Menu schließen

Diamanten: Referatvorbereitung

Frage: Diamanten: Referatvorbereitung
(14 Antworten)


Autor
Beiträge 0
96
Muss bald ein Referat über den Diamanten in Chemie halten. Da kommt dieser Satz vor, wie kann man den verständlich den Mitschüler erklären?


Neben dem Graphit und den Fullerenen ist der Diamant eine der drei bekannten allotropen Modifikationen des Kohlenstoffs.

Wisst ihr ein paar Seiten, wo das wichtigste zusammengefasst ist?
Frage von Clara4444 (ehem. Mitglied) | am 02.12.2016 - 19:24


Autor
Beiträge 38484
1937
Antwort von matata | 08.12.2016 - 17:56
Du kannst ihnen Salzkristalle zu kosten geben...oder essbare Diamantkristalle aus Zucker


https://www.youtube.com/watch?v=2eY66h8xqDA
oder
essbare Diamantkristalle aus Gelee und mit Fruchtgeschmack

https://heart-of-sugar.de/backzubehor/essbare-deko/essbare-diamanten-edelsteine.html?mode=list

Schülerversuche gibt es zum Thema Kristalle:

https://www.simplyscience.ch/tl_files/.../SA_Kristalle_Experimentier-Anleitung.pdf

http://www.geo.de/geolino/basteln/4415-rtkl-experiment-kristalle-zuechten

http://www.chemieunterricht.de/dc2/kristalle/dc2kt_58.htm
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 38484
1937
Antwort von matata | 02.12.2016 - 20:33
Was hast du bis jetzt gesucht und gefunden?
Es macht ja keinen Sinn, dir Links zu suchen, die du schon kennst und studiert hast...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 02.12.2016 - 20:40
Fakten:
Neben dem Graphit und den Fullerenen ist der Diamant eine der drei bekannten allotropen Modifikationen des Kohlenstoffs . (Als Fullerene werden hohle, geschlossene Moleküle aus Kohlenstoffatomen , die sich in Fünf- und Sechsecken anordnen, bezeichnet. Das bedeutet, Kohlenstoff kommt im gleichen Aggregatzustand in zwei oder mehr Strukturformen vor.)
Der Diamant ist ein reiner, kristallisierter Kohlenstoff, dessen freie Atombindungen an den Grenzflächen des Kristalls mit Sauerstoff oder Wasserstoff gesättigt sind. Er gehört zur Mineralklasse der Natürlichen Elemente. Die Masse der Diamanten wird in Karat angegeben, einer Einheit, die 0,2 Gramm entspricht. Mit einer Mohshärte von 10 ist er das härteste bekannte Mineral.

Aussehen:
Durch eingelagerte Fremdstoffe kann Diamant verschiedene Farbtönungen aufweisen. Farbvariante entstehen durch Beimengen von Sauerstoff (gelb, grün), Aluminium, Sauerstoff. Magnesium, Eisen oder Bor (blau) sowie Mangan (rosarot). Solche Tönungen sind als Fantasiefarben oder „Fancy Colours“ bekannt.

Form:
Seine Form ist oktaedrisch, was achtflächig bedeutet.
Seine außergewöhnliche Härte wird von seinem Kristallgitter bestimmt. Das Kristallsystem ist kubisch, also würfelförmig. Es ist als dreidimensionales Netz ausgebildet, in dem jedes einzelne Kohlenstoffatom mit vier anderen fest verbunden ist. Diese vier Bindungen ordnen sich im Bindungswinkel von 109° an.

Verbrennung:
bei 800° C in der Luft zu Kohlendioxid

Entstehung der Diamanten:
Unter hohen Druck bilden sich im Erdmantel, in etwa 150 Kilometern Tiefe in Temperaturen von 1200 bis 1400 Grad Celsius die Diamanten. Bei Vulkan-Ausbrüchen kommen die Diamanten nach oben.

Diamantenvorkommen:
Auf allen Kontinenten wurden Diamanten gefunden. Die größten Diamantenvorkommen befinden sich in Russland, Afrika, Australien und Kanada. Der erste künstliche Diamant wurde 1955 hergestellt.


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 02.12.2016 - 20:47
Welche Versuche, kann man zum Diamant vorzeigen? Was kann man durchgeben (Es ist klar, dass ich keinen echten Diamanten durchgeben kann.)
Wer hat was wichtiges über den Diamanten herrausgefunden? Bzw. wen sollte man kennen der was mit den Diamanten zu tun hat?

Der Satz von oben, gehört eben auch noch besser erklärt.
Zitat:
Neben dem Graphit und den Fullerenen ist der Diamant eine der drei bekannten allotropen Modifikationen des Kohlenstoffs.
Ich brauche einfach noch alles über den Diamant, dass mit Chemie zu tun hat.
Aja, ich gehe in die 4. Klasse NMS also, muss ich alles möglichst verständlich beschreiben. Da unsere Klasse meistens nicht einmal die einfachsten Sachen weiß.


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 07.12.2016 - 16:59
Wie kann man Fulleren möglichst kurz und verständlich erklären?


Autor
Beiträge 38484
1937
Antwort von matata | 07.12.2016 - 17:17


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 07.12.2016 - 21:16
Was kann man beim Thema Diamant vorzeigen? Gibt es einen Versuch dazu? Wie kann man das Referat nicht wie die fade Leier (Liebe Mitschülerinnen und liebe Frau) ... beginnen? Sondern mit einen interessanten Einstieg, der die Mitschüler in den Bann zieht. Wie wird mein Referat nicht fad für die Klassenkameraden?


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 08.12.2016 - 15:28
Bitte schreibt mir doch Vorschläge!


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 08.12.2016 - 15:59
Kann ich meinen Klassenkameraden essbare Diamanten kosten lassen, oder schmecken die alleine nicht gut?


Autor
Beiträge 38484
1937
Antwort von matata | 08.12.2016 - 17:56
Du kannst ihnen Salzkristalle zu kosten geben...oder essbare Diamantkristalle aus Zucker


https://www.youtube.com/watch?v=2eY66h8xqDA
oder
essbare Diamantkristalle aus Gelee und mit Fruchtgeschmack

https://heart-of-sugar.de/backzubehor/essbare-deko/essbare-diamanten-edelsteine.html?mode=list

Schülerversuche gibt es zum Thema Kristalle:

https://www.simplyscience.ch/tl_files/.../SA_Kristalle_Experimentier-Anleitung.pdf

http://www.geo.de/geolino/basteln/4415-rtkl-experiment-kristalle-zuechten

http://www.chemieunterricht.de/dc2/kristalle/dc2kt_58.htm
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 11.12.2016 - 17:48
Aber Kristalle und Diamant ist doch nicht das selbe?
Ist nicht die Form von einem Eiswürfel die selbe wie ein Diamant?


Autor
Beiträge 38484
1937
Antwort von matata | 11.12.2016 - 18:43
Hast du meine letzte Antwort überhaupt angeschaut? Dieses Rätsel kannst du nun wirklich selber lösen...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 11.12.2016 - 21:57
Meine Teilüberschriften lauten
• Fakten
• Entstehung / Herstellung von Diamanten
• Form und Aussehen
• Die berühmtesten Diamanten

Ich brauche dafür aber auch noch eine Teilüberschrift.
Es steht auch noch eine Tabelle mit Mohshärte usw. dabei (von dieser Webside geklaut: http://www.chemie.de/lexikon/Diamant.html). Ich habe mir gedacht ich nenne sie "Alles über Diamanten aus der Sicht der Chemie" oder "Diamanten und die Chemie", doch beides scheint nicht passend zu sein. Habt ihr andere Vorschläge?

• außergewöhnliche Härte, die von seinen Kristallgitter bestimmt wird
• Kristallsystem ist als dreidimensionales Netz ausgebildet
• Jedes einzelne Kohlenstoffatom ist mit vier anderen fest verbunden


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Clara4444 (ehem. Mitglied) | 14.12.2016 - 16:06
Juhuuu, habe heute auf das Referat einen 1 bekommen!


Autor
Beiträge 38484
1937
Antwort von matata | 14.12.2016 - 16:12
Da freue ich mich für dich! Einsatz und Fleiss lohnen sich...


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN: