Menu schließen

gravitationsgesetz

Frage: gravitationsgesetz
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 115
0
ich habe die Aufagbe zuberechnen:

wie groß ist die fallbeschleunigung in den Höhen 2R, 10R (R-Erdradius) über der Erdoberfläche?
Mein Lösungsansatz:(rE/r)^2 = az/g
(2/6,370km)^2 = az/9,81m/s^2

ist das richtig?
Frage von clever2008 | am 22.09.2009 - 19:49

 
Antwort von GAST | 22.09.2009 - 19:58
eher nicht.

wenn man die annahme macht,
dass gamma*m/R²=G*=g, was nur näherungswiese gilt, dann ist z.b. gamma*m/(2R)²=g/4.


Autor
Beiträge 115
0
Antwort von clever2008 | 22.09.2009 - 20:10
aber die formel mit gamma hatten wir noch nicht. ich kenne nur die formel, die ich oben aufgeschrieben habe

 
Antwort von GAST | 22.09.2009 - 20:17
so wie du sie anwendest, ist sie aber nicht richtig.

wenn, dann so: (R/X)²=a/g, mit X=2R: (R/2R)²=1/4=a/g-->a=g/4


Autor
Beiträge 115
0
Antwort von clever2008 | 22.09.2009 - 20:46
ich habe raus: a=2,45 m/m^2

 
Antwort von GAST | 22.09.2009 - 20:56
jo, für 2R kommt das hin.


Autor
Beiträge 115
0
Antwort von clever2008 | 22.09.2009 - 20:58
ich grübel an noch einer Aufgabe:
in welcher höhe über erdradius erfährt ein stück kg ein viertel seiner gewichtskraft?

 
Antwort von GAST | 22.09.2009 - 21:01
ist nur umgekehrt.

auf der erdoberfläche (abstand zum erdmittelpunkt R) sind es F(g)=9,81N, in der höhe h=R über erdoberfläche ist die gewichtskraft F*(g)=F(g)/4. also nur noch ein viertel der ursprünglichen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS:
  • Der Saturn
    Wichtige Infos über den Saturn und seine entdeckung. Was sind Planeten, Schleifenbahnen und erläuterungen zu unserem ..
  • Gravitation, Physik
    Alles über Gravitation und die Geschichte der Astronomie.
  • mehr ...