Menu schließen

Musik 1918

Frage: Musik 1918
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 0
7
Halli Hallo 😊
Ich habe mal wieder eine Aufgabe bei der ich nicht weiter kommen. 
Folgendes Zitat ist gegeben: 

"Wegen unguenstiger Witterung fand die deutsche Revolution in der Musik statt." (Kurt Tucholsky 1930) 

Die Aufgabe dazu lautet: Interpretiere das Zitat.
Gib dabei eine eigene Einschaetzung der Leistung Ludwig van Beethovens auf sinfonischem Gebiet. 

Meine bisherigen Stichpunkte: Revolution 1918 in Dtl. bereits zu Anfang zum scheitern verurteilt; Kritik an politischer Unfaehigkeit der Deutschen eine ordentliche buergerliche Revolution zustande zu bringem; -> bei schlechtem wetter geht man auch nicht raus; stattdessen neuerungen in der Musik

Leider fehlt mir jegliche Vorstellung von den Zusammenhaengen zwischen dem Zitat und Beethoven. Vielleicht koennt ihr mir Tipps geben, was in die Interpretation eingebracht werden koennte. 

Danke im Voraus 😘
LG Elyra
Frage von Elyra (ehem. Mitglied) | am 26.03.2015 - 14:15


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 30.03.2015 - 18:21
www.gutefrage.net

books.google.de

Zu Beethoven, der die Musik revolutioniert hat habe ich nur gefunden:

Zitat:
Er hat die alten Regeln gebrochen, das Tempo erhöht, den Weg bereitet für schöpferische Freiheit und Kreativität.
maximiliankrah.wordpress.com

www.staatstheater-hannover.de

www.gutefrage.net

Beachte, wann Tucholsky das sagte (1930 = die deutsche Republik geht auf Rechtskurs), auf welche Revolution (1918/19) er es bezog und dass Beethoven 1827 bereits verstarb.
1918 konnte also Beethoven keine musikalische Revolution mehr auf die Beine stellen.

Was ich jedoch über die Person Beethovens gefunden habe waren Aussagen wie:

  • seine Musik ist kämpferisch und laut
  • hat mitunter etwas Gewaltsames
  • er war ein Mensch mit starkem Willen
  • B. sah sich als Kämpfer für das Gute
  • B. war kein Freund der Fürsten
  • B. kämpfte für Freiheit und Gleichheit  (= Grundgedanken der Französische Revolution - liberal/demokratisch)
  • Vornehmheit erwarb man sich durch Tugend und Lebensleistung und nicht durch adlige Geburt

Wenn du zu einer Erkenntnis gekommen bist, wäre es schön, wenn du diese hier im Forum teilst ...... vielleicht stellt ein Lehrer nachfolgenden Schülergenerationen einmal die selbe Frage   und sie sind dann über einen (richtigen) schlauen Hinweis dankbar.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Musik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Musik