Menu schließen

Mit 5 in Mathe aufs teschniche gymansium?

Frage: Mit 5 in Mathe aufs teschniche gymansium?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
2
Hey Leute =)

ich hab ne dringende frage, und zwar will ich jetz nach der 10.klasse der werkrealschule aufs teschniche gymnasium gehen.
mein problem aber,ich steh in mathe auf einer fünf und hab die mündliche auch verhahuen, in deutsch steh ich auf einer 2 und in english auf 2. gibt es noch irgendwie eine chance um auf die schule zu kommen, oder gibts noch irgendwelche schlupflöcher? für antworten wär ich sehr dankbar
Frage von Cemal58 (ehem. Mitglied) | am 02.07.2012 - 13:12


Autor
Beiträge 11663
771
Antwort von cleosulz | 02.07.2012 - 15:01
Technisches Gymnasium - Baden-Württemberg?

Aufnahmevoraussetzung:

Durchschnitt der Fächer D, M, E = nicht schlechter als 3,0


2+2+5 = 9 : 3 = 3,3 => schlechter als 3,0

Wie waren die Noten bei der Anmeldung (zum 1.3.12) = besser?

Frag bei der Schule an, wo du aufgenommen werden willst.

http://www.ts-aalen.de/cms/images/pdf/TG/infoblatt1.pdf

Evtl.
fragst du noch beim Schulamt nach:

http://www.schulaemter-bw.de/servlet/PB/menu/1239699/

Mit einer 5 in Mathe auf `s TG ist aber echt mutig.
Wie wäres mit einem BK = hast dann aber nur FH -- aber auch da gibt es den Durchschnit 3,0 als Zugangsvoraussetzung.

Inwieweit man da ein Probehalbjahr bekommt -- musst du nachfragen.
Evtl. gibt es da noch eine Möglichkeit.

Nachfrage = anrufen!
Du kannst auch bei deiner Schule nachfragen, vielleicht weiß da jemand ein Schlupfloch?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11663
771
Antwort von cleosulz | 02.07.2012 - 15:10
Die Note 5 im Abschlusszeugnis im Hauptfach kann - mit dem was ich bis jetzt nachgelesen habe- leider auch nicht ausgeglichen werden.
Also D, M, E - nicht schlechter als 4 im Einzelfach, und nicht schlechter als 3,0 im Durchschnitt. = Aufnahmebedingung für TG in BW.

Beim Berufskolleg sieht es leider ähnlich aus.

Aber nochmals mein Tipp:
Ruf bei der Schule an / ggf. frag beim Schulamt nach.

Wenn du nicht aufgenommen wirst, müsstest du dem "Umweg" über eine Ausbildung machen - und ggf. mit dem dort (guten) Abschlusszeugnis dich erneut bewerben (BOS). Danach kannst du auch studieren.
So eine Berufsausbildung ist oftmals kein Umweg sondern für ein Studium/Beruf recht förderlich.

Also den Kopf nicht hängen lassen, wenn es nicht auf dem direkten Weg klappt.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

2 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN: