Menu schließen

Plichtpraktikum bitte helfen

Frage: Plichtpraktikum bitte helfen
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
75
Anmerkung Cleosulz: Bitte keine persönliche Daten veröffentlichen
_____________________________________________________

Exxxx Exxxxx

xxxxxxstraße 89/8/12 1200 Wxxxxx
Tel: +43 6xxxxxxxxxx
Email: exxxxxxxxxx@gmail.com

xxxxxx -Hotels
xxxxxxxstraße xxxx
1020 Wxxxx
Wien, 01.
Januar 2017

Bewerbung für 2-Monatiges Pflichtpraktikum als Servicearbeiter
Sehr geehrte Frau Bxxxxxx Mxxxxxxx,
aufmerksam habe das Stellenangebot im Internet gelesen, indem Sie eine Vorauswahl für ein Praktikum anbieten.
Schick ist mir immer positiv aufgefallen durch ihren traditionellen Familienbetrieb, deswegen wird man als Mitarbeiter mehr geschätzt. Als Mitarbeiter bekommt man zahlreiche Vorteile wie z.b. übernachten in allen Partner-Häusern zum halben Preis, können Auslands-Erfahrung in Deutschland oder der Schweiz sammeln und eine gratis Verpflegung. Das Schick besitzt 5 unterschiedliche Hotels einmal das älteste noch existierende Hotel Wiens, das traditionale Hotel, das BOUTIQUE Hotel, das smarte Hotel und das life Hotel. Von Freunden und Bekannten habe ich nur gutes gehört.

Türkisch ist meine Muttersprache und Deutsch beherrsche ich fließend in Wort und Schrift. In Englisch beherrsche ich die Grundlagen.Zurzeit besuche ich die 2. Klasse der Fachschule für Wirtschaft in der HLMW9.

Während der berufspraktischen Tage bei den Wiener Stadtwerken und der Denizbank konnte ich bereits berufliche Erfahrungen sammeln.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.
Mit freundlichen Grüßen

Exxxx Exxxxx
Beilagen:
Lebenslauf
Frage von Atrox (ehem. Mitglied) | am 01.01.2018 - 17:45


Autor
Beiträge 0
75
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 02.01.2018 - 14:20
Anmerkung Cleosulz: Das gilt auch für die Korrekturvorschläge
_____________________________________________________________

Exxxxxx Exxxxxx

xxxxxstraße xxxx/12 1200 Wxxxxx
Tel: +43 xxxxxxxxxxxxxxx
Email: exxxxxxxxx@gmail.com

xxxxxxxHotels Betriebs GmbH
z.H. Frau xxxxxxx
xxxstraße xxxx
1020 Wxxxxxx

Wien, 01. Januar 2017

Bewerbung für mein 2-monatiges Pflichtpraktikum als Servicearbeiter

Sehr geehrte Frau xxxxxxxxxx,

interessiert habe ich Ihr Stellenangebot im Internet gelesen, in dem Sie eine Vorauswahl für ein Praktikum anbieten.
Schick ist mir immer positiv aufgefallen durch ihren traditionellen Familienbetrieb, weil man dort als Mitarbeiter sehr geschätzt wird. Als Mitarbeiter erhält man zahlreiche Vorteile wie z.B. Übernachtungen in allen Partner-Häusern zum halben Preis, die Möglichkeit, Auslands-Erfahrung in Deutschland oder der Schweiz sammeln zu können sowie eine gratis Verpflegung.
Das Schick besitzt 5 unterschiedliche Hotels, einmal das älteste noch existierende Hotel Wiens, das traditionale Hotel, das BOUTIQUE Hotel, das smarte Hotel und das life Hotel. Von Freunden und Bekannten habe ich nur Gutes gehört.

Türkisch ist meine Muttersprache und Deutsch beherrsche ich fließend in Wort und Schrift. In Englisch beherrsche ich die Grundlagen. Zurzeit besuche ich die 2. Klasse der Fachschule für Wirtschaft in der HLMW9.

Während der berufspraktischen Tage bei den Wiener Stadtwerken und der Denizbank konnte ich bereits berufliche Erfahrungen sammeln.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.
Mit freundlichen Grüßen

Exxxxx Exxxxx

Beilagen:
Lebenslauf
Zeugnisse


Autor
Beiträge 279
21
Antwort von Kampfsemmel | 02.01.2018 - 19:05
Ich würde deine Bewerbung ablehnen, weil

- Du die halbe Bewerbung lang aufführst, dass du die Arbeit möchtest, weil sie mit gewissen Boni verknüpft sind.
Auf die Arbeit ansich ... weshalb du eingestellt wirst ... gehst du nicht ein.
- Du Deutsch nur in Wort und Schrift beherrschst, obwohl du schon eine Weile in Wien leben solltest. Du beweist damit unaufgefordert, dass du faul bist. Den Umstand sollte man kaschieren. Ich würde auch gar nicht auf deine Nationalität eingehen, sofern nicht einwandfrei klar ist, dass aus deiner Nationalität ein Vorteil entsteht. Im Allgemeine ist das aber NICHT der Fall.
- Du nimmst gerne Sonderleistungen in Anspruch und redest gerne von Themen, die nichts mit der Sache zu tun haben (Auslandaufenthalt im Praktikum? bist du dir da sicher, dass das vorgesehen ist? In welchem Ausland? Türkei? Deutschland?)
- Deine Bewerbung ist völlig falsch gewichtet

Im Regelfall bietet man keine "Vorauswahl für ein Praktikum" an ...

Ein Servicemitarbeiter muss:

- Kentnisse für die Umgebung haben, um z.B. Empfehlungen für Kultur, Ernärhung usw. geben zu können
- Möglichst viele Sprachen beherrschen
- Attraktiv und Gepflegt sein (den Beweis hast du als einzigen angetreten, wenn dein Bild ok ist)
- Engagiert (Früh - Spätschicht. Eventuell gar auf Abruf) sein
- Offen, herzlich und stehts ein Lächeln auf den Lippen tragen
- Haushaltstätigkeiten beherrschen
- Vertrauensvoll sein
- Umgang mit Geld beherrschen

Gerade bei der von dir beschriebenen Stelle bringst du theoretisch fast alles mit, was bei Praktikumsbewerbung sehr unüblich ist. Weshalb du dann die Bewerbung dennoch derart verkackst, dass wird vermutlich an der ausgezeichneten Lehrkraft von dir liegen. Die sollte dir nämlich, zumindest war das sogar früher bei uns schon so, bei der Bewerbung helfen.

...


Autor
Beiträge 0
75
Antwort von Atrox (ehem. Mitglied) | 03.01.2018 - 01:05
Danke für eure Hilfe

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung