zufrieden bist damit. Nun bekommen die Zettel eine fortlaufende Nummer und damit ihren Platz im Referat.
  • Wenn du viel Platz hast, kannst du eine Auslegeordnung machen mit allem deinen Materialien in der richtigen Reihenfolge und den Stichwortzetteln
  • Nimm nun die Gliederung vor in Einleitung – Hauptteil – Schluss und teile deine Stichwortzettel entsprechend auf
  • Suche die Untertitel zu deinen Referatteilen und füge sie als zusätzliche Zettel ein.
  • Erst jetzt bist du bereit zum Formulieren und Aufschreiben deines Referates.
  • Du gehst von einem Stichwortzettel zum andern und dem zugehörigen Material und formulierst den Text aus.
  • Natürlich benötigst du auch Medien, ein Handout, für dich einen Spickzettel.
http://methodenpool.uni-koeln.de/referate/darstellung.html

http://nibis.ni.schule.de/~wrs-hm/referate.htm

http://www.lernen-mit-spass.ch/lernhilfe/wiki/doku.php?id=wie_halte_ich_erfolgreich_einen_vortrag

https://www.klett.de/web/uploads/006568_Leseprobe.pdf
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
61
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 11.02.2018 - 00:35
http://www.fernstudium-sozialpaedagogik.com/diplom-sozialpaedagoge/
Ist es heute nicht so, dass man eine Bachelor- oder Masterarbeit schreiben muss? Oder machst Du ein Fernstudium? Ich finde das Thema nicht so spannend und es dürfte schwer sein, dabei empirische Untersuchungen durchzuführen. Interessanter fände ich ja einen Vergleich von Mütter-Kind-Beziehungen von suchtkranken oder suchtgefährdeten Müttern (Alkohol, Tabletten, Drogen, Frauen im Methadonprogrammen) zu nicht abhängigen (alleinerziehenden) Müttern. Da kann man viel besser Frauen interviewen, vielleicht in Therapiemassnahmen, Selbsthilfegruppen oder einfach an öffentlichen Plätzen befragen. Viele Einrichtungen könnten ja bereits Erfahrungen haben und sie Dir zur Verfügung stellen... (anonymisiert).
Ist nur ein Vorschlag von mir, weil ich das Thema spannender finde.


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von Domenika | 19.02.2018 - 09:21
Vielen Dank Matata, dass ist eine sehr gute Übersicht für mich!

Hallo Ritchy, du hast mir ein tolles Thema für eine Diplomarbeit vorgeschagen, jedoch habe ich keinen persönlichen Bezug zu diesem Thema. Es muss mir entsprechen damit mir das Schreiben auch Spaß macht..

Mich interessiert die Entwicklungspsychologie sehr und auf dem möchte ich bauen. Interessant sind für mich die Archetypen, die Phasen die eine Baby durchmachen soll um auf eine gesunde Psyche im Erwachsenenalter zu erhalten. Dazu gehört das Urvertrauen und das baut auf die besondere Bindung der Mütter auf.
Ich würde gerne über die Schwangerschaft und den ersten 3 Lebensjahren eine Kindes schreiben. Leider tu ich mir schwer wie ich das Gliedern soll und eine Forschungsfrage daraus zu ziehen auf die die Diplom Arbeit ausgerichtet ist. Wie müssen es auch so einkreisen das es kurze Lebensabschnitte sind. Und daraus soll eine 60-80 Seitige Arbeit entstehen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Pädagogik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Pädagogik