Menu schließen

welche Interpretationsfrage?

Frage: welche Interpretationsfrage?
(keine Antwort)

 
hey leute. bracueh zu diesem text in latein eine passende interpretationsfrage. es ist aus dem bellum gallicum buch 6 von cäsar.


ich kenn mcih da nicht so gut aus aber ich brauche einen gesichtspunkt unter welche ich die interpretation schreibe.
i-was historisches vielleicht.


das ist der Text:
(es geht um die soziale ordnung in gallien)

In ganz Gallien gibt es zwei Arten von Menschen, die einen Rang und Ehre genießen. Das Volk wird beinahe wie Sklaven behandelt, daß nichts von sich aus wagt und zu keiner Ratsversammlung hinzugezogen wird. Die meisten begeben sich, wenn sie entweder von Schulden und durch die Höhe der Steuern oder durch Ungerechtigkeit der Herrschenden bedrückt werden, in Sklaverei.

Die Adligen besitzen ihnen gegenüber all die Rechte, die Herren gegenüber Sklaven haben. Aber von diesen beiden Ständen ist der eine der der Druiden (), der andere der der Ritter.

Die Druiden welche die Kulthandlungen vollziehen, richten die öffentlichen und privaten Opfer aus und geben Erklärungen in religiösen Fragen ab. Zu den Druiden kommt eine große Zahl von Heranwachsenden wegen der Ausbildung zusammen; die Druiden werden bei den Galliern sehr verehrt.

Denn sie entscheiden über fast alle öffentlichen und privaten Streitigkeiten. Wenn jemand sich den Druiden nicht fügt, werden diese von den religiösen Opferfeiern ausgeschlossen; diese Strafe gilt bei ihnen als die Höchste. Diejenigen die ausgeschlossen wurden, gelten als gottlos und verbrecherrisch, denen alle aus dem Weg gehen. Sie fliehen vor ihrem Umgang und Gespräch, damit sie nicht aus dem Kontakt einen Schaden erleiden. Die rechtliche Stellung wird ihnen nicht wiedergegeben obwohl sie darum bitten, und ihnen wird keine Ehre zuteil. Einer steht aber vor all diesen Druiden, welcher das höchste Ansehen unter ihnen hat.

Wenn dieser stirbt, folgt entweder einer nach wenn er von den Übrigen hervorragt, oder wenn mehrere in Frage kommen wird gewählt. Manchmal kämpfen sie auch mit Waffen um die Herrschaft. Zu einer bestimmten Zeit des Jahres kommen diese im Gebiet der Carnutum an einem geweihtem Ort zusammen, welches als mittleres Gebiet von ganz Gallien gilt ().

Dorthin kommen von allen Seiten all die zusammen, welche Streitigkeiten haben und gehorchen den Entscheidungen und Urteilen der Druiden. Man glaubt, daß die Lehre aus Brittanien kommt und nach Gallien hinübergebracht wurde, und nun brechen meistens jene dorthin auf, die diese Sache sorgfältiger kennen lernen wollen um sie zu studieren.


mir fällt wirklich nichts ein.


vielen dank im vorraus.
GAST stellte diese Frage am 22.05.2010 - 21:13





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Latein-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Latein