Menu schließen

Gedichtsinterpretation

Frage: Gedichtsinterpretation
(5 Antworten)

 
Hey,

Ich muss eine Gedichtsinterpretation für folgendes Gedicht machen:
Ich bin es leid

Ich bin es leid,
ihr hinterher zu rennen
wie ein kleiner Hund ohne Gedanken.

Ich bin es leid,
"Ja" zu sagen,
obwohl ich eigentlich "Nein" sagen will.

Ich bin es leid,
zu sagen "Ich liebe dich",
ohne ein Echo oder den Hauch von Gegenseitigkeit zu spüren.

Ich bin es leid,
sie zu vermissen,
ohne Hoffnung auf ein Wiedersehen.

Ich bin es leid,
sie nicht sehen zu können wann ich will,
sondern nur wenn sie es sagt.

Ich bin es leid,
mich auf ihr Kommen zu freuen,
wenn sie es doch wieder absagt.

Ich bin es leid,
Gefühle für sie zu haben,
die doch nicht erwidert werden.

Ich bin es leid,
zu tun und zu lassen,
was sie mir befiehlt.

Doch nicht es bin ich leid,
sondern allein sie.

Und ich verstehe dieses Gedicht einfach nicht könnt ihr mir bitte helfen.
GAST stellte diese Frage am 18.10.2009 - 18:12


Autor
Beiträge 34166
1472
Antwort von matata | 18.10.2009 - 18:15
Hat dieses Gedicht auch einen Autor?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Wiish (ehem. Mitglied) | 18.10.2009 - 18:17
So schwer ist das ja nicht zu verstehen, denke ich.
Es geht um einen Mann / Jungen der verliebt ist. Allerdings wird seine Liebe nicht erwiert. Und in den letzten zwei Versen erklärt er dann, dass er nicht das Lieben leid ist, sondern sie, weil sie seine Gefühle nicht erwidert.

 
Antwort von GAST | 18.10.2009 - 18:17
Nein. Leider nicht aber mein Lehrer hat gesagt das das nichts zur Sache tut.

 
Antwort von GAST | 18.10.2009 - 18:19
die antwort von wiish kannst du übernehmen,
nur noch dass er bereit ist für jede andere die er liebt das selbe nochmals zu tun wenn sie bloß seine gefühle erwiedert.

 
Antwort von GAST | 18.10.2009 - 18:20
ok danke schön für die Hilfe

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: