Menu schließen

Überflüssige Klammern?

Frage: Überflüssige Klammern?
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 0
58
Hallo,
ein Ausschnitt aus meiner vwa über China.
Der letzte Satz mit den Klammern erscheint mir jedoch etwas merkwürdig. Hättet ihr Verbesserungsvorschläge? Chinesisch wird von etwa 1,3 Milliarden Menschen gesprochen. Aber in Wirklichkeit unterscheiden sich die in China gesprochenen Sprachen teilweise erheblich voneinander. Insgesamt gibt es ungefähr 300 Sprachen und Dialekte. Zum Vergleich: In Österreich sind es „nur“ 18. Auf Platz 1 Mandarin, vom Westen häufig als Chinesisch missinterpretiert, ist die am weitest verbreitete Sprache. Weitere wichtige Sprachen sind Wu (77 Millionen Sprecher), Yue (71 Millionen Sprecher) , Min (60 Millionen Sprecher) und Jin (45 Millionen Sprecher).
Frage von tismiss (ehem. Mitglied) | am 12.05.2016 - 17:25


Autor
Beiträge 4
2
Antwort von matilda89 | 13.05.2016 - 12:47
Hey.
Also der Satz mit den vielen Klammern ist gar nicht so verkehrt. Bei Arbeiten,
in denen viele Zahlen usw vorkommen, kann man das manchmal nicht anders umgehen. Du könntest es auch anders formulieren und auf den Satz davor beziehen: "Dem folgen die Sprachen Wu mit 77 Millionen Sprechern, Yue mit 71 Millionen Sprechern, Min mit 60 Millionen Sprechernn und Jin mit 45 Millionen Sprechern.

Einen kleinen Hinweis noch für folgenden Satz: Aber in Wirklichkeit unterscheiden sich die in China gesprochenen Sprachen teilweise erheblich voneinander.
Ändere den Anfang und schreibe lieber "Tatsächlich unterscheiden sich..."
"in Wirklichkeit" klingt so, als würde eine vorherige Aussage nicht stimmen... Das ist etwas unglücklich ausgewählt ;)

"voneinander. Insgesamt" - hier würde ich dir empfehlen, die beiden Sätze durch einen Gedankenstrich zu verbinden, sonst könnte schnell die Frage aufkommen, ob es weltweit 300 Sprachen und Dialekte gibt ^^

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Erdkunde-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Erdkunde