Menu schließen

Konzert! Bitte viele Antworten, bitte!

Frage: Konzert! Bitte viele Antworten, bitte!
(13 Antworten)


Autor
Beiträge 69
0
Hey.
Also ich fahre nächste Woche zum Mando Diao Konzert.
Das ist mein erstes konuert was ich besuche und daher würde ich gerne mal von euch wissen wie es da so abläuft und so...

Thx schonmal vorweg. :)
Frage von Coca-Cola-Girl1996 | am 14.10.2009 - 18:34


Autor
Beiträge 5
0
Antwort von julijoghurt01 | 14.10.2009 - 18:48
such doch mal ne internetseite darüber!


konzert wird bestimmt cool!

deine juli


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 14.10.2009 - 18:52
was willst du denn wissen?
also dass du stehen wirst ist ja wohl klar, die getränkepreise dürften hoch sein, also am besten draußen im auto was unalkoholisches haben zum abkühlen, weil in der halle wird es nicht grade angenehm kühl sein.. joa was solltest du sonst noch wissen. nichts eigl :D spaß haben

 
Antwort von GAST | 14.10.2009 - 18:59
www.how-to-go-to-concert.com


Autor
Beiträge 722
1
Antwort von E___ | 14.10.2009 - 19:00
Ist meistens alles ziemlich eng und gute Luft herrscht da auch nicht. Oft kippen kleine Mädels um weil die zu wenig gegessen/getrunken oder sonstwas haben.


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 14.10.2009 - 19:00
Wo wirst du ungefähr stehen? Ich würde Ohrstöpsel mitnehmen, falls es lauter wird als erwartet und/oder du deinen Ohren für eine Weile während des Konzerts eine Ruhepause gönnen willst. Zudem solltest du aufpassen, wenn sich plötzlich so Runden ergeben, wo die Besucher sich gegenseitig anstoßen und gleichzeitig rumspringen (vielleicht gibt es dafür einen Begriff, aber den habe ich gerade nicht parat).

Wirst du begleitet? Wenn ja, von wem? Denn du solltest alkoholisierte Besucher meiden. Hierbei ist eine Bgeleitung hilfreich, falls es doch zu einer Auseinandersetzung kommt.

Den Ablauf stelle ich mir vollgendermaßen vor:
- Einlass
- evtl. Vorband, falls vorhanden
- Konzert

Hört sich ganz simpel an, aber könnte daher rühren, dass ich mit Konzerten im Grunde keine Erfahrung habe . Hier gibt es einige User, die sich mit Konzerten und auch Festivals auskennen. An diese kannst du dich wenden. Per Message kann ich dir eineige nenne. Musst mich nur anschreiben .

 
Antwort von GAST | 14.10.2009 - 19:03
Zitat:
Zudem solltest du aufpassen, wenn sich plötzlich so Runden ergeben, wo die Besucher sich gegenseitig anstoßen und gleichzeitig rumspringen


Pogo ;)
Joa, vor solchen pogenden Spinnern würd ich mich auch vernhalten.

Ansonsten, hab Spaß, strapazier deine Stimmbänder über, sing so laut und so falsch du nur kannst, hüpfen, kreischen, geh richtig ab :D:D

Joa. Trinken und essen ist vermutlich teuer, aber das ist eig. auch nebensächlich.
Ansonsten. Versuch möglichst weit nach vorne zu gehen und das mit den Ohrenstöpsel ist keine dumme Idee :D

Ich beneide dich übrigens. Mando Diao ist cool.
Hab für mich Spaß mit! ;)


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 14.10.2009 - 19:06
zu diesen usern gehöre zb ich :D
es wird denke ich so sein, dass bei einer band wie mando diao keine festen stehplätze vergeben werden. heißt: wer zuerst kommt malt zuerst. da das klientel dieser band größtenteils aus jugendlichen mädchen besteht, bin ich mir sicher, dass viele schon früh hingehen, um sich plätze ganz vorne zu besorgen und verharren da die ganze zeit über. am besten sthet man natürlich mittig, 5.-10. reihe halte ich für optimal, ganz vorne wird oft zu viel gedrängt.
Zitat:
Zudem solltest du aufpassen, wenn sich plötzlich so Runden ergeben, wo die Besucher sich gegenseitig anstoßen und gleichzeitig rumspringen (vielleicht gibt es dafür einen Begriff, aber den habe ich gerade nicht parat).
ja da solltest du wirklich aufpassen, wenn du nicht mitten reingeraten willst. im punk/rock bereich nennt man das schlicht pogo..ne ziemlich harmlose art. ich denke kaum, dass es bei mando diao zu violent dancing oder anderen formen der moshpits kommen wird :D


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 14.10.2009 - 19:14
Zitat:
zu diesen usern gehöre zb ich :D


Natürlich, ich wusste ja, dass du da anscheinend über jede Menge Erfahrung verfügst

 
Antwort von GAST | 14.10.2009 - 19:19
Zitat:
ich denke kaum, dass es bei mando diao zu violent dancing oder anderen formen der moshpits kommen wird :D


ich hasse es, wenn einige dropskoffer meinen, sie müssten bei nem indie/pop-punk-konzert damit anfangen -.- zumal die atzen nichmal ahnung davon hatten


b2t: wenn es eng wird, solltest du es, während die band spielt vermeiden, unnötig oft getränke zu holen, oder aufs klo zu gehen...
erstens siehst du so kaum was von der band, zweitens wirst du mühe haben, deinen platz wiederzufinden und drittens nervt es alle leute, an denen du dich vorbeiquetschen musst^^

des weiteren solltest du nich übermäßig viel geld mitnehmen, bzw wertsachen wenn möglich im auto lassen.
die gefahr, dass du was in der menge verlierst ist zwr nich besonders groß, aber vorhanden.
außerdem musste ich während des highfield-festivals feststellen, dass solche diebesbanden scheinbar (wieder) in mode kommen...
ich weiß jetzt nich, wie viele zuschauer bei deinem mando-dioa-konzert da sein werden, aber je größer die besucherzahl, desto größer wird wohl auch die wahrscheinlichkeit sein, dass sich da wer rumtreibt, der auf die kohle anderer aus ist

mehr fällt mir im moment nich ein, alles andere wurde gesagt, hab spaß^^


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 14.10.2009 - 19:21
ach ja und sie dich vor crowdsurfern, respektive stagedivern vor. die haben so die angewohnheit der crowd mal gerne die birne zu stiefeln :/


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 14.10.2009 - 19:24
Zitat:
Joa. Trinken und essen ist vermutlich teuer, aber das ist eig. auch nebensächlich.


Wie bereits erwähnt, solltest du aufpassen, und genug essen und trinken, denn bei zu hoher Aktivität kann es dazu kommen, dass du Probleme mit deinem Körper bekommst. Bei solchen Angelegenheiten drohen Zusammenbrüche.


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 14.10.2009 - 19:26
Zitat:
Wie bereits erwähnt, solltest du aufpassen, und genug essen und trinken, denn bei zu hoher Aktivität kann es dazu kommen, dass du Probleme mit deinem Körper bekommst. Bei solchen Angelegenheiten drohen Zusammenbrüche.
also so anstrengend sind konzerte nun auch nicht :D jedenfalls nicht, wenn man sich nicht 4 stunden lang vorher schon die seele ausm leib kreischt.


Autor
Beiträge 648
6
Antwort von FlyingDead | 14.10.2009 - 19:41
ich denke man kann mando diao einigermaßen mit den ärzten vergleichen vom ablauf. war noch nich bei mando diao, aber egal^^
wenn du weiter vorne stehst, dann wirst du unweigerlich ein wenig rumgeschubst, aber eigentlich sind leute, die aufn konzert gehen immer so kolant, wenn man denn mal umfallen sollte, einem direkt auf die beine zu helfen.
gemosht wird da ja wohl kaum...falls doch, immer schon arme und beine ausfahren :D
wie schon gesagt wurde, vorher gut essen und trinken(nur nich so viel, dass du dauernd auf klo musst^^) und sonst einfach die atmosphäre genießen ;)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Musik-Experten?

2233 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Musik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • motto für konzert
    also wir haben im musik grad so einen imaginären auftrag...wir sollen uns gedanken machen, wie man ein konzert selber ..
  • ein tag in köln
    hallo ihr lieben, ich schenke meinem freund zum geburtstag karten für ein philipp poisel konzert. find ich an sich doof ..
  • Werbung machen für Veranstaltung (facebook)
    Hi, suche kreative Vorschläge, ein Konzert für alle bekannt zu machen, also wie man am Besten die Seite aufbaut und ..
  • Frage zu Konzertkarten
    Hallo erstmal. ich hab gerade ne karte fuer ein konzert gekauft & ueberweisen tue ich das auch bald. meine freundin will ..
  • Beatles - Konzert Song?
    Heey Leute :) also wir haben in ein paar wochen ein beatles-konzert an unserer schule .. und weil ich im musik-leistungskurs ..
  • Lust auf ein Konzert besonderer Art?
    ich hatte grad mal wieder Lust einen Thread zu schreiben aber leider keinen wirklichen Anlass und jetzt hab ich mir doch grad ..
  • mehr ...