Menu schließen

studiengänge im bereich erneuerbare energien

Frage: studiengänge im bereich erneuerbare energien
(16 Antworten)

 
weiß jemand was es für studiengänge im bereich erneuerbare energien gibt?

was gibt es für jobs in diesem bereich?
GAST stellte diese Frage am 16.07.2009 - 15:23


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von *Haselhörnchen* (ehem. Mitglied) | 16.07.2009 - 15:28
Umweltingenieurwesen, ist an der Uni Kassel sogar NC-Frei.


Ich bin mir grad aber nicht sicher, ob es das ist, was du meinst.

Was genau man da macht, weiß ich leider auch nicht. Müsste man mal auf der HP gucken.

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 15:33
Umwelttechnik: wird z.B. an der FH Wiesbaden angeboten

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 15:33
gabs nicht i-wo mal sone seite wo man sehen kann welcher beruf zu einem passt? ...von der Arbeitsagentur oder so?


Autor
Beiträge 290
2
Antwort von Andy17.3 | 16.07.2009 - 15:48
http://www.fh-aachen.de/energietechnik.html?&no_cache=1


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 16.07.2009 - 16:31
allgemeine elektrotechnik mit wahlprofil regenerative energien)

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 16:33
muss man da was von physik verstehn xD ich hab das letztes jahr abgewählt

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 16:39
ähm.... ich denk mal, das muss man bei sowas auf jeden fall :-P

hab hier auch mal noch was aus jena: Photovoltaik- und Halbleitertechnologie - B. Eng.

http://www.fh-jena.de/index.php/page/1065/5061


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 16.07.2009 - 16:47
na dann viel spass)
im studiengang elektrotechnik muss man so viel von physik verstehen, dass ich mit dem leistungskurs physik da nicht viel mitreden konnte, geschweige von pruefung bestehen)

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 16:48
ich glaube, dass die fh nordhausen diesen studiengang anbietet. ich hatte den studiengang damals auch in meiner engeren wahl... ^^

aber habe mich dann doch umentschieden... wie das mit den jobs aussieht? ka... sagt google nichts dazu?

und was physik betrifft... da wirst du nicht drumherum kommen, wenn du nicht grad sprachewissenschaften studieren willst.

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 16:56
das passenste wäre glaub ich "Energie- und Umwelttechnik". gibts z.B. in hamburg.
Elektrotechnik ist völlig überflüssig, wenn du dich mit energie beschäftigen willst. und elektrotechnik ist nich umsonst die königsdisziplin. da musste schon physik richtig könn. abbruchsquote 80%.
Energie und Umwelttechnik ist dagegen ein wenig "leichter". Sind auch einige elemente aus der Chemie dabei.


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 16.07.2009 - 17:06
to: Jadyanna

"Elektrotechnik ist völlig überflüssig, wenn du dich mit energie beschäftigen willst" - was fuer ein irrtum! Gesamte elektroenergieherstellung, transport, verteilung und verbrauch sind nur mit elektrotechnischen gesetzen zu beschreiben und zu berechnen. Egal, um welche art der energieherstellung es geht - ob durch wasser, wind oder sonst wie, es wird (fast) immer ein elektrogenerator benoetigt.

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 17:09
abbruchsquote von et bei 80% ... naja kann ich jetz nich bestätigen, oder wir sind einfach nur ein super jahrgang. mit 50% würde ich noch mitgehn :-)

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 17:11
sorry in dem satz fehlt ein "nur".
teilweise überlappen sich die bereiche natürlich. das was du (Hawak)aufgezählt hast lernt er ja in einem energietechnikstudium ja auch. aber eben nicht noch das ganze andere hochkomplizierte elektrotechnikzeugs

und tipp: denk daran frühzeitig dein Grundpraktikum zu machen!

 
Antwort von GAST | 16.07.2009 - 17:14
also an der TU Hamburg sagt man Elektrotechnik bei 80% und sonst im Durchschnitt 60%. find ich schon heftig :S
Mein Vater hat auch Eletrotechnik studiert und er kann die Prozentzahl nur gut bestätigen... Ihr seit wahrscheinlich wirklich ein toller Jahrgang^^
aber ich glaub ich bin für elektrotechnik nicht hartcore genug^^. Ich hab mich jetzt für Verfahrenstechnik und als Alternative eben Energie und Umwelttechnik beworden


Autor
Beiträge 711
0
Antwort von Hawk | 16.07.2009 - 17:15
genau dieses komplizierte zeug (theorie der elektronetze) lernt er auch))) und ich kann die durchfallquote / abbruchquote von 60-70% fuer leipzig bestaetigen)


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 16.07.2009 - 17:31
Völlig normal, dass an einer "high rated" Uni und einem technischem Studiengang ohne Aufnahmetests die Abbrecherquote über 50% liegt... das hat nichts mit "Königsdisziplin" zu tun.

"Eneuerbare Energien" ist zu Fachübergreifend, als dass man es auf die Elektrotechnischen Askpekte reduzieren sollte.
Dennoch wird es wohl auch in diesem Fach "Elektrotechnik" oder ähnliches geben.
Die Frage ist nur was einen interessiert.
______________________________________________________

Zitat:
weiß jemand was es für studiengänge im bereich erneuerbare energien gibt?
was gibt es für jobs in diesem bereich?

Kombiniert mit "Physik abgewählt" und seiner gewohnten Unüberlegtheit, schließe ich auf folgenden Gedankengang:
Fossile Brennstoffe werden knapp.
Erneuerbare Energiequellen haben daher auf jeden Fall Zukunft.
Damit lässt sich sicher Geld verdienen...

Also "macht er sich schlau".

Dazu kann ich dann nur sagen: Du wirst bitter untergehen.
Von einem Elektrotechnik-Studium mit entsprechender Vertiefung ist dir gänzlich abzuraten.
Wie es mit "Umwelttechnik" und ähnlichen Studienzweigen steht, kann ich nicht sagen. Sollte dir aber eher liegen, weil es interdisziplinärer ist.
_________________________________________

Sollte es dir wirklich am Herzen liegen, gibt es viele Wege um in den entsprechenden Bereich zu vertiefen.
Die Elektrotechnische Vertiefung wurde bereits angesprochen.
Beim Maschinenbau, Chemietechnik und einigen weiteren Ingenieurswissenschaften besteht eine ähnliche Option.

Der passendste Studiengang wurd aber wohl bereits genannt.

Wie es mit "reiner" Physik oder Chemie als Studiengang aussieht, kann ich nicht sagen - halte ich im forschenden Bereich aber für möglich. Allerdings ist das wohl eh nicht das, was du suchst.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

527 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN: