Menu schließen

wm südafrika

Frage: wm südafrika
(4 Antworten)

 
1)welche Rolle spielt der sport ``fussball`` in ihrem Land?

2)es wird viel darüber diskutiert,ob es gut war,die fussball-WM in Südafrika auszutrage. was denken sie darüber?
GAST stellte diese Frage am 16.06.2010 - 08:34


Autor
Beiträge 5739
77
Antwort von brabbit | 16.06.2010 - 08:41
1) Eine große Rolle. Ankurblung der Wirtschaft, Ansehen, Aufmerksamkeit


2)Bis jetzt gab es nichts negatives. Ist aber auch zu früh um das beurteilen zu können.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 16.06.2010 - 08:42
1)weiß jetzt nicht was du mit ihrem meinst, unser land oder südafrika
2)wm in südafrika ist auf jeden fall gut, da das land früher stark unter der appartheid gelitten hat bzw die schwarzen, und die wm könnte dazu beitragen das grenzen zwischen schwazren und weißen in sa komplett abzubauen, da teilweise die "neue lebenssituation" nicht anerkannt wird, zumindest von den weißen.
und die wm könnte wirklich hilfreich sein.
außerdem trägt die wm dazu bei, das sa evtl interessanter für investoren wird


Autor
Beiträge 55
0
Antwort von Juss | 17.06.2010 - 23:03
die appartheid ist immernoch zu stark vorhanden.die wirtschaft wird auch nicht wirklich angekrubelt: die fifa bestimmt jedes kleinste detail,zb dass das dort verkaufte bier aus europa kommt,die stadionwürste,sogar die brötchen werden importiert.letztendlich bleibt den südafrikanern kaum noch irgendwas übrig.sie werden als recht günstige abreitskräfte mit kusshand genommen.(wenihgstens gibts ne temopräre schaffung von arbeitsplätzen) das land muss,auch von außen,stabilisiert werden,damit sich so eine wm wirklcih lohnt.ich meine,wie verletzend muss es sein,wenn eine wm in deinem (fußballbegeisterten)land stattfindet,aber außer wirklcih wirklcih gut verdienenden sich niemand karten kaufen kann?

und ich glaube,der fußball spielt dort eine noch größere rolle als bei uns. dort wären sie spieler bereit,ihr leben an den ball zu tackern,damit sie nur irgendwie erfolgreich,bzw erstmal entdeckt werden. das ist zwar für jeden fußballspieler ein großer wunsch,aber nirgendwo so ausgeprägt wie in sa.diese spieler kommen dann in europäische mannschaften und werden,im vergelich zu ihren europäischen kollegen,ausgebeutet und geformt wie es den investoren passt. ( "ich werde rennen wie ein schwarzer,um zu leben wie ein weisser" buchtipp) ich seh das ganze n bisschen negativ aber ich bin gespannt,wie schnell sa wieder aus den medien verschwinden,wennd ie wm rum ist.das einzige,was die menschen noch in erinenrung haben werden,sidn dann wohl noch die vuvuzelas.

vorallem...was passiert mit den millionenstadien NACH der wm?das würd mich wirklcih interessiern


Autor
Beiträge 6130
37
Antwort von RichardLancelot | 18.06.2010 - 08:58
Zitat:
vorallem...was passiert mit den millionenstadien NACH der wm?das würd mich wirklcih interessiern
Die nutzt man natürlich weiter. Wenn die Infrastruktur einmal da ist besteht ja die Möglichkeit andere sportliche Events in diesen auszurichten.
Zitat:
die wirtschaft wird auch nicht wirklich angekrubelt
Also alleine was die Touristik- und die Baubranche in knapp 2 Jahren zusätzlich verdient haben dürfte schon üppig sein für Südafrika. Noch dazu ist SA kein armes Land, nur die Bevölkerungsschichten sind anders verteilt als in den meisten europ. Ländern(was uns ja nun auch bevorsteht).
Zitat:
die appartheid ist immernoch zu stark vorhanden.
Mit dem Unterschied dass jetzt der schwarze Mann den Hut aufhat. Apartheid hat nichts, oder besser: wenig, mit der Verteilung des Geldes in SA zu tun. Unterdrückung gibt es im Sinne der Appartheid nicht mehr. Jetzt wird der Druck auf versch. Bevölkerungsgruppen vom Geld aufgebaut.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

1 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • WM in Südafrika
    Welche positiven und negativen Aspekte bringt die Weltmeisterschaft in Südafrika vor allem für die Bevölkerung?
  • mehr ...