Menu schließen

Jahresarbeit

Frage: Jahresarbeit
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 1
0
Hi,
ich gehe jetzt in die achte Klasse und muss nächstes jahr (natürlich) eine Jahresarbeit schreiben.

Ich habe mich dabei schon für ein Thema entschieden: NS-Zeit.

jetzt hat mir mein lehrer gesagt ich solle das doch ein bisschen genauer machen weil man über die NS-Zeit im allgemeinen ja wirlich extrem viel machen kann.
Meine Frage ist da jetzt wie ihr das genauer unterteilen / machen würdet.

MfG Mats
Frage von MatsMalla | am 08.07.2016 - 14:47


Autor
Beiträge 34128
1463
Antwort von matata | 08.07.2016 - 15:08
Lexikonseiten geben dir einen Überblick, was man alles diesem Thema zuordnen könnte. An dir liegt es, ein Schwergewicht zu setzen oder eine Auswahl zu treffen. Erst nachher kannst du eine Einteilung oder eine Gliederung vornehmen.


https://de.wikipedia.org/wiki/Zeit_des_Nationalsozialismus

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialismus

https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime

http://www.ard.de/home/wissen/Nationalsozialismus__Die_wichtigsten_Ereignisse/1589062/index.html

http://www.zeitklicks.de/nationalsozialismus/zeitklicks/

http://www.zeit.de/2012/45/Schule-Unterricht-Nationalsozialismus

Ein Referat vorbereiten

Der Weg zu einem Referat führt über diese möglichen Stationen
  • du sammelst Material zu deinem Thema in der Bibliothek, aus dem Internet, aus dem Lexikon, aus Fachliteratur, aus Videos, etc. kurz, alles was dir in die Finger kommt
  • Schau auch nach aktuellen Informationen in Form von Schaubildern, Karikaturen, Statistiken in Zeitungen oder Zeitschriften zum Referatsthema
  • in diesem umfangreichen Material markierst du, wählst aus, kopierst du, fasst du zusammen, was du für dein Referat verwenden willst.
  • Notiere dir Stichworte auf Zettel, die dir zu deinem Thema in den Sinn kommen und ordne sie den verschiedenen Materialien zu mit den Informationen, die du gesammelt hast.
  • Mit diesen Stichwörtern erstellst du eine mögliche Reihenfolge für dein Referat.
  • Diese Reihenfolge kannst du mehrmals ändern, bis du zufrieden bist damit. Nun bekommen die Zettel eine fortlaufende Nummer und damit ihren Platz im Referat.
  • Wenn du viel Platz hast, kannst du eine Auslegeordnung machen mit allem deinen Materialien in der richtigen Reihenfolge und den Stichwortzetteln
  • Nimm nun die Gliederung vor in Einleitung – Hauptteil – Schluss und teile deine Stichwortzettel entsprechend auf
  • Suche die Untertitel zu deinen Referatteilen und füge sie als zusätzliche Zettel ein.
  • Erst jetzt bist du bereit zum Formulieren und Aufschreiben deines Referates.
  • Du gehst von einem Stichwortzettel zum andern und dem zugehörigen Material und formulierst den Text aus.
  • Natürlich benötigst du auch Medien, ein Handout, für dich einen Spickzettel.


http://methodenpool.uni-koeln.de/referate/darstellung.html

http://nibis.ni.schule.de/~wrs-hm/referate.htm

http://www.lernen-mit-spass.ch/lernhilfe/wiki/doku.php?id=wie_halte_ich_erfolgreich_einen_vortrag

https://www.klett.de/web/uploads/006568_Leseprobe.pdf
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 267
21
Antwort von Kampfsemmel | 08.07.2016 - 22:03
Hallo Mats,

du musst dir einen Schwerpunkt auswählen. Hast du zum Beispiel gewusst, dass es gar zu solch Details wie Orden- und Ehrenabzeichen mehere Wälzer gibt ?

Oder einfach auch mal ein provokatives Thema: Inwieweit öffnete der Nationalsozialismus den Arbeitsmarkt für die Frau und wie wirkt sich dieses noch heute aus ?

Das Thema Holocaust oder z.B. die Strukturen des NS-Herrschaftssystems würde ich dir nicht empfehlen. Wenn du z.B. eine recht junge Lehrerin hast, würde ich dir auch inständig von allen millitärischen Themen ansich abraten.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Schulprobleme & -Organisation-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Schulprobleme & -Organisation
ÄHNLICHE FRAGEN: