Menu schließen

Tangentensteigung in Phyik?

Frage: Tangentensteigung in Phyik?
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
59
Hallo,

wir haben gerade die Themen senkrechter Wurf, waagerechter Wurf, Freier Fall etc.
und so sehr verstehe ich das alles nicht! Wir haben hier z.B eine Aufgabe, in der gefordert wird, dass wir im Graphen ablesen sollen, wann der Pfeil die Momentangeschwindigkeit 0 hat. Soweit so gut, das ist ja noch lösbar. Im 2 Satz wird aber gefragt: " Was bedeutet das für die Tangentensteigung von s(t) an dieser Stelle?"

>>> Bitte WAS ist eine Tangentensteigung? :o
Gebe ich Tangentensteigung bei Google ein, finde ich eigentlich nur Matheforen und dort kann man dann Sinus und Kosinus betrachten, Alpha und das ganze Zeugs inklusive. Aber meine Frage beantworten tun diese Foren nicht! Ist die Tangentensteigung in Phyik wirklich die gleiche wie in Mathe? Was ist das überhaupt?

Ich hoffe, ihr könnt es mir erklären. Aber fasst eure Antworten bitte in ganz, ganz einfachen Worten, sonst versteh ichs nicht.

Liebe Grüße
Frage von Kaddy3 (ehem. Mitglied) | am 19.04.2010 - 13:06

 
Antwort von GAST | 19.04.2010 - 13:56
natürlich ist es das gleiche, und zwar ist es die steigung einer tangente, die an eine glatte kurve angelegt wird.


um die frage zu beantworten, solltest du wissen, dass die momentangeschwindigkeit als tangentensteigung an den graphen von s(t) interpretiert werden kann.


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von Kaddy3 (ehem. Mitglied) | 19.04.2010 - 14:49
Erst einmal danke für deine Antwort, aber was eine Tangentensteigung nun ist, konnte ich immer noch nicht verstehen :( Was genau bedeutet eigentlich "an dem Graphen von s(t)" ?

Ich hoffe, ihr könnt mir auf die Sprünge helfen!

LG


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von kevin1234 (ehem. Mitglied) | 19.04.2010 - 15:07
also, die tangentensteigung allgemein:
betrachte doch einfach mal i-einen graphen, zB f(x)=x^2. dann betrachtest du mal verschiedene punkte auf diesem graphen und dann siehst du vllt, dass der graph an den verschiedenen stellen jeweils eine andere steigung hat. und jetzt kann man an den punkte jeweils eine tangente anlegen. die tangente ist eine gerade ( g(x)= m*x + c, und m ist die steigung). wenn man sich einen punkt jetzt aussucht und der zB die steigung 2 hat, hat deine tangente auch die steigung 2 ( g(x) = 2x + c ).
ich hoffe ich konnte es einigermassen erklären :)
wenn nicht, frag einfach :-)

was dein s(t) ist, weiss ich nicht genau, ich kenne deine aufgabe nicht...

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik