Menu schließen

Synthesizer - Soundkarte

Frage: Synthesizer - Soundkarte
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 84
0
Was zur Hölle ist das?! Bitte kein Wikipedia benutzen.
Ist sehr schlecht beschrieben. Vll irgendeiner der das mit seinen eigenen Worten erklären kann!
Frage von Hendi123 | am 29.09.2009 - 16:13


Autor
Beiträge 4863
5
Antwort von SReN | 29.09.2009 - 16:17
was? "synthesizer - soundkarte" ?


ein synth ist ein technisches gerät mit welchen man mit hilfe von elektronischen bauteilen "komplizierte" töne erzeugen kann, indem man eine einfache sinus kurve (zb 50Hz brummen) modifiziert.

was das mit einer soundkarte zu tun hat weiss ich nicht :-)


Autor
Beiträge 84
0
Antwort von Hendi123 | 29.09.2009 - 16:23
Mein stand der Dinge ist, dass Synthesizer sehr wohl was mit Soundkarte zu tun hat ( In meinen IT-Buch steht folgendes: Ein Synthesizer ist ein Chip, der in der Lage ist,digitale Eingangsdaten,die beispielsweise in einem ROM-Speicher abgelegt sind, in Klänge umzuwandeln... zwei Verfahren: FM-Synthese, Wavetable.)


Autor
Beiträge 4863
5
Antwort von SReN | 29.09.2009 - 16:37
dann erkundige dic doch mal was fm synthese und wavetable sind :)

fm synthese krieg ich glaube auch noch zusammen:
fm steht erstmal für frequenzmodulation - was eine frequenz ist weisst du hoffentlich. und was synthese ist womöglich auch noch. also sone art vermischung von frequenzen könnte man sagen. sone art mittelwertsbildung?/addition? der funktionswerte von y an bestimmten stellen der x achse. praktisch wenn du eine gerade hast und die mit einer sinuskurve mischst, dann kommt da auch sowas welliges raus, aber eben mit einer geringeren amplitude weil die gerade die sinuskurve ja abschwächt sozusagen.. ~.~

und ein wavetable ist doch glaube ein hardwarechip, der bestimmte klänge zb piano erzeugen kann oder? ^^

mein halbwissen ftw =)


Autor
Beiträge 84
0
Antwort von Hendi123 | 29.09.2009 - 16:44
Puuuh das mit dem FM ist sehr schwer zu verstehen, brauche das für meine Facharbeit.

Um dir auf die Sprünge zu helfen:Wavetable-Synthese sind meist aufgezeichnete und in einem ROM gespeicherte Samples. -> Grundlage zur Erzeugung von Klängen. :)

P.S.: Was kann ich überhaupt alles in einer solchen Facharbeit reinbringen:
Deckblatt - Inhaltsverz. - Was ist eine Soundkarte? - Aufbau - Funktion - Quellen. Mehr habe ich nicht. Ist das OK?


Autor
Beiträge 4863
5
Antwort von SReN | 29.09.2009 - 16:54
ach für eine facharbeit ist das ganze.
ja cool - ich wünschte mir meine facharbeit wäre damals nützlich gewesen ^^

ja ne einführung wo du vielleicht die allgegenwärtigkeit solcher "geräte" erklärst, dann würde ich vielleicht einiges zur geschichte machen, da sich der aufbau evtl auch von zeit zu zeit verändert hat (also kannst du die geschihte mit dem aufbau verbinden - aber natürlich nicht unter der selben überschrift/selben kapitel laufen lassen) und die funktion des ganzen/der bauteile so wie du sagtest.

und ich denke du erntest viele bonuspunkte wenn du ein bisschen elektrotechnik bzw mathematik mit rein bringst um die funktionsweise nicht nur vom prinzip (bauteil x macht das und das) sondern auch am einfachen beispiel erklären zu können :-) vllt einige simulationen programmieren mit gnu oder so - ist garnicht so schwer - jenachdem wie du lust und laune hast ^^


Autor
Beiträge 84
0
Antwort von Hendi123 | 29.09.2009 - 17:07
Mit programmieren würde ich es gerne machen, hatte auch die Idee. Allerdings bin ich erst seit ein paar Monaten auf der Schule und mach ITA, allerdings bin ich noch nicht so weit xD. Die Geschichte der „Soundkarte" , ist wirklich so relevant.?


Autor
Beiträge 4863
5
Antwort von SReN | 29.09.2009 - 17:11
ich weiß leider nicht wie viel es darüber zu wissen gibt aber ich denke um dein thema umfassend zu behandeln müsstest du zumindest ein bisschen zur geschichte sagen können.


Autor
Beiträge 84
0
Antwort von Hendi123 | 29.09.2009 - 17:14
Okay. Würde es dann so machen.

Was ist eine Soundkarte - Geschichte der Soundkarte - Aufbau und Funktion - Anschlüsse(+ Erläuterung)- Soundsysteme - Soundverfahren - Quellen.

Das wäre doch ausreichend oder?. Müsste dann halt nur noch morgen die Geschichte reinmachen oder ggf. heute Abend.

Das mit der FM-Synthese habe ich verstanden , muss sagen das Wikipedia (was diesen Artikel angeht) sehr gut ist.


Autor
Beiträge 4863
5
Antwort von SReN | 29.09.2009 - 17:23
viel erfolg dabei :-)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Informatik-Experten?

0 ähnliche Fragen im Forum: 1 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Informatik
BELIEBTE DOWNLOADS: