Menu schließen

Geschichte Die „malthusianische Falle“

Frage: Geschichte Die „malthusianische Falle“
(5 Antworten)

 
Heyy leute,

schaut euch mal folgenden Text und versucht mir mal zu helfen :)

Thomas Robert Malthus’ Bevölkerungsgesetz und Entwicklungsprognosen:
Es kann also ruhig erklärt werden, dass sich die Bevölkerung, wenn sie nicht gehemmt wird, alle 25 Jahre verdoppelt
und in geometrischer Reihe zunimmt (...) Man kann also ruhig behaupten, dass in Anbetracht des gegenwärtigen
Durchschnittszustandes der Erde die Lebensmittel auch unter den dem menschlichen Fleisse günstigsten Umständen
nicht dahin gebracht werden könnten, sich schneller als in arithmetischer Reihe zu vermehren.
Die notwendigen
Folgen dieser beiden verschiedenen Vermehrungsraten werden, zusammengestellt, überraschende sein. Nehmen wir
an, die Bevölkerung dieser Insel betrage 11 Millionen, und der gegenwärtige Ertrag genüge, um eine solche Zahl
ohne Schwierigkeiten zu unterhalten. In den ersten 25 Jahren würde die Bevölkerung 22 Millionen betragen, und da
die Nahrungsmittel sich ebenfalls verdoppeln, so würden die Subsistenzmittel jenem Wachstum entsprechen. In den
nächsten 25 Jahren würde die Bevölkerung 44 Millionen betragen, die Subsistenzmittel aber würden nur für 33
Millionen reichen. In der folgenden Periode würde die Bevölkerung 88 Millionen betragen, und die Subsistenzmittel
würden gerade zur Erhaltung der Hälfte dieser Zahl ausreichen. Und zum Schlusse des ersten Jahrhunderts würde die
Bevölkerung auf 176 Millionen gestiegen sein, während die Lebensmittel nur für 55 Millionen ausreichen würden, so
dass 121 Millionen vollständig unversorgt wären.


Was ist hier die zentrale These von Malthus Theorie?
GAST stellte diese Frage am 07.02.2011 - 21:52

 
Antwort von GAST | 07.02.2011 - 22:10
mögt
ihr mich nicht?


Autor
Beiträge 38152
1893
Antwort von matata | 07.02.2011 - 22:16
Wobei sollen wir dir helfen? Ich habe keine Ahnung, was ich mit diesem Text anfangen soll. Stell deine Frage konkreter, bitte.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 07.02.2011 - 22:18
Was ist die zentrale These von Malthus Theorie?


Autor
Beiträge 38152
1893
Antwort von matata | 07.02.2011 - 22:41
http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Robert_Malthus

http://www.worldlingo.com/ma/dewiki/de/Thomas_Robert_Malthus

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bev%F6lkerungsfalle.html

Nach Malthus` Theorie geht die Welt zugrunde wegen überbordendem Bevölkerungswachstum. Er sagt, dass es nie gelingen werde, die Masse der Leute zu ernähren, weil die Anzahl der Weltbewohner schneller wächst als die Steigerung der Produktion der Nahrungsmittel.
Es gibt allerdings eine ganze Reihe von Erkenntnissen, dass diese Theorie schon mehrmals durchbrochen wurde seit er sie aufgestellt hat.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 08.02.2011 - 15:37
Vielen dank.

Du hast mir SEHR viel geholfen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte