Menu schließen

Ideen zum Projektwoche Thema

Frage: Ideen zum Projektwoche Thema
(14 Antworten)


Autor
Beiträge 0
61
Ich habe in 2 Wochen eine Projektwoche und sollte über ein Thema ausführlich reden.
Ich habe mir das Thema "Energie sparen in unserem Zuhause" genommen. Habt ihr Ideen bzw Vorschläge wie ich das Thema gut bearbeiten kann bzw Leitfaden?

Dankeschön im Voraus
Frage von Helenstein (ehem. Mitglied) | am 21.03.2017 - 07:22


Autor
Beiträge 11161
698
Antwort von cleosulz | 24.03.2017 - 07:50
Mir ist nicht klar, was das für eine "Projektwoche" ist, was Sinn und Zweck ist.
Du hast den Thread im Fach "Deutsch" eingestellt und schreibst "dass du über ein Thema ausführlich reden" sollst.
Geht es da eigentlich nur um die Präsentation? = um das Reden?

Wenn das der Fall ist, kannst du auch ausführlich über das Umtopfen von Zimmerpflanzen sprechen.
Ungefährlich wäre eine Demonstration, wie man eine Grünlinie richtig umpflanzt oder wie man Dahlien richtig in Pflanzgefäße pflanzt.
Über solche Sachen kann man auch schön PPP machen und auch schön "viel forschen".
Nachdem die Präsentation schon in einer Woche ist, ist das natürlich jetzt etwas arbeitsintiver.



Weitere Vorschläge:
Solarstrom, Solarthermie => Mach eine kleine Studie: Wie viele Gebäude in eurem Dorf / Stadt / Stadtteil nutzen die Kraft der Sonne? Haben (verschiedene) Solarmodule usw.
auf dem Dach?
Mach ein oder zwei kurze Interviews mit Hauseigentümern über Gründe/Erfahrungen.
Mach Erhebungen, wie viel sich einsparen lässt und ob der eigene Strom auch vom Klein-Betreiber selber genutzt werden kann? Da gibt es viele und gute Fragemöglichkeiten.
Ein Versuchsaufbau wäre ein Solarmodul + eine LED-Leute, die du mittels Licht (Taschenlampe als Sonnenlichtersatz) zum Leuchten bringst.



Wasserkraft - Kraft des Wassers
Hier gilt es auch zu ermitteln, wie oft Wasserkraft in deiner näheren Umgebung genutzt wird.
Du wirst staunen, wie oft dies der Fall ist (nicht immer sieht man das gleich).
Möglicher Versuchsaufbau:
Wasserrad bauen und mittels eines Fahrrad-Dynamo, der damit verbunden wird, eine LED zum Leuchten bringen.



Oder wie wäre es mit dem Thema: Von der Lochkamera zur Digitalkamera?
Versuchsaufbau wäre eine Lochkamera ..... Einfach mal bemühen!


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 34633
1525
Antwort von matata | 21.03.2017 - 11:42
Der Ausdruck Projektwoche bedeutet, dass du eine praktische Arbeit, Versuche und Experimente machen musst zum Thema, sie auswertest und dann darüber einen Vortrag hältst. Bearbeitet ihr das Thema in der Schule mit den entsprechenden Versuchen oder musst du diese bei dir zuhause machen? Das musst du zuerst klären.

Die Vorbereitungen für eine schriftliche Arbeit oder für ein Referat sind grundsätzlich immer die gleichen:

Eine Facharbeit vorbereiten

Der Weg zu einer Facharbeit führt über diese möglichen Stationen
  • du sammelst Material zu deinem Thema in der Bibliothek, aus dem Internet, aus dem Lexikon, aus Fachliteratur, aus Videos, etc. kurz, alles was dir in die Finger kommt
  • Schau auch nach aktuellen Informationen in Form von Schaubildern, Karikaturen, Statistiken in Zeitungen oder Zeitschriften zum Thema der Facharbeit
  • in diesem umfangreichen Material markierst du, wählst aus, kopierst du, fasst du zusammen, was du für die Arbeit verwenden willst.
  • Notiere dir Stichworte (= Untertitel) auf Zettel, die dir zu deinem Thema in den Sinn kommen und ordne sie den verschiedenen Materialien zu mit den Informationen, die du gesammelt hast.
  • Mit diesen Stichwörtern erstellst du eine mögliche Reihenfolge für deine Facharbeit. Das ist eine Vorarbeit für eine Gliederung.
  • Diese Reihenfolge kannst du mehrmals ändern, bis du zufrieden bist damit. Nun bekommen die Zettel eine fortlaufende Nummer und damit ihren Platz in der Facharbeit.
  • Wenn du viel Platz hast an deinem Arbeitsplatz, kannst du eine Auslegeordnung machen mit allen deinen Materialien in der richtigen Reihenfolge und den Stichwortzetteln
  • Nimm nun die Gliederung vor in Einleitung – Hauptteil – Schluss und teile deine Stichwortzettel entsprechend auf
  • Passe eventuell die Untertitel zu deinen Gliederungspunkten an und füge sie als zusätzliche Zettel ein.
  • Erst jetzt bist du bereit zum Formulieren und Aufschreiben deiner Facharbeit.
  • Du gehst von einem Stichwortzettel zum andern und dem zugehörigen Material und formulierst den Text aus.
  • Natürlich benötigst du auch ein Titelblatt, das Inhaltsverzeichnis und das Quellenverzeichnis.

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 6
1
Antwort von sipessamara | 21.03.2017 - 12:38
Da stimme ich Matata zu


Autor
Beiträge 0
61
Antwort von Helenstein (ehem. Mitglied) | 21.03.2017 - 14:25
Wir sollten selbstversuch machen. Anders gefragt: habt ihr Guten Thema für eine Projektwoche, in dem ich Viel darüber erforschen kann.


Autor
Beiträge 11161
698
Antwort von cleosulz | 21.03.2017 - 23:01
Überlege einfach wo in eurem Haushalt Sparmöglichkeiten vorhanden sind und wie man sie umsetzen kann.
Energiesparlampen, Bewegungsmelder im Treppenhaus, Anschluss der Spülmaschine an das Warmwasser, sofern dieses mittels Sonnenenergie erhitzt wird ...
Wärmepumpe? Geräte nicht im Standby lassen, Wäsche auf der Leine trocknen und nicht bei schönem Wetter im Wäschetrockner. Im Kühlschrank keine Waren lagern, die nicht gekühlt werden müssen ( keine Konserven).

So, nun überlege mal weiter
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11161
698
Antwort von cleosulz | 21.03.2017 - 23:05
Hole Angebote ein, was der Austausch der Lampen kostet und rechne aus, wie viel ihr spart.
Berechne, was gespart wird, wenn der Wäschetrockner nur im Winter genutzt wird ( Hochrechnung hinsichtlich Nutzungsdauer und Einsparung => Verbrauch und gesparte Betriebskosten.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
61
Antwort von Helenstein (ehem. Mitglied) | 22.03.2017 - 12:05
Hi cleosulz,

Danke für die Antwort. Meine Lehrerin hat gesagt, dass ich auch selbst versuch machen soll und das wird gefährlich, da es was mit Strom zu tun hat.

Hast du vielleicht ein anderes Thema für der Projektwoche? Egal welches Fach. Bitte Helfe mir.

Dankeschön im Voraus


Autor
Beiträge 0
61
Antwort von Helenstein (ehem. Mitglied) | 23.03.2017 - 16:04
(Höflich gesagt) Warum beantwort mir keiner?


Autor
Beiträge 6
0
Antwort von yolanda26 | 23.03.2017 - 16:08
Wenn dir Strom zu gefährlich ist, wie sieht es mit Wasser aus? Wo ist da Einsparungspotential?


Autor
Beiträge 34633
1525
Antwort von matata | 23.03.2017 - 16:38
Diese Frage gehört auch zum Thema Projektwoche

Zitat:
Ich habe in einer Woche, eine Projektwoche und hab immer noch kein Thema.

Könnt ihr mir bitte helfen? Ich brauche ein Thema.

Ich sag schon mal Dankeschön im Voraus

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 34633
1525
Antwort von matata | 23.03.2017 - 16:45
Niemand bekommt hier fertige Lösungen. Es gibt schon zwei Vorschläge, und dir noch weitere Gedanken zu machen, ist dein Job.
In welchem Bereich soll das Thema denn liegen?
- Physik?
- Mensch und Umwelt?
- Biologie?
- Energie?

Das musst du zuerst einmal wissen...
Übrigens sind Experimente mit Elektrizität überhaupt nicht gefährlich. Niemand sagt ja, dass du mit Stricknadeln in offenen Steckdosen herumstochern sollst. Es gibt viele kleine Versuche, die Informationen liefern und einfach zu verstehen sind. Aber zuerst musst du dich einmal richtig mit dem Thema befassen und nicht darauf warten, dass andere für dich denken und planen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11161
698
Antwort von cleosulz | 23.03.2017 - 21:49
Selbstversuche die sicher sind gibt es schon.
Es gibt einfache Geräte, die man beim Elektrofachhandel ausgeliehen erhält, bei denen man den Stromverbrauch einzelner Geräte kontrollieren kann.
Ich selbst habe das noch nie gemacht, weiß aber von Freunden, die sich so was ausgeliehen haben.
Das waren keine Stromfachleute.

http://www.verbraucherzentrale.nrw/stromdiebe

Danach ist das nicht gefährlich oder kompliziert.

Das Vergleichen von tatsächlichem Stromverbrauch und Energiesparlampen stellt auch keine lebensbedrohliche Arbeit dar.

Im Übrigen:
Verringerung von Wasserverbrauch kannst du mit Hilfe einer Wasserstopptaste auch gut demonstrieren.
Dazu musst du nur einen WC-Spülkasten montieren. Da besteht keine Lebensgefahr, nur Überschwemmungen können nicht ausgeschlossen werden.

Tipp:
Videofilm + PPP
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11161
698
Antwort von cleosulz | 23.03.2017 - 21:56
Den Verbrauch von Elektrogeräten ist oftmals am Gerät angegeben.
Prüfe daheim, wie viel Strom die Waschmaschine, Gefrierschrank usw brauchen.
Schau dich um, was stromsparende Geräte kosten (Internet).
Errechne Einsparungmöglichkeiten und wann sich der Neupreis einsparen lässt und wann ein Austausch unrentabel ist.

Übrigens:
In welchem Fach wird die Projektwoche durchgeführt?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11161
698
Antwort von cleosulz | 24.03.2017 - 07:50
Mir ist nicht klar, was das für eine "Projektwoche" ist, was Sinn und Zweck ist.
Du hast den Thread im Fach "Deutsch" eingestellt und schreibst "dass du über ein Thema ausführlich reden" sollst.
Geht es da eigentlich nur um die Präsentation? = um das Reden?

Wenn das der Fall ist, kannst du auch ausführlich über das Umtopfen von Zimmerpflanzen sprechen.
Ungefährlich wäre eine Demonstration, wie man eine Grünlinie richtig umpflanzt oder wie man Dahlien richtig in Pflanzgefäße pflanzt.
Über solche Sachen kann man auch schön PPP machen und auch schön "viel forschen".
Nachdem die Präsentation schon in einer Woche ist, ist das natürlich jetzt etwas arbeitsintiver.



Weitere Vorschläge:
Solarstrom, Solarthermie => Mach eine kleine Studie: Wie viele Gebäude in eurem Dorf / Stadt / Stadtteil nutzen die Kraft der Sonne? Haben (verschiedene) Solarmodule usw.
auf dem Dach?
Mach ein oder zwei kurze Interviews mit Hauseigentümern über Gründe/Erfahrungen.
Mach Erhebungen, wie viel sich einsparen lässt und ob der eigene Strom auch vom Klein-Betreiber selber genutzt werden kann? Da gibt es viele und gute Fragemöglichkeiten.
Ein Versuchsaufbau wäre ein Solarmodul + eine LED-Leute, die du mittels Licht (Taschenlampe als Sonnenlichtersatz) zum Leuchten bringst.



Wasserkraft - Kraft des Wassers
Hier gilt es auch zu ermitteln, wie oft Wasserkraft in deiner näheren Umgebung genutzt wird.
Du wirst staunen, wie oft dies der Fall ist (nicht immer sieht man das gleich).
Möglicher Versuchsaufbau:
Wasserrad bauen und mittels eines Fahrrad-Dynamo, der damit verbunden wird, eine LED zum Leuchten bringen.



Oder wie wäre es mit dem Thema: Von der Lochkamera zur Digitalkamera?
Versuchsaufbau wäre eine Lochkamera ..... Einfach mal bemühen!


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11161
698
Antwort von cleosulz | 24.03.2017 - 08:09
Anmerkung:
Das Thema "Energiesparen in meinem Zuhause" finde ich schon spannend.
Da gibt es sicher sehr viele Einsparmöglichkeiten, die wir nicht nutzen.
Für den Zuhörer kann so was auch interessant verpackt werden. So was kann schließlich jeder nutzen / jeder kann mitmachen.
Und wenn du das mit aktuellen Zahlen und Erhebungen über die Einsparmöglichkeiten machst, kannst du auch als Darstellung die Einsparsumme als Geldschein in ein Glassparschwein stecken.
Dann sehen die Zuhörer, was wirklich am Ende des Sparens übrig bleibt bzw. wie viel eingespart wird. Da ist sicher der eine oder anderer Hunderter hochgerechnet auf 1 Jahr in einem Familienhaushalt drin.

Eine "Demonstration" muss also nicht immer ein gefährlicher Versuch sein sondern kann ganz simpel aussehen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch