Menu schließen

Fingerlängenverhätnis

Frage: Fingerlängenverhätnis
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Hallo. :)

Was hat denn das Fingerlängenverhältnis `2D : 4D` mit der pränatalen Testesteron- und Estradiol-Exposition zu tun?
Frage von blinki (ehem. Mitglied) | am 07.08.2016 - 21:52


Autor
Beiträge 11503
752
Antwort von cleosulz | 08.08.2016 - 10:15
de.wikipedia.org

www.welt.de

Da hat jemand (unter anderem der Psychologe John T. Manning,
Professor in den USA) etwas untersucht und dabei etwas herausgefunden.
--> Je nach dem, wie lange deine Ringfinger sind - im Verhältnis zum Zeigefinger - , wirst du alkoholabhängig, spielsüchtig oder herzkrank oder nicht, kannst gut oder schlecht Tennis spielen.

Der Artikel in der Welt veranschaulicht etwas einfacher, was das mit den Hormonen zu tun hat.
Je nach dem, wie viel Testosteron der Fötus im Mutterleib abbekommen hat, ist anscheinend das Wachstum des Ringfingers.
Und je nach dem, wie lange oder kurz der Ringfinger ist, ist kann man daran etwas ablesen: zB bei Frauen die Fruchtbarkeit oder bei Männern (und auch Frauen) die Wahrscheinlichkeit, irgendwann an bestimmten Krankheiten zu leiden.

Sexualhormone steuern die Entwicklung der Organe der Föten im Mutterleib und damit ihr späteres Leben. Und diese Einwirkung der jeweiligen Hormone lässt sich offenbar an den Ringfingern bzw. ihrem Längenverhältnis zum Zeigefinger ablesen.

de.wikipedia.org

Zitat:
Ab der 8. Schwangerschaftswoche entwickeln sich im heranwachsenden Kind die Finger und Zehen. In dieser Zeit werden auch die Weichen dafür gestellt, wie lang die Finger in Relation zueinander später sein werden. In der 12. Woche gilt dieser Prozess als abgeschlossen. Das Verhältnis der Fingerlängen wird sich von nun an bis zum Tod nur noch unwesentlich ändern – so vermuten es zumindest die meisten Experten.
........

Quelle: s. nachstehender Link

wissenschaftsgeschichten.de




________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von blinki (ehem. Mitglied) | 08.08.2016 - 18:27
Vielen, vielen Dank!

Edit: Diese Aufgabe ist ein Teil der Biologieolympiade 2017. Eigentlich wäre es selbstverständlich , dass sich alle Teilnehmer an die Wettbewerbsregeln halten und die Aufgaben selbständig lösen. Unsere Seite ist wirklich nicht gedacht fürs Betrügen und Cheaten...


Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie