Menu schließen

Umsturz-Ursula Krechel

Frage: Umsturz-Ursula Krechel
(3 Antworten)

 
hey kann ich schreiben : Denn die Fußnoten sind ein Synonym für die Unterdrückung, mit der das lyrische Ich ihr Leben gelebt hat.


Das hört sich komisch an ^^
In dem Gedicht "umsturz" heißt es: "Von heut an stell ich meine alten Schuhe nicht mehr ordentlich neben die Fußnoten".
GAST stellte diese Frage am 05.09.2010 - 14:21


Autor
Beiträge 270
0
Antwort von 06-Gizem-06 | 05.09.2010 - 14:25
Das
wort "fußnoten" schön in anführungszeichen setzen und dann deuten dass es als synonym zum wort der unterdrückung benutzt worden ist, welches sich im Leben des lyrischen Ichs wiederspeigelt.

 
Antwort von GAST | 05.09.2010 - 14:28
Dankeschön =) =) . . .

 
Antwort von GAST | 05.09.2010 - 15:49
Zitat:
Das wort "fußnoten" schön in anführungszeichen setzen und dann deuten dass es als synonym zum wort der unterdrückung benutzt worden ist, welches sich im Leben des lyrischen Ichs wiederspeigelt.


Es heißt natürlich "widerspiegeln" und nicht "wiederspiegeln".

Die Fußnoten sind zunächst eine Metapher, die gedeutet werden müsste. Dass die Fußnoten synonym für Unterdrückung verwendet werden, bezweifel ich. Dazu müsste irgendeine Sinnähnlichkeit oder Bedeutungsverwandschaft bestehen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN: