Menu schließen

Brauche dringend Hilfe zu Erbgängen/Erbungsprozessen

Frage: Brauche dringend Hilfe zu Erbgängen/Erbungsprozessen
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 2
0
Hey, ich schreibe in 2 Tagen eine Klausur in Bio und verstehe einfach nicht, wie ich bei den Erbgängen vorgehen soll. Wir haben hier 2 Aufgaben dazu, jedoch habe ich keine Ahnung, was ich machen muss


1. Aufgabe)

Gegeben sind 2 Erbsen:

1. Erbse ggRR (grün/rund) 2. Erbse GGrr (gelb/eckig)



F1 GgRR (gelb/rund)


Wie kommt man denn auf die F1 Generation die hier gegeben ist und wie bestimme ich die Phänotypen und Gameten?



2. Aufgabe)

Gegeben sind zwei Blumen mit verschiedenen Blütenfarben

1. Blume (rote Blüten/langer Hals) 2. Blume (weiße Blüten/ kurzer Hals)


F1 (rosa/ kurzer Hals)


Wie bekomme ich die Gameten, Phänotypen und die Genotypen heraus?
Frage von Pandabaer | am 27.10.2013 - 23:43


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von peekay | 04.11.2013 - 17:09
Hallo !

Da ich bei meiner Matura "Erbgänge" als mündliche Frage hatte, kenne ich mich ein bisschen aus :)


Also zuerst einmal gibt es eine Parentalgeneration (Muttergeneration) und eine F1 - Tochtergeneration.
Das Beispiel mit den Erbsen ist ziemlich einfach, übrigens von Mendel.

Also zu deinem Beispiel:

1. Erbse ggRR (grün/rund) 2. Erbse GGrr (gelb/eckig)


Zuerst einige Erklärungen:

-------> Es gibt einen Geno und einen Phänotyp. Was ist was?
Der Genotyp ist das Erbbild - entweder homozygot (reinerbig) oder heterozygot (mischerbig).

Der Phänotyp ist das äußere Erscheinungsbild. Bsp:
r= rot, g= grün

1.Erbse, 2.Erbse
RR GG

Die 1. Erbse ist Rot weil beide Gene Rot - dominant sind und sie ist außerdem homozygot weil beide R sind.
Die 2. Erbse ist Grün weil beide Gene Grün - dominant sind und sie ist außerdem homozygot weil beide G sind.

1.Erbse, 2. Erbse
Rg Gg

Die 1. Erbse ist Rot im Phänotyp und heterozygot. Warum? Sie ist deshalb Rot weil R groß und somit dominant ist und g ist eben rezessiv. Sie ist deswegen heterozygot weil beide Gene enthalten sind R und g.

Die 2. Erbse ist Grün und homozygot. Ein Gen ist dominant (also groß) und eins ist rezessiv.

Bei einer Erbse mit ...rr.... wäre es rot und homozygot (aber halt rezessiv)

Hoffentlch hast das verstanden!

Zu deinem Beispiel nun. Da würde ich das aufteilen zuerst einmal in die Farbe.
1. 2.
gg x GG
Du kreuzt sie nun. Jedes mit jedem.
siehe Bild



damit kommt in diesem Fall raus:

Gg Gg Gg Gg

In deinem Beispiel ist es jz deswegen Gelb (Phänotyp: GELB), weil bei der Aufgabe angenommen wurde dass ein großes G - die Farbe Gelb hat. (und das kleine g die Farbe grün)
Deshalb ist die F1 Generation in deinem Bsp. Gelb.
Genotyp: heterozygot (mischerbig)

Und jz kommt noch die Form:

RR (in deinem Bsp. rund) x rr ( in deinem Bsp. eckig)
Wieder kreuzen wie vorher.

Die Antwort ist wieder gleich. Rr Rr Rr Rr
Der Phänotyp ist Rund und der Genotyp heterozygot.



Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie