Menu schließen

Oxidationszahlen der Nebengruppenelemente

Frage: Oxidationszahlen der Nebengruppenelemente
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 3
0
Hallo!
Aufgrund einer Hausarbeit im Fach Chemie versuche ich diese Frage heraus zubekommen:
1.
Warum haben Kupfer (Cu) und Silber (Ag) die Oxidationszahl I?
2. Warum haben Nebengruppenelemente in Verbindungen die Oxidationszahl II?

Vielen, vielen Danke für die Hilfe schon mal im Voraus.
Frage von Lisa1412 | am 22.02.2013 - 15:42


Autor
Beiträge 1548
95
Antwort von LsD | 22.02.2013 - 23:09
Bei den Nebengruppen liegen die S- und die P-Orbitale energetisch höher, so dass die Eletronen daraus praktisch "lieber" oder leichter abgegeben werden.
Jetzt gibt es bei Kupfer und Silber noch den Sonderfall, dass die Valenzelektronenkonfiguration d(10)s(1) günstiger ist (volle D-Orbitale = super!) und dann kann man das S-Orbital sehr einfach "leer" machen und erhält eine komplett volle D- und eine komplett leere S-Schale.
Daher ist die Oxidationsstufe +1 bei Kupfer und Silber so favorisiert.

Da praktisch nur die S- und P-Elektronen an Reaktionen teilnehmen und da leere / volle Schalen besonders energetisch günstig sind, haben wir meist eine vollständig leere S-Schale (2 Elektroneg weg = +2 als Oxidationsstufe)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: