Menu schließen

Mathe Studium Vorbereiten

Frage: Mathe Studium Vorbereiten
(20 Antworten)


Autor
Beiträge 3320
20
Würde schon mal gerne mich etwas aufs Studium vorbereiten. Gibt es dafür gute Bücher oder so?
Frage von shiZZle | am 02.01.2011 - 18:57

 
Antwort von GAST | 02.01.2011 - 19:05
ansorge und oberle. ist ein mathe analysis buch, soll laut unserem prof sehr gut sein...

da das reine mathe studium ne spur kranker ist als bei mir, denke ich, dass das buch dir helfen wird.
versuch nciht glecih alels zu verstehn, aber so mal durchgeblättert haben ist bestimmt super. oder es gibt ein mathe vorkurs buch aus münchen. da sind aufgaben und lösungen. wäre acu interesssant


Autor
Beiträge 834
3
Antwort von glubber202 | 02.01.2011 - 19:18
da würde ich sagen ...

Du solltest die Mathe, die du bist dato gemacht hast sprichwörtlich "bei Anruf morgens um 4" runterrattern können.

mehr wird nicht erwartet.

Das ist aber unter Umständen mehr Arbeit, als man sich eingestehen möchte ^^


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 02.01.2011 - 20:01
naja runterrattern will ich weniger. Den Stoff vom Abi habe ich schoin zusammenfassend in einem Buch zum lernen. Ich bräuchte jetzt eher eins über den Stoff im Studium mit Erklärungen und Aufgaben am besten. Sollte amer sehr detalliert erklärt sein. Jemand nen Tipp?

 
Antwort von GAST | 02.01.2011 - 20:07
das buch das ich nannte ^^


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 02.01.2011 - 20:13
welches von den dreien denn ^^


Autor
Beiträge 834
3
Antwort von glubber202 | 02.01.2011 - 20:14
schau doch mal an die Lehrstühle deiner Wunschuni ... die Profs schreiben doch fast alle selbst Bücher ... die musst du so oder so mehr oder weniger lesen...

 
Antwort von GAST | 02.01.2011 - 20:14
ansorge und oberle ist ein buch.
zum vorbeireiten bzw testrechnen , das mathevorkursbuch von der uni münchen....zumindest aus münchen


Autor
Beiträge 909
2
Antwort von 0_0 | 02.01.2011 - 21:38
mal was anderes, was willst du denn mit nem mathestudium anfangen?


Autor
Beiträge 1159
2
Antwort von hundeflüsterer | 02.01.2011 - 21:45
Ja eben, nach dem Sinn frage ich mich auch gerade.
Am besten ist für dich du gehst in die Bücherei und schaust mal in alle verfügbaren Bücher rein welches dir am besten gefällt.
Es gibt tausende, jeder hat so sein eigenen Stil.
Studier lieber was technisches, da haste auch genug Mathe und verdienst später mehr Kohle :)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Der_Benni (ehem. Mitglied) | 02.01.2011 - 22:15
Also bei dir werden von der Uni doch bestimmt Vorkurse angeboten. Wenn du da ordentlich arbeitrets hilft das schon sehr würd ich sagen.
Schulstoff ist zwar schön und gut aber im Prinzip fangt ihr nochmal von vorne an :)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von AbiTour (ehem. Mitglied) | 02.01.2011 - 22:18
ansorge und oberle <----meint ihr die bücher sind auch geeignet für die oberstufe?bis jetzt find ich nur mathematik für ingenieure von denen


Autor
Beiträge 387
5
Antwort von Vey | 02.01.2011 - 22:21
In Mathe fängt man tatsächlich bei 0 an, a alles zuerst deffiniert werden muss, bevor du das in den Übungen anwenden kannst!
Womit oft angefangen wird ist Mengenlehre und dann die Funktionen. Was du super gut können musst, ist die vollständige Induktion! Ich kann dir meine Übungsblätter vom ersten Semester zuschicken!

 
Antwort von GAST | 02.01.2011 - 22:22
@abi:
kannst ja mal reinlesen: http://books.google.de/books?id=tx6JNGIMLZkC&printsec=frontcover&dq=ansorge+oberle&source=bl&ots=CfMARMple1&sig=rasQgxdLfZHtAahhJ4HRRlm1o7s&hl=de&ei=OuwgTeqZOoy38QOo-9mWBQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=2&ved=0CCoQ6AEwAQ#v=onepage&q&f=false

mit anderen worten: nein.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von AbiTour (ehem. Mitglied) | 02.01.2011 - 23:36
wow wirklich hart@v_love


Autor
Beiträge 2132
3
Antwort von *Money* | 02.01.2011 - 23:42
google books is doch was geiles!

hab etz mal nicht die kommis davor gelesen, aber mal meine meinung..
Check mal auf der Unihomepage die Lehrstühle, meist stehen nämlich dort schon Literaturlisten bereit und diese solltest du mal durchgehen..

Jedes andere Buch wäre zwar nicht verkehrt, aber `unnötig` durchzuarbeiten.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von AbiTour (ehem. Mitglied) | 02.01.2011 - 23:46
Zitat:
google books is doch was geiles!



Da stimme ich dir zu!Schützt vor Fehleinkäufen:-)

 
Antwort von GAST | 02.01.2011 - 23:46
Also ich find ja schon Mathematik für Naturwissenschaftler schrecklich, aber naja ich lerne zurzeit mit dem Buch von Lothar Papula finds ganz in Ordnung. Is halt für Naturwissenschaftler und Ingenieure ..(Aber die Mathestudenten machen eigtl. fast das selbe wie wir, BEWEISEN BEWEISEN UND NOCHMAL BEWEISEN...werde also bald noch verrückt) ( http://www.amazon.de/Mathematik-Ingenieure-Naturwissenschaftler-%C3%9Cbungsaufgaben-Pr%C3%BCfungsvorbereitung/dp/3834813052/ref=pd_bxgy_b_img_a )

 
Antwort von GAST | 02.01.2011 - 23:53
was verstehen eigentlich die tübinger unter naturwissenschaftler?

biologen, chemiker und geowissenschaftler?

"Jedes andere Buch wäre zwar nicht verkehrt, aber `unnötig` durchzuarbeiten."

ich denke, dass man nicht studiert um irgendwelche klausuren zu bestehen, sondern um sich in irgendeinem gebiet weiterzubilden.
und deshalb ist es auch nie unnötig, wenn man (in diesem fall) ein mathematikbuch liest.
es sei denn, man weiß sowieso schon alles, was dort steht.
davon würde ich aber nicht ausgehen.


Autor
Beiträge 4080
17
Antwort von S_A_S | 02.01.2011 - 23:54
Ich persönlich find das buch von v_love jetzt gar nicht so schwer zu lesen. Derartiges hatte ich im Grundstudium in meinen Mathevorlesungen

Und an die Leute, die sich fragen was man mit Mathe hinterher macht, da gibt es längt nicht nur Schulen wo das gebraucht wird. Das ist in der freienwirtscahft durchaus ein Studium mit dem man hinterher sehr gute Arbeitsplätze bekommen kann.

 
Antwort von GAST | 02.01.2011 - 23:58
"Derartiges hatte ich im Grundstudium in meinen Mathevorlesungen"

aber nicht in der schule, oder?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN: