Menu schließen

Was kann man noch hinschreiben?

Frage: Was kann man noch hinschreiben?
(6 Antworten)

 
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Groß- und Außenhandelskaufmann


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für den Ausbildungsplatz als Groß- und Außenhandelskaufmann.
Ich betrachte mich als geeignet für diesen Beruf, da mir der Umgang mit Kunden liegt und ich ein teamfähiger, hilfsbereiter und pünktlicher junger Mensch bin.

Ich habe im Sommer dieses Jahres meine mittlere Reife in der Oberstufe der Berufsfachschule Wirtschaft an der Handelslehranstalt in Flensburg erfolgreich absolviert.

Das Arbeiten im Team macht mir Freude. Von den Schulfächern her war Mathematik für mich eines der Interessantesten, was sich auch in meiner stets in den zweier Bereichen liegenden Note widerspiegelt.

Der Beruf „Groß- und Außenhandelskaufmann“ gehört schon seit langem zu meinen Traumberufen und wird es auch bleiben. Ich hoffe, dass Ihr Betrieb mir die Chance gibt, mich in meinem Traumberuf zu verwirklichen.

Sollten Sie mich zu einer persönlichen Vorstellungsrunde einladen, würde ich mich sehr darüber freuen.

Mit freundlichem Gruß



Anlagen

Lebenslauf
Zeugnis
GAST stellte diese Frage am 07.09.2009 - 17:41

 
Antwort von GAST | 07.09.2009 - 17:50
ist
das so okay? oder fehlt noch was?


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von mohnblume77 (ehem. Mitglied) | 07.09.2009 - 17:55
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Groß- und Außenhandels-Kaufmann


Sehr geehrte Frau SagIchNicht,

durch Ihre Annonce in der Westdeutschen Zeitung, habe ich von Ihrem Ausbildungsanbebot im Sommer 2007 zum Groß- und Außenhandels-Kaufmann erfahren. Aufgrund meines großen Interesses an diesem Berufszweig und seinen umfangreichen Tätigkeitsbereichen, bewerbe ich mich hiermit um diesen Ausbildungsplatz.

Schon während meiner Schulzeit interessierte ich mich speziell für wirtschaftlich-relevante Fachbereiche. Besondere Leistungen zeigte ich in Fächern wie Mathematik, Sozialwissenschaften und Wirtschaftslehre. Auch meine Fremdsprachenkenntnisse konnte ich durch meinen Leistungskurs in Englisch und einen Grundkurs in Französisch fördern. Ebenso baute ich meine schon privat vertieften Fähigkeiten im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung durch die Belegung der Fächer Bürotechnik und Informatik weiter aus.

Nach dem Erreichen der allgemeinen Hochschulreife an der Erich-Fried Gesamtschule, begann ich meinen Grundwehrdienst bei der Luftwaffe im Oktober 2005. Die letzen sechs Monate der Grundwehrdienstzeit versah ich meinen Dienst im Personalamt der Bundeswehr in Köln und lernte dort grundsätzliche Verwaltungsabläufe und Personalerfassungen kennen.

Anschließend entschloss ich mich zu einem Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal im Wintersemester 06/07. Hier merkte ich jedoch schon bald, dass mir bei der Vermittlung von großen Mengen an Theoriewissen meist der Praxisbezug fehlte.

Nun möchte ich meine Fähigkeiten, zu denen ein hohes Maß an Flexibilität, Teamwork und gepflegter Umgang in Wort und Sprache gehören, für Ihr Unternehmen einsetzen und dort erweitern. Meine gute Auffassungsgabe erlaubt es mir, mich schell in unbekannte Aufgaben und Themengebiete einzuarbeiten. Zudem liegt mir der freundliche Umgang mit fremden Menschen und deren Interessen. Tätigkeiten wie Planen, Verwalten und Kalkulieren erledige ich mit großem Engagement.

An einer Ausbildung speziell in Ihrem Unternehmen bin ich aufgrund seiner führenden Marktposition und der guten Karriechancen, aber selbstverständlich auch seinem „ausgezeichneten“ Arbeitsbedingungen besonders interessiert.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch, würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von mohnblume77 (ehem. Mitglied) | 07.09.2009 - 17:58
...vllt kannste dir noch etwas rauspicken was du in deiner Bewerbung mit verwenden kannst....


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 07.09.2009 - 17:59
Zitat:
Ich habe im Sommer dieses Jahres meine mittlere Reife in der Oberstufe der Berufsfachschule Wirtschaft an der Handelslehranstalt in Flensburg erfolgreich absolviert.
haha der war gut :D
das ist doch eine standard-/muster-bewerbung, schreib doch nochmal selbst eine


Autor
Beiträge 36846
1773
Antwort von matata | 07.09.2009 - 18:00
Von den Schulfächern her war Mathematik für mich eines der Interessantesten, was sich auch in meinen Noten widerspiegelte, die durchschnittlich immer um eine Zwei lagen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 07.09.2009 - 18:00
Warum ist die Bewerbung auf einmal so schlecht formuliert und voller Fehler..?
Nehm doch lieber die andere Version der Bewerbung. Die fand ich wirklich ziemlich gut gelungen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: