Menu schließen

NGO - ein zuverlässiger Akteur der Außenpolitik? Pro/Kontra

Frage: NGO - ein zuverlässiger Akteur der Außenpolitik? Pro/Kontra
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 3
0
Hallo! Ich muss in G/R/W eine Erörterung zu dem oben genannten Thema schreiben und brauche dafür Argumente dafür und dagegen. Im Internet findet man leider nicht wirklich passendes, also hoffe ich hier auf mehr Hilfe :p

Danke im Voraus!
Frage von drhenrymorgan | am 15.10.2017 - 10:16


Autor
Beiträge 0
60
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 15.10.2017 - 12:34
Hallo, also ich habe folgende Links gefunden:
https://www.unric.org/de/aufbau-der-uno/85
https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtregierungsorganisation
Im letzten Beitrag gibt es weiter unten auch Kritik (Kontra).
Also meiner Meinung nach können NGO´s dann ein zuverlässiger Partner der Aussenpolitik sein, wenn sie Spezialisten in ihrem Team haben, die sich oft besser auf bestimmten Fachgebieten auskennen (Fachkompetenz), wie Umweltschutz, Entwicklungshilfe.
Da sie nicht Regierungsorganisation sind, könnten sie einen besseren Draht zu anderen Regierungen haben oder unkonventioneller arbeiten und helfen.
Einige sind auch durch die UNO "legitimiert" und haben so viel mehr Rechte und Handlungsspielraum.
Sie können viel leichter eine Problemlösung organisieren, vor allem, wenn sie unabhängig vor Ort arbeiten.
Ich glaube, daß gerade in der Flüchtlingskrise NGO´s zuverlässige Partner sein können, nämlich dann, wenn sich Staaten untereinander nicht einigen können, um Hilfe anzubieten.
Auch beim Thema Umweltschutz/Fischerei/Atomenergie wäre dies meines Erachtens vorstellbar.
Vielleicht wäre es sogar eine Alternative zu poltischen oder diplomatischen Verhandlungen in Krisenzeiten (Syrien, Türkei).
Jedenfalls könnten NGO´s durchaus die Aussenpolitik tatkräftig unterstützen.

Aber bitte auch die Gefahren und Nachteile socher Zusammenarbeit beleuchten: Korruption, oft keine demokratische Organisation, Interessenskonflikte möglich, vielleicht fehlende Legitimation oder Eingriffsrechte (ihnen sind die Hände gebunden).
Das alles ist meine Meinung und ich habe mich vorher nie mit dem Thema beschäftigt. Zeige etwas Enthusiasmus und trage ein paar Quellen zusammen, die Du als Grundlage Deiner eigenen Bewertung heranziehst. Dabei kannste Dir ja ein paar Sachen von meinen Ausführungen herauspicken, die Du aber dann noch weiter begründen müsstest.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Wirtschaft & Recht-Experten?

157 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Wirtschaft & Recht
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Japan als außenwirtschaftlicher Akteur
    Was waren denn die Maßnahmen dafür, dass Japan zu einem der bedeutendsten außenwirtschaftlichen Akteur wurde? (also jetzt nicht ..
  • Außenpolitik der DDR
    Wie war die Außenpolitik der DDR in der Zeit unter Adenauer bis Kohl ? Bitte antwortet schnell !
  • Taschengeld: Pro und Kontra Erörterung
    Hallo, ich muss eine pro und Kontra Erörterung schreiben zum Thema Taschengeld und brauche Kontra Argumente welche gegen ..
  • NS-Außenpolitik
    Was waren die wichtigsten Ereignisse in der NS-Außenpolitik von 1932-1939? Ereignisse im Sinne von "aggressiven Handlungen" (..
  • Außenpolitik
    Hey, hab da mal eine Frage: Wer macht in der Regierung die Außenpolitik? Gibts da iwie eine Hierarchie oder so? Dankeschön.
  • Außenpolitik
    hey...leutzzz ich brauch ma eure hilfe... wir schreiben am dienstag einen test über dden vergleich der außenpolitik von ..
  • mehr ...